1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaft: Forscher entwickeln…

Wieso löst das das Schrottproblem?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso löst das das Schrottproblem?

    Autor: NochEinLeser 28.09.12 - 19:42

    Zitat Artikel:
    "Schließlich könnten lösliche Chips das Problem des Elektronikschrotts lösen: Geräte wie Smartphones, die meist nur wenige Jahre in Gebrauch sind und dann ausgetauscht werden, könnten aus Komponenten gebaut werden, die sich nach einigen Jahren auflösen."

    Auflösen bedeutet nicht "zu Vakuum werden". Wenn dann alle Leute ihr Zeugs in Flüsse werfen und im Klo runterspülen, dann verdreckt das Wasser.

    OK, Schrott gibt's dann wirklich nicht mehr, dafür hat man aber viel mehr Dreckwasser, was gereinigt werden muss.

  2. Re: Wieso löst das das Schrottproblem?

    Autor: nur so 28.09.12 - 23:24

    Ich sehe schon iPhones vor mir, die sich pünktlich zur nächsten Apple-Keynote selbst auflösen, um den Kunden vor der Gefahr eines veralteten Smartphones zu schützen.

  3. Re: Wieso löst das das Schrottproblem?

    Autor: tolc 29.09.12 - 17:21

    Ich denke gerade an das Handymissgeschick Nummer 1: Handy ins Klo fallen lassen.

    Da braucht man dann wenigstens nicht mehr Fön, etc. zu bemühen, da es eh keinen Sinn mehr hat :)

  4. Re: Wieso löst das das Schrottproblem?

    Autor: Seasdfgas 29.09.12 - 17:31

    aus den augen, aus dem sinn, wie das sprichwort sagt.

    smog stört uns doch auch erst, wenn er uns die sicht raubt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  2. Logivest GmbH, München
  3. Pforzheimer Zeitung, Pforzheim
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,69€
  2. 27,49€
  3. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
    Kumpan im Test
    Aussehen von gestern, Technik von morgen

    Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
    2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
    3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie