Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weltraumforschung: DFKI-Roboter…

Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: AllAgainstAds 30.08.16 - 12:46

    Also ich denke, ihr macht einen Fehler, denn DAS wird Euch auf die Füße fallen … es wird nicht lange dauern, bis die Community, das Problem umgangen hat bzw. die Leute Euch nicht mehr besuchen kommen … dann wird es Euch wie Bild.de gehen und niemand mehr Eure Sachen lesen. … Ihr seid auf dem falschen Weg.

    BTW. Ich hab das leidliche Problem schon umgangen, sehe wieder alles werbe- & blockadefrei … aber dennoch werde ich Euch nicht mehr besuchen. Ihr zwingt die Leute unsichere Inhalte (Werbung) zu laden und das ist aus Sicht der Sicherheit der Leser inakzeptabel.

    Shame on You Golem.de

  2. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: g0r3 30.08.16 - 12:50

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich denke, ihr macht einen Fehler, denn DAS wird Euch auf die Füße
    > fallen … es wird nicht lange dauern, bis die Community, das Problem
    > umgangen hat bzw. die Leute Euch nicht mehr besuchen kommen … dann
    > wird es Euch wie Bild.de gehen und niemand mehr Eure Sachen lesen.
    > … Ihr seid auf dem falschen Weg.
    >
    > BTW. Ich hab das leidliche Problem schon umgangen, sehe wieder alles werbe-
    > & blockadefrei … aber dennoch werde ich Euch nicht mehr besuchen. Ihr
    > zwingt die Leute unsichere Inhalte (Werbung) zu laden und das ist aus Sicht
    > der Sicherheit der Leser inakzeptabel.
    >
    > Shame on You Golem.de

    Nutzer, die für die Werbung unsichtbar sind, haben sowieso keinen Wert und sind nur ein Kostenfaktor. Die Trauer seitens Golem und jeder anderen werbefinanzierten Webseite, die du nicht mehr besuchst, die wird sich also in Grenzen halten.

  3. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: AllAgainstAds 30.08.16 - 12:55

    g0r3 schrieb:

    > Nutzer, die für die Werbung unsichtbar sind, haben sowieso keinen Wert und
    > sind nur ein Kostenfaktor. Die Trauer seitens Golem und jeder anderen
    > werbefinanzierten Webseite, die du nicht mehr besuchst, die wird sich also
    > in Grenzen halten.


    Wunschdenken, … es werden so viele sein, das Euch hören, sehen und Bekanntheit vergeht, bald wird kaum einer mehr Golem.de besuchen … aber es ist sinnvoll den Leser, der auch potentieller Kunde sein könnte, mit Zwang und Drangsal zu belagern und zu nerven, das wird Euch sicherlich viele viele viele neue Kunden bringen. Und bei einem Wucherpreis von 2,5¤ / Monat bzw. 30¤/Jahr … da bekomme ich 4x so viele Informationen für 10¤ im Jahr und die sind deutlich besser recherchiert und geschrieben, als das, was ihr hier los lasst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.16 12:57 durch AllAgainstAds.

  4. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: horizontblau 30.08.16 - 12:59

    du geiler typ du

  5. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: Trollversteher 30.08.16 - 13:02

    >Wunschdenken, … es werden so viele sein, das Euch hören, sehen und Bekanntheit vergeht, bald wird kaum einer mehr Golem.de besuchen … aber es ist sinnvoll den Leser, der auch potentieller Kunde sein könnte, mit Zwang und Drangsal zu belagern und zu nerven, das wird Euch sicherlich viele viele viele neue Kunden bringen. Und bei einem Wucherpreis von 2,5¤ / Monat bzw. 30¤/Jahr … da bekomme ich 4x so viele Informationen für 10¤ im Jahr und die sind deutlich besser recherchiert und geschrieben, als das, was ihr hier los lasst.

    Klar blabla - entweder die Leute wissen Golem.de zu schätzen und haben (zB wie ich) die URL eh schon längst auf die Ausnahmeliste gesetzt, oder Golem kann tatsächlich darauf verzichten. Und wenn Du meinst, Leute wie Du würden auch nur das Geringste am Bekanntheitsgrad von Golem ändern, dann würde ich sagen Du leidest ein klein wenig unter Größenwahn...

  6. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: Suppenpulver 30.08.16 - 13:04

    Ungeachtet der Aussagen des TE bezüglich Golems Untergang, wo soll diese tolle Adbockersperre sein?

    Ich bekomme von ihr herzlich wenig mit, oder liegt es daran, dass ich kleine nicht störende Seitenanzeigen zulasse?

  7. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: Muhaha 30.08.16 - 13:06

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nutzer, die für die Werbung unsichtbar sind, haben sowieso keinen Wert und
    > sind nur ein Kostenfaktor.

    Natürlich haben diese Nutzer einen Wert. Sie tragen mit zur Kennzahl "Seitenbesucher" bei, die eine Aussage über die Popularität von Golem und einzelnen Artikeln treffen.

    > Die Trauer seitens Golem und jeder anderen
    > werbefinanzierten Webseite, die du nicht mehr besuchst, die wird sich also
    > in Grenzen halten.

    Dafür, dass dies alles ja keine Rolle spielen soll, verhalten sich die Verlage aber ziemlich aggressiv.

  8. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: TC 30.08.16 - 13:21

    Wenn aber Werbung auf einer Webseite den Lüfter meines Laptops anspringen lässt, dann mache nicht ich als User was falsch, sondern die Werbung.

  9. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: LH 30.08.16 - 13:33

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür, dass dies alles ja keine Rolle spielen soll, verhalten sich die
    > Verlage aber ziemlich aggressiv.

    Korrekt. Wären es wenige Nutzer, würde sich keine Firma die Mühe machen. Aber es sind eben in Wirklichkeit viele. Wohl nicht die Mehrheit, aber genug, um den Verlagen Angst zu machen.
    Allerdings sind eben nicht die Adblocker das Problem. Die Werbung ist es. Stören, zu Fett, oft aufdringlich, verlogen (tarnt sich im Stil der Seite...). Dazu oft technisch fragwürdig (kein HTTPS, Scripte wo keine nötig wären usw.).

    Vor allem auf Mobilgeräten nervt Werbung. Sie frisst teuren Traffic, dazu stört sie oft das Laden (wer kennt es nicht: Seite ist fertig, dann verschiebt die Werbung das Layout, man klickt dann fix mal auf den falschen Link. Danke dafür...).

  10. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: DebugErr 30.08.16 - 13:43

    Demnächst eine neue Filterliste "Golem wie es sein soll"

  11. Und der Witz ist:

    Autor: ve2000 30.08.16 - 13:51

    selbst nach testweisem deaktivieren von uBlock, Ghostery und Greasemonkey Anti Adblock, wird ein Adblocker erkannt (Firefox 48)
    Dann eben nicht, Chrome werde ich deswegen nicht nutzen (abgesehen für diesen Beitrag)

  12. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: Muhaha 30.08.16 - 14:47

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dafür, dass dies alles ja keine Rolle spielen soll, verhalten sich die
    > > Verlage aber ziemlich aggressiv.
    >
    > Korrekt. Wären es wenige Nutzer, würde sich keine Firma die Mühe machen.
    > Aber es sind eben in Wirklichkeit viele. Wohl nicht die Mehrheit, aber
    > genug, um den Verlagen Angst zu machen.

    Und weil den Chefetagen bei den Verlagen ausser Angst und Paranoia nichts anderes einfällt, bekommen wir User-Beschimpfung mit Adblocker-Blockaden, bekommen wir schädliche und kontraproduktive Leistungsschutzgesetze, bekommen die Verlage selbst keine zukunftsweisende, konstruktive Lösung auf die Beine. Weil man zuviel Angst hat, weil man sich zu sehr darauf versteift, dass sich die Wirklichkeit gefälligst dem eigenen Wunschdenken anzupassen hat.

    Aber gut, die Verlage von Heute sind eh Geschichte. Entweder wird man als sich willfähriges Staatsmedium vollends an die Regierungen verkauft haben oder man verschwindet in der Insolvenz. Und zwar nicht, weil Verlage keine Zukunft haben, sondern weil die Verlagsführungen schlichtweg nicht kompetent genug sind, um konstruktive Antworten auf die Veränderungen durch das Digitale Zeitalter zu haben.

  13. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: SoniX 30.08.16 - 14:55

    Welche Blockierung? Ich habe keine und habe grundsätzlich überall Werbung geblockt.

    Wenn Golem tatsächlich so einen Blocker einsetzen sollte, dann sind sie auch mich los. Ich könnte den Adblocker nichtmal deaktivieren. Hier wird schon im Router geblockt...

  14. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: teenriot* 30.08.16 - 15:05

    Ich fasse zusammen:

    Golem ist furchtbar schlecht und ungerecht und überhaupt wer braucht schon Golem. Warum noch gleich spamt ihr damit jetzt offtopic unter dieser Artikel? Wenn ihr Vergütungsverweigerer wirklich das glauben würdet was ihr sagt, würdet ihr einfach wortlos gehen.

  15. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: AllAgainstAds 30.08.16 - 15:40

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fasse zusammen:
    >
    > Golem ist furchtbar schlecht und ungerecht und überhaupt wer braucht schon
    > Golem. Warum noch gleich spamt ihr damit jetzt offtopic unter dieser
    > Artikel? Wenn ihr Vergütungsverweigerer wirklich das glauben würdet was ihr
    > sagt, würdet ihr einfach wortlos gehen.

    Bin ich schon ... nach diesem Kommentar bin ich weg ...

  16. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: AllAgainstAds 30.08.16 - 15:41

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muhaha schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dafür, dass dies alles ja keine Rolle spielen soll, verhalten sich die
    > > > Verlage aber ziemlich aggressiv.
    > >
    > > Korrekt. Wären es wenige Nutzer, würde sich keine Firma die Mühe machen.
    > > Aber es sind eben in Wirklichkeit viele. Wohl nicht die Mehrheit, aber
    > > genug, um den Verlagen Angst zu machen.
    >
    > Und weil den Chefetagen bei den Verlagen ausser Angst und Paranoia nichts
    > anderes einfällt, bekommen wir User-Beschimpfung mit Adblocker-Blockaden,
    > bekommen wir schädliche und kontraproduktive Leistungsschutzgesetze,
    > bekommen die Verlage selbst keine zukunftsweisende, konstruktive Lösung auf
    > die Beine. Weil man zuviel Angst hat, weil man sich zu sehr darauf
    > versteift, dass sich die Wirklichkeit gefälligst dem eigenen Wunschdenken
    > anzupassen hat.
    >
    > Aber gut, die Verlage von Heute sind eh Geschichte. Entweder wird man als
    > sich willfähriges Staatsmedium vollends an die Regierungen verkauft haben
    > oder man verschwindet in der Insolvenz. Und zwar nicht, weil Verlage keine
    > Zukunft haben, sondern weil die Verlagsführungen schlichtweg nicht
    > kompetent genug sind, um konstruktive Antworten auf die Veränderungen durch
    > das Digitale Zeitalter zu haben.


    Recht hat der Mann ... Aber offensichtlich liest die Cheffetage sowas hier nicht.

  17. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: teenriot* 30.08.16 - 15:45

    Das hast du auch schon vor 3 Stunden geschrieben.

  18. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: koelnerdom 30.08.16 - 15:49

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht und das letzte Posting rausgesucht und die Zeit angeschaut. Da hattest du versprochen nach dem Posting weg zu sein. Leere Versprechen machst also du :D

  19. Re: Und der Witz ist:

    Autor: TC 30.08.16 - 21:07

    Bei mir kommt mit deaktiviertem Blocker kein Layer, aber auch keine Werbung...
    Find ich OK so ;) die Videoskripte block ich aber trotzdem, lädt sonst ne Ewigkeit.

  20. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Autor: FreiGeistler 31.08.16 - 08:39

    JS deaktivieren spart übrigens mobile MASSIV Traffic.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  4. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41