1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windparks: Ausgedreht

Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: EWCH 23.04.20 - 13:22

    vom Mast bis zur Gitarre gibt es inzwischen zahlreiche Kohlefaserverstaerkte Bauteile.
    Wie werden die denn entsorgt ?

  2. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: schap23 23.04.20 - 13:27

    Hoffentlich nicht ins Meer kippen.

    Bei kleinen Teilen bietet sich das Müllheizwerk an.

  3. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: bofhl 23.04.20 - 13:57

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich nicht ins Meer kippen.
    >
    > Bei kleinen Teilen bietet sich das Müllheizwerk an.
    Geht nicht - da ja nicht nur Kohlenstoff vorhanden ist, sondern eben auch Kunstharze und andere sehr unfreundliche Materialien.

  4. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: EWCH 23.04.20 - 14:23

    Aus dem Artikel:

    "Bei der Verbrennung entstehen sehr dünne, lungengängige Fasern, die Asbest ähnlich sind."

  5. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: FreiGeistler 23.04.20 - 15:26

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus dem Artikel:
    >
    > "Bei der Verbrennung entstehen sehr dünne, lungengängige Fasern, die Asbest
    > ähnlich sind."

    Die müsste man wohl mit hohen Temperaturen "vergasen".
    Gibt doch sicher solche Öfen?

  6. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: Eheran 23.04.20 - 18:45

    >Geht nicht - da ja nicht nur Kohlenstoff vorhanden ist, sondern eben auch Kunstharze und andere sehr unfreundliche Materialien.

    Und warum sollte das nicht gehen? Ein MHKW verbrennt noch ganz andere Sachen, die richtig schädlich sind. Daher haben die viele Filter.
    Ganz davon abgesehen verbrennt Kunstharz völlig harmlos, wie andere Kunststoffe auch.

  7. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: schnedan 24.04.20 - 00:45

    ich kenne nur Schreddern und ab unter die Autobahn...
    ggf. funktioniert bei kleinen Mengen die Sondermüllverbrennung in Spezialöfen

    Glaub in Reutlingen hat man mal ein Verfahren vorgestellt CFK mech. so zu zerkleinern das man Fasern und Harz überwiegend trennen kann. Die verbleibenden Fasern sind dann wesentlich kürzer als das Original. Damit kann man dann noch einmal CFK minderer Qualität produzieren, also z.B. Formteile ohne große mech. Lasten.

    Man muss sich immer klar machen: CFK ist bei Produktion und Beseitigung eine Umweltschweinerei ohne Gleichen. Nur Nutzung wie in Windkraftanalgen oder Flugzeugen ist überhaupt irgendwie rechtfertigbar

  8. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: Kleba 24.04.20 - 07:15

    Es gab vor einigen Monaten mal einen Artikel dazu hier (speziell auf alte WKA bezogen).

  9. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: EWCH 24.04.20 - 08:35

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab vor einigen Monaten mal einen Artikel dazu hier (speziell auf alte
    > WKA bezogen).


    da geht's aber um Glasfaser. In diesem Artikel wir ja darauf hingewiesen dass CFK so nicht genutzt werden kann.

  10. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: Copper 30.04.20 - 00:42

    Und warum sollte man die nicht filtern können?
    Oder halt Verbrennungstemp hoch.

  11. Re: Was passiert denn mit anderen CFK Produkten ?

    Autor: Eheran 30.04.20 - 11:35

    Klar kann man die rausfiltern, macht man auch. Es ist sogar fraglich, ob das bei einem MHKW passiert, da dort auf eine entsprechende Flammtemperatur + Dauer geachtet wird. Da sollten solche leicht schmelzenden Glasfasern einfach zu Kügelchen schmelzen. Und das muss so sein, nach der 17. BImschV müssen die Rauchgase eine Temperatur von mindestens 850 °C für mindestens zwei Sekunden aufweisen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  3. ERGO Group AG, Düsseldorf
  4. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. 10,48€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf