1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windenergie: Wie umweltfreundlich…

Warnlichter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warnlichter

    Autor: lestard 11.07.18 - 10:50

    Zitat: "An Land wird das bereits praktiziert: Die Lichter gehen nur an, wenn tatsächlich Schiffe oder Flugzeuge in der Nähe sind. Über Transponder kommunizieren beide Parteien."

    Das wundert mich. Ich dachte die Warnlichter wären für genau den Fall, wenn sonstige Systeme ausgefallen sind. Ich dachte, dass natürlich im Normalfall niemand die Lichter braucht oder beachtet weil klevere elektronische Warnsysteme Kollisionen verhindern aber falls die mal ausfallen, dann soll es immernoch die Lichter geben als Fall-Back-Lösung. Dafür müssten die aber natürlich ständig im Betrieb sein.

    Oder anders gefragt: Wenn die Kommunikation sowieso über Transponder funktioniert, könnte man dann die Lichter nicht generell abschalten? Wieso sollen die dann überhaupt noch angeschaltet werden?
    Kann da jemand was genaueres zu sagen?

  2. Re: Warnlichter

    Autor: Anonymer Nutzer 11.07.18 - 10:58

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat: "An Land wird das bereits praktiziert: Die Lichter gehen nur an,
    > wenn tatsächlich Schiffe oder Flugzeuge in der Nähe sind. Über Transponder
    > kommunizieren beide Parteien."
    >
    > Das wundert mich. Ich dachte die Warnlichter wären für genau den Fall, wenn
    > sonstige Systeme ausgefallen sind. Ich dachte, dass natürlich im Normalfall
    > niemand die Lichter braucht oder beachtet weil klevere elektronische
    > Warnsysteme Kollisionen verhindern aber falls die mal ausfallen, dann soll
    > es immernoch die Lichter geben als Fall-Back-Lösung. Dafür müssten die aber
    > natürlich ständig im Betrieb sein.
    >
    > Oder anders gefragt: Wenn die Kommunikation sowieso über Transponder
    > funktioniert, könnte man dann die Lichter nicht generell abschalten? Wieso
    > sollen die dann überhaupt noch angeschaltet werden?
    > Kann da jemand was genaueres zu sagen?

    Ich vermute mal, dass der Transponder zwar eine ungefähre Entfernung/Annäherung meldet, aber man damit nicht in der Lage ist, genaue Höhen abzuschätzen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Facharchitektur-Analystin / Analyst (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Anwendungsbetreuung
    Helios IT Service GmbH, Freital
  3. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  4. Mitarbeiter Business Application Management - Schwerpunkt Business Intelligence (m/w/d)
    Emsland Group, Emlichheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 17,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung