Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wie Glas: Forscher machen Holz…

Was hat das noch mit Holz zu tun?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: strx 17.05.16 - 11:19

    Das ist dann ein Verbundwerkstoff und somit Sondermüll für die Verbrennung

  2. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: picaschaf 17.05.16 - 11:21

    Nichts, das ist Kunstharz mit Zellulosearmierung. Das Holz ist hier lediglich die "Form" wenn man es so nennen möchte.

  3. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: bernstein 17.05.16 - 11:33

    Das Holz ist hier nur der Ursprungsstoff. Aber eigentlich ist es Plastik (meist entsteht ein Duroplastischer Kunststoff) mit Zellulosearmierung, d.h. es ist am ehsten vergleichbar mit Glasfaser- oder Karbonfaserverstärktem Kunststoff (GFK resp. CFK). Grösste neuerung wird wohl die Transparenz sein.

  4. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: nykiel.marek 17.05.16 - 11:41

    Ich finde es mutig das Zeug dursichtiges Holz zu nennen.

  5. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: Ben Stan 17.05.16 - 11:42

    Kann man doch gleich das Kunstharz in die richtige Form gießen, anstatt das Holz zu verschwenden?

  6. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: Sea 17.05.16 - 11:42

    Es ist vor allem mal ein erster Schritt in Richtung "biologisches" Glas.

    Sagt ja keiner, das es in seiner aktuellen Form alle Probleme dieser Welt löst, oder sonst wie perfekt ist. Aber es ist ein erster und wichtiger Schritt.

  7. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: Tantalus 17.05.16 - 11:45

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist vor allem mal ein erster Schritt in Richtung "biologisches" Glas.

    Was ist an Glas (im Grunde nur geschmolzener Sand) nicht biologisch? Glas ist IMHO genauso biologisch wie Stein.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: TrollNo1 17.05.16 - 11:52

    Bringt halt Klicks

  9. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: onek24 17.05.16 - 11:53

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist vor allem mal ein erster Schritt in Richtung "biologisches" Glas.
    >
    > Was ist an Glas (im Grunde nur geschmolzener Sand) nicht biologisch? Glas
    > ist IMHO genauso biologisch wie Stein.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Ich verstehe auch nicht wie das gemeint ist, aber vielleicht meint "Sea" ja dass Holz quasi pflanzlich ist und Sand eben nicht, wobei Holz ja u.a. nicht gerade ökologischer als Sand ist, oder sehe ich das falsch?

  10. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.16 - 12:52

    onek24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich verstehe auch nicht wie das gemeint ist, aber vielleicht meint "Sea" ja
    > dass Holz quasi pflanzlich ist und Sand eben nicht, wobei Holz ja u.a.
    > nicht gerade ökologischer als Sand ist, oder sehe ich das falsch?

    Vor allem ist das "Holz" nicht ökoligischer, wenn man es mit Kunstharz auffüllt.

  11. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: Sea 17.05.16 - 13:23

    blöd ausgedrückt..

    Ökologisch abbaubar ist besser :)

    Vermutlich ist ein solches Glass auch für diverse Zwecke besser geeignet. Ich könnte mir vorstellen, das sowas nicht so leicht zerspringt wie herkömmliches Glas.

    Aber egal wie: Nur weil wir uns jetzt grad keine sonderlich sinnvolle Anwendung dafür vorstellen können, muss das ja nicht stimmen.
    Wer weiss was sich daraus mal entwickeln wird. Ich verstehe nicht warum hier immer alle so affig rummaulen müssen, das es _irgendeinen_ offensichtlichen Nachteil bei _egal was_ gibt und deshalb immer gleich die ganze Erfindung für unnütz erklärt wird.
    Es ist traurig wie Innovationsfeindlich viele hier sind. Einem Technikaffinen Publikum sollte sowas eigentlich gefallen und die Fantasie anregen. Stattdessen wird nur blöd rumgegoscht

  12. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: kayozz 17.05.16 - 14:23

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist vor allem mal ein erster Schritt in Richtung "biologisches" Glas.
    >
    > Was ist an Glas (im Grunde nur geschmolzener Sand) nicht biologisch? Glas
    > ist IMHO genauso biologisch wie Stein.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Laut Google:

    Bio·lo·gi̱e̱
    Substantiv [die]
    die Wissenschaft von den lebenden Organismen, den Tieren und dem Pflanzenreich.

  13. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: motzerator 17.05.16 - 16:12

    Tantalus schrieb:
    ---------------------------
    > Was ist an Glas (im Grunde nur geschmolzener Sand)
    > nicht biologisch? Glas ist IMHO genauso biologisch wie
    > Stein.

    Ich würde anorganische Stoffe wie Sand oder Stein aber
    nicht als biologisch bezeichnen. In der Biologie geht es
    nicht um Steine, sondern um Lebewesen.

    Holz ist ein organischer Werkstoff, Stein und Glas sind
    anorganisch, also keineswegs biologisch.

    Höchstens vielleicht natürlich, weil Stein und Sand in
    der Natur vorkommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.16 16:13 durch motzerator.

  14. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: Eheran 17.05.16 - 17:48

    Das kann man auch relativ simplem argumentativ darlegen:
    Das teure an solchen Werkstoff ist das Harz, nicht die Verstärkungsfaser.
    Ich könnte dieses Harz ebenso mit Glasfaser umsetzen und damit einen transparenten Werkstoff erzeugen... was man natürlich auch macht, z.B. für Gewächshäuser o.ä.
    Warum man aufwändig aus Holz erst etwas herstellen soll ist unklar.

  15. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: Eheran 17.05.16 - 17:49

    Sämtliches Obst und Gemüse ist Bio. Trotzdem steht es nicht auf allen.
    Es sollte aber klar sein, dass dieses Material deutlich unökologischer ist (um mal einen anderen Begriff in die Runde zu werfen) als Glas.

  16. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.16 - 18:16

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blöd ausgedrückt..
    >
    > Ökologisch abbaubar ist besser :)

    Wozu soll Glas mit einem Chemie verseuchten verbundstoff ersetzt werden? Gut, Glas Herstellung ist Energieintensiv. Aber die energie ökologisch verträglich zu erzeugen ist immo einfacher denk ich mal als den verbundstoff aus holz und kunstharz zu entsorgen.

    Und Glas ist 100% Recycling fähig und würde die natur auch nicht jucken wenn du es bergeweise irgendwo lagerst. Bei dem zeug da seh ich erstmal nur nachteile. Und für sowas Holz zu verschwenden finde ich unsinnig.

    Sollen sie mal lieber transparentes Aluminium entwickeln... ;)

    >
    > Vermutlich ist ein solches Glass auch für diverse Zwecke besser geeignet.
    > Ich könnte mir vorstellen, das sowas nicht so leicht zerspringt wie
    > herkömmliches Glas.
    Dann nimmt man gleich Plexiglas oder Sicherheitsglas ?

    >
    > Aber egal wie: Nur weil wir uns jetzt grad keine sonderlich sinnvolle
    > Anwendung dafür vorstellen können, muss das ja nicht stimmen.
    > Wer weiss was sich daraus mal entwickeln wird. Ich verstehe nicht warum
    > hier immer alle so affig rummaulen müssen, das es _irgendeinen_
    > offensichtlichen Nachteil bei _egal was_ gibt und deshalb immer gleich die
    > ganze Erfindung für unnütz erklärt wird.
    Weil die nachteile augenscheinlich überwiegen?

    > Es ist traurig wie Innovationsfeindlich viele hier sind.
    Nein nein. Nur darf man sich fragen wieso man nun anfangen soll Bäume dafür umzunieten wenns Glas doch auch tut? Und bessere isolation? Bezweifel ich das es effektiver ist als 4fach thermoverglasung und man dann auch noch schick duechschauen kann.

    Das zeug da wirkt eher so als ob ein paar leute langeweile hatten und schon immer mal wissen wollten was passiert wenn man Zellulose mit kunstharz verbindet...

    > Einem
    > Technikaffinen Publikum sollte sowas eigentlich gefallen und die Fantasie
    > anregen. Stattdessen wird nur blöd rumgegoscht

    Wie schon erwähnt. Transparentes Aluminium würde mir besser gefallen ^^

  17. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: picaschaf 17.05.16 - 18:28

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schon erwähnt. Transparentes Aluminium würde mir besser gefallen ^^


    Gibt es bereits.

  18. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.16 - 18:38

    Ah okay. Danke. Aber 10 bid 15 $ je quadratzoll...hm nicht gerade ein schnäppchen xD

  19. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: ecv 17.05.16 - 19:50

    Gemeint war vermutlich eher das Wort Öko, nicht Bio?

  20. Re: Was hat das noch mit Holz zu tun?

    Autor: FreiGeistler 17.05.16 - 19:58

    > > Wie schon erwähnt. Transparentes Aluminium würde mir besser gefallen ^^
    > Gibt es bereits.
    Dachte das geht nicht, weil man Aluminium nicht schnell genug abkühlen kann.
    Ich habe das gefunden:
    wikipedia/Aluminiumoxynitrid
    Ist aber nicht ganz dasselbe.

    @Eheran
    > Es sollte aber klar sein, dass dieses Material deutlich unökologischer ist (um mal einen anderen Begriff in die Runde zu werfen) als Glas.
    Ökologischer und Biologischer Anbau sind im Prinzip mindestens so unverträglich wie Linux und Mac in der Philosophie.
    Biologischer Anbau ist nicht ökologisch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. (-70%) 23,99€
  3. 137,70€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. SpaceX: Das Starship nimmt Form an
    SpaceX
    Das Starship nimmt Form an

    Der erste echte Prototyp des Starship ist fast fertig. Am Samstag soll er offiziell vorgestellt werden. Aber schon vorher wurden einige Details bekannt.

  2. Mobilfunkstrahlung: Demonstranten nennen 5G ein Verbrechen
    Mobilfunkstrahlung
    Demonstranten nennen 5G ein Verbrechen

    Am Wochenende haben die Gegner von 5G und Mobilfunk demonstriert. Sie fürchten mehr Krebsfälle durch die Mobilfunkstrahlung. Doch die Stiftung Warentest widerspricht ihnen.

  3. Office-Suite: Openoffice ermöglicht Nutzung von Alternativ-Java
    Office-Suite
    Openoffice ermöglicht Nutzung von Alternativ-Java

    Im Zuge eines kleinen Bug-Fix-Releases ermöglicht Apache Openoffice seinen Nutzern künftig die Nutzung einer Alternative zur Java-Implementierung von Oracle. Die restlichen Änderungen fallen sehr klein aus.


  1. 14:52

  2. 14:24

  3. 13:24

  4. 13:04

  5. 12:42

  6. 12:31

  7. 12:03

  8. 12:01