Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wendelstein 7-X: Bitte alle…

Wie wird die Energie abgeführt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: korona 11.12.15 - 13:37

    Der Fusionsreaktor soll ja irgendwann auch Energie erzeugen. Wie weil man diese nutzen? Zunächst erhitzt man den auf 100 Millionen grad bis die Reaktion von selber in gang bleibt aber wie will man diese unglaubliche warme abführen zu Turbinen oder ähnlichen? Einfach Wasser Rohre einbauen und wieder guten alten Dampf erzeugen?

  2. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: Pwnie2012 11.12.15 - 13:41

    Der Mantel des Reaktors würde mit Wasser durchflossen. Aber Wendelstein soll nur ein plasma haben, keinen Strom erzeugen. Im Mantel würde das Wasser mit schnellen Neutronen und Gammastrahlung beschossen und so warm werden.

  3. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: korona 11.12.15 - 13:44

    Wieviel Prozent der erzeugten Energie würde man denn dann nutzen?

  4. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: Th3Br1x 11.12.15 - 13:47

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fusionsreaktor soll ja irgendwann auch Energie erzeugen. Wie weil man
    > diese nutzen? Zunächst erhitzt man den auf 100 Millionen grad bis die
    > Reaktion von selber in gang bleibt aber wie will man diese unglaubliche
    > warme abführen zu Turbinen oder ähnlichen? Einfach Wasser Rohre einbauen
    > und wieder guten alten Dampf erzeugen?

    Ja. Im Grunde so, wie jedes Kraftwerk (welches sich der chemischen Energie bemächtigt) funktioniert. Energie in Form von Wärme gewinnen, damit Wasser verdampfen lassen, um Turbinen anzutreiben.

  5. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: June 11.12.15 - 13:49

    Es entstehen schnelle Neutronen. Diese werden nicht durch das Magentfeld eingeschlossen und schlagen auf die Ummantelung, wo sie für eine Erwärmung sorgen. Diese Wärme wird durch Wasser aufgenommen und kann in einer Dampfturbine in Strom umgewandelt werden. Beim Wendelstein X-7 geht es aber erst mal darum, ein Plasma einzuschließen und überhaupt Brennstoff nachzuführen. Strom kann mit der Anlage nicht erzeugt werden.

  6. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: Th3Br1x 11.12.15 - 13:50

    Richtig.

    Ist auch nochmal hier nachzulesen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kernfusionsreaktor

  7. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: picaschaf 11.12.15 - 13:51

    Alternativ könnte das Plasma auch direkt elektrisch angezapft werden. Bei dem magnetischen Einschluss aber recht aufwändig ;)

  8. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: thorsten thorben kai uwe 11.12.15 - 16:36

    ""Aus einem Gramm Wasserstoff können wir dieselbe Energiemenge gewinnen wie aus zehn Millionen Gramm Kohle", erklärt Thomas Klinger, Wissenschaftlicher Direktor der Anlage in Greifswald."

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/wendelstein-7-x-hier-kommt-die-sonne-a-1066630.html

    Wieviel dann von dieser hergestellten Menge noch nutzbar/in reinen Strom ableitbar bleibt, wird man wohl erst wissen, wenn es solch eine Anlage gibt. In dieser hier wird ja "nur" Plasma hergestellt, kein Strom..

  9. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: Muhaha 11.12.15 - 16:43

    thorsten thorben kai uwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wieviel dann von dieser hergestellten Menge noch nutzbar/in reinen Strom
    > ableitbar bleibt, wird man wohl erst wissen, wenn es solch eine Anlage
    > gibt. In dieser hier wird ja "nur" Plasma hergestellt, kein Strom..

    Kernkraftwerke haben einen direkten Wirkungsgrad von 35%, was in erster Linie durch die Materialien der Turbine bestimmt wird. Je heißer der Dampf sein kann, desto höher der Wirkungsgrad. Noch besser wäre es, wenn man die Wärme direkt in Elektrizität umwandeln könnte, um die Abwärmeproblematik (Kühltürme usw.) zu lösen und somit den Wirkungsgrad in die Höhe zu schrauben.

    Inwieweit Kernfusionsreaktoren im Kontext von Bau, Betrieb, Deuteriumnachschub und Endlagerung belasteter Bausteile wirtschaftlich sind, weiß man heute noch nicht. Die Vorteile zur Kernkraft sind aber immens und angesichts der Menge an Wasser, die uns alleine hier auf der Erde zur Verfügung steht, ist das nahezu grenzenlose Energie.

  10. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: zilti 11.12.15 - 18:29

    Bau und Betrieb - gute Frage. Endlagerung ist aber nicht nötig, da der schlimmste "Atommüll" eines Fusionskraftwerks schwach strahlend ist.

  11. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: zilti 11.12.15 - 18:44

    Wenn man sich das so vor Augen hält, ist es ja schon ziemlich schräg: modernste Technologie erzeugt Wärme, die dann wie vor hundert Jahren per Dampfturbinen in Strom umgewandelt wird ^^

  12. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: Pwnie2012 11.12.15 - 22:56

    In einem Podcast wurde mal was von Prozesswärme geedet. Habe eh noch nie verstanden, warum man die Restwärme vom AKW nicht einfach für katalytische Prozesse nutzt (chemiewerk nebenan bauen)

  13. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: limo_ 12.12.15 - 10:38

    Stell dir dann mal vor eines der beiden Werke würde in die Luft gehen, dann hast du atomare und chemische Verseuchung

    Hier könnte auch ihre Signatur stehen

  14. der gute alte Dampf

    Autor: pk_erchner 12.12.15 - 10:51

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fusionsreaktor soll ja irgendwann auch Energie erzeugen. Wie weil man
    > diese nutzen? Zunächst erhitzt man den auf 100 Millionen grad bis die
    > Reaktion von selber in gang bleibt aber wie will man diese unglaubliche
    > warme abführen zu Turbinen oder ähnlichen? Einfach Wasser Rohre einbauen
    > und wieder guten alten Dampf erzeugen?

    ich fürchte ohne Dampf wäre die Menschheit noch lange lange aufgeschmissen

  15. Re: der gute alte Dampf

    Autor: Lasse Bierstrom 12.12.15 - 13:00

    Dampf hört sich so altertümlich an, aber es hat sich viel verändert. Früher wurde vor allem mit feuchtem Dampf gearbeitet, heute mit trockenem!
    Das ist ein immenser Fortschritt, und die Verwendung von Wasser hat viele Vorteile.
    Billig verfügbar, sehr gut erforscht und überall in der Praxis verwendet.

  16. Re: Wie wird die Energie abgeführt?

    Autor: oxybenzol 12.12.15 - 21:06

    Der Seebeck-Effekt ist wohl das was man hier sucht, also Strom direkt aus einem Temperaturunterschied erzeugen. Nur ist das Problem, bei einer Dampfturbine muss das Material nur die Temperatur aushalten, bei Seebeck soll das Material dann auch noch Strom bei einem guten Wirkungsgrad erzeugen.

  17. Re: der gute alte Dampf

    Autor: Tantalus 14.12.15 - 09:34

    Lasse Bierstrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein immenser Fortschritt, und die Verwendung von Wasser hat viele
    > Vorteile.
    > Billig verfügbar, sehr gut erforscht und überall in der Praxis verwendet.

    Und vor allem: Vollkommen ungiftig. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  18. Re: der gute alte Dampf

    Autor: Destroyer2442 14.12.15 - 12:01

    oh da wäre ich vorsichtig, sind schon welche an einer Wasser-Vergiftung gestorben.

    Siehe auch: [www.dhmo.de]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.15 12:02 durch Destroyer2442.

  19. Re: der gute alte Dampf

    Autor: Menplant 14.12.15 - 12:45

    Lasse Bierstrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dampf hört sich so altertümlich an, aber es hat sich viel verändert. Früher
    > wurde vor allem mit feuchtem Dampf gearbeitet, heute mit trockenem!
    > Das ist ein immenser Fortschritt, und die Verwendung von Wasser hat viele
    > Vorteile.
    > Billig verfügbar, sehr gut erforscht und überall in der Praxis verwendet.
    und dabei ist es noch gar nicht so lange her, seitdem wir unsere Spiele auch noch auf Dampf betreiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49