Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaft: Neues Verfahren zur…

Siliziumdioxidkristalle?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Siliziumdioxidkristalle?

    Autor: mag 25.01.13 - 12:18

    "Sand in kristallines Siliziumdioxid zu verwandeln, ist jedoch sehr energieaufwendig"
    "Aufnahmen mit dem Elektronenmikroskop hätten die kristalline Struktur des Siliziumdioxids gezeigt"
    "Kristallines Siliziumdioxid wird unter anderem für die Herstellung von Computerchips und Solarzellen verwendet."

    Ich bin kein Experte in dem Thema, aber ich dachte immer, es geht um die Erzeugung von kristallinem Silizium, ohne Sauerstoff. Auch in den verlinkten Quellen ist (außer bei der Geschichte mit dem Sand) nie die Rede von Siliziumdioxid. Bin ich da völlig fehlinformiert oder ist der Text falsch?

  2. Re: Siliziumdioxidkristalle?

    Autor: Maddi 25.01.13 - 13:24

    Zum Herstellen von Prozessoren braucht man einen Silicium Einkristall.
    Siliziumdioxid kann man als Gateoxid in Halbleitern verwenden (Hat man früher gemacht) oder mit Kohlenstoff (SIO2+2C --> SI+2 CO) oder anderen Elementen zu Silicium Reagieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  2. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. VLC, Kodi, Popcorn Time: Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden
    VLC, Kodi, Popcorn Time
    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

    Untertitel sind praktisch, um Filme in einer fremden Sprache zu sehen oder eine andere Sprache zu lernen. Doch die Art und Weise, wie Mediaplayer damit umgehen, ist offenbar alles andere als sicher - bis jetzt.

  2. Engine: Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld
    Engine
    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

    Der Engine-Hersteller Unity kann weiter wachsen: Der US-Investor Silver Lake Partners steckt rund 400 Millionen US-Dollar in die Firma. Ein großer Teil des Geldes fließt allerdings nicht in neue Technologien - sondern in Autos für die Angestellten.

  3. Neuauflage: Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden
    Neuauflage
    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

    Eine Reparatur scheint bei einem Verkaufspreis von 60 Euro nicht zu lohnen: Wie aus der Bedienungsanleitung des neuen Nokia 3310 hervorgeht, wird das Featurephone im Falle eines Defektes nicht repariert, sondern gleich ersetzt. Umweltfreundlich ist das nicht.


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40