Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaft: Schadet LED-Licht…

Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: Annonymus26 23.05.19 - 12:44

    Ein kleinwenig Chemie und ein klein wenig Physik und schon ist man auf dem Gebiet, das sagt: Blue light hazard.
    Dieser Begriff kommt aus dem englisch sprachigen Raum in dem sehr intensiv zu dem Problem AMD und blaues licht beschäftigt.
    Seit dem aus Energieersparnis Gründen LED Lampen verkauft werden hat man das Problem schlicht unter den Teppich gekehrt und versucht es zu negieren.
    Wenn man zum Augenarzt geht und man wird dort auf AMD getestet, bestrahlt dieser die Netzhaut mit blauem Licht. Hat man AMD so fluoresziert die Netzhaut so bis zu 30 Sekunden. So lange dauert es bis die angeregten Elektronen in den Ablagerungen ihre Energie wieder abgegeben haben. dabei werden auch freie Radikale erzeugt... Die Ablagerungen sind Reste des Farbstoffes, der das blaue Licht einfängt und auf dem Weg zur Regeneration im angeregten Zustand mit anderen Molekülen reagiert hat. Die Ablagerungen werden Lipofuszine genannt.
    Wenn jemand eine neue Linse ins Auge eingesetzt bekommt ist diese gelb gefärbt, weil wenn diese nicht der Fall ist ist die Wahrscheinlichkeit groß dass man AMD bekommt, weil die gelb gefärbte Linse das blaue Licht zum Teil herausfilterte. Dem gleichen Zweck dient der gelbe Fleck auf der Netzhaut. Ach ja, die Schneebrillen sind auch gelb gefärbt......also keine Gefahr für missverständnisse.

  2. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: lala1 23.05.19 - 12:55

    Die angeregten Elektronen? Hmmm aber werden nicht Atome angeregt und wenn die Elektronen ihre Bahnen wechseln geben sie Energie in Form von Photonen ab?

  3. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: Huanglong 23.05.19 - 13:00

    Annonymus26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein kleinwenig Chemie und ein klein wenig Physik und schon ist man auf dem
    > Gebiet, das sagt: Blue light hazard.
    > Dieser Begriff kommt aus dem englisch sprachigen Raum in dem sehr intensiv
    > zu dem Problem AMD und blaues licht beschäftigt.
    > Seit dem aus Energieersparnis Gründen LED Lampen verkauft werden hat man
    > das Problem schlicht unter den Teppich gekehrt und versucht es zu
    > negieren.
    > Wenn man zum Augenarzt geht und man wird dort auf AMD getestet, bestrahlt
    > dieser die Netzhaut mit blauem Licht. Hat man AMD so fluoresziert die
    > Netzhaut so bis zu 30 Sekunden. So lange dauert es bis die angeregten
    > Elektronen in den Ablagerungen ihre Energie wieder abgegeben haben. dabei
    > werden auch freie Radikale erzeugt... Die Ablagerungen sind Reste des
    > Farbstoffes, der das blaue Licht einfängt und auf dem Weg zur Regeneration
    > im angeregten Zustand mit anderen Molekülen reagiert hat. Die Ablagerungen
    > werden Lipofuszine genannt.
    > Wenn jemand eine neue Linse ins Auge eingesetzt bekommt ist diese gelb
    > gefärbt, weil wenn diese nicht der Fall ist ist die Wahrscheinlichkeit groß
    > dass man AMD bekommt, weil die gelb gefärbte Linse das blaue Licht zum Teil
    > herausfilterte. Dem gleichen Zweck dient der gelbe Fleck auf der Netzhaut.
    > Ach ja, die Schneebrillen sind auch gelb gefärbt......also keine Gefahr für
    > missverständnisse.


    Im Artikel steht ja, dass es das zwar gibt, die Leistung der Lampen aber viel zu gering ist um Schäden zu verusachen, es sei denn man starrt die stundenlang aus unmittelbarer Nähe an.

  4. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: Blindie 23.05.19 - 13:07

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die angeregten Elektronen? Hmmm aber werden nicht Atome angeregt und wenn
    > die Elektronen ihre Bahnen wechseln geben sie Energie in Form von Photonen
    > ab?

    Und was in den Atomen wird angeregt? Richtig die Elektronen. Diese geben auch nicht Energie ab wenn sie ihre Bahn wechseln. Die Elektronen nehmen Energie aus den Fotonen auf, steigen im Energieniveau. Diese Position ist instabil und die Elektronen fallen nach kurzer zeit wieder in den Grundzustand zurück, dabei wird die Aufgenommene Energie wieder abgegeben. Übersteigt die Anregungsenergie die Bindungsenergie wird das Elektron aus dem Atom gerissen und es entsteht ein Ion bzw. freier Radikaler. Da das Atom bzw. Ion jetzt jetzt einen Geladenen zustand wegen des Fehlenden Elektrons hat reagiert es mit umliegenden Atomen und versucht sich das Elektron zurück zu holen. Wegen dieser hohen Reaktivität stellen die eine Gefahr für Gewebeveränderung dar.

  5. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: MrTridac 23.05.19 - 13:08

    Annonymus26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Blue light hazard.

    Wie schon Artikel geschrieben, wie auch von vielen Fachleuten argumentiert und wie auch gesunder Menschenverstand klarmachen sollte, ist der Anteil von blauem Licht im Tageslicht um mehrere Größenordnungen höher als von jeder LED.
    Unsere Evolution hatte also gut 200 Millionen Jahre um das abzufangen.

    Wahrscheinlich stecken bei Dir anstatt LEDs überall CFLs, die sogar schlimmer sind als LEDs bezüglich UV. Speziell UV-A.

  6. Als nächstes bitte etwas mit Chemtrails...

    Autor: Herricht 23.05.19 - 13:13

    ... oder Area 51. Genial finde ich ja die Feststellung, dass englische Wörter aus dem englischsprachigen Raum kommen. :D
    Was Advanced Micro Devices mit dem Thema zu tun haben soll, erschließt sich mir jetzt aber nicht unmittelbar.

  7. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: lala1 23.05.19 - 13:30

    Würde dann wohl auf UV Licht hauptsächlich zutreffen.

  8. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: Eheran 23.05.19 - 13:37

    >Die Ablagerungen sind Reste des Farbstoffes, der das blaue Licht einfängt und auf dem Weg zur Regeneration im angeregten Zustand mit anderen Molekülen reagiert hat. Die Ablagerungen werden Lipofuszine genannt.
    Nehmen wir mal an, dass das stimmt und dass das schlecht wäre:
    Bitte niemals raus gehen! Fenster verdunkeln!
    Da ist die Beleuchtung mit blauem Licht um Größenordnungen stärker!
    Und niemals(!) im Schatten aufhalten, da hat man fast nur noch blaues Licht. Farbtemperaturen >30'000K sind da kein Problem.

  9. Re: Als nächstes bitte etwas mit Chemtrails...

    Autor: ibsi 23.05.19 - 13:37

    Was AMD bedeutet steht auch im Artikel ;)

    Aber für Dich auch hier nochmal ein Google Ergebnis:

    > https://www.google.com/search?q=Augen+AMD&oq=Augen+AMD
    Altersabhängige Makuladegeneration (AMD) (https://www.pro-retina.de/netzhauterkrankungen/makula-degeneration/altersabhaengige-makuladegeneration/krankheitsbild)

  10. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: a user 23.05.19 - 13:49

    Du solltest noch einmal nachlesen wofür genau die Aussage gilt, dass es keine wissenschaftliche Belege gibt.

    Es geht nicht um den Effekt bzw. die Krankheit, sondern das LED Licht schlimmer sei als andere Quellen.

  11. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: dummdumm 23.05.19 - 14:24

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Die Ablagerungen sind Reste des Farbstoffes, der das blaue Licht einfängt
    > und auf dem Weg zur Regeneration im angeregten Zustand mit anderen
    > Molekülen reagiert hat. Die Ablagerungen werden Lipofuszine genannt.
    > Nehmen wir mal an, dass das stimmt und dass das schlecht wäre:
    > Bitte niemals raus gehen! Fenster verdunkeln!
    > Da ist die Beleuchtung mit blauem Licht um Größenordnungen stärker!
    > Und niemals(!) im Schatten aufhalten, da hat man fast nur noch blaues
    > Licht. Farbtemperaturen >30'000K sind da kein Problem.

    Draußen zieht sich aber die Iris zusammen um das einfallende Licht zu reduzierten. Das schmale blaue Spektrum allein tut das nicht. Ist ähnlich wie mit Sonnenbrille ohne UV Schutz

    https://www.forbes.com/sites/brookecrothers/2019/05/19/worried-about-led-oled-blue-light-eye-damage-dell-is/#447acae034d4

  12. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: havok2 23.05.19 - 14:54

    Also ich habe in meiner Kindheit meinen PC und mein ganzes Zimmer mit blauen LEDs vollgewammst. Selbst heute noch mach ich gerne zum schlafen gehen blaue Beleuchtung an. 18 Jahre blaue LED konsumiert und als Resultat habe ich eine abgeschlossene Lehre, eine Filmfirma mit 30 Angestellten seit 9 Jahren und eine Frau mit gesundem Kind. Brille brauche ich übrigens auch keine. Wenn dann hat es bei mir wohl eher geholfen ;D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.19 14:55 durch havok2.

  13. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: dummdumm 23.05.19 - 15:00

    Ich könnte Dir vermutlich mit blauen LED bis zu 30% deiner peripheren Sicht nehmen, ohne dass du es bemerkst. Deine Argumentation gleicht der von Rauchern oder ähnlichem. Sehr her, ich habe 20 Jahre lang geraucht und habe kein Krebs, also kann rauchen nicht schädlich sein...

  14. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: Eheran 23.05.19 - 15:24

    >Draußen zieht sich aber die Iris zusammen um das einfallende Licht zu reduzierten.
    Ja, weil es da so VIEL VIEL heller ist.
    Ist es zu viel verlangt einfach mal die Beleuchtungsstärken zu vergleichen?
    Direktes Sonnenlicht, schatten und Innenraumbeleuchtung.

    >klarer Himmel und Sonne im Zenit 130.000 lx
    >bedeckter Himmel, Sonnenhöhe 60° (mittags im Sommer) 19.000 lx
    >Im Schatten im Sommer 10.000 lx
    >Bedeckter Wintertag 3.500 lx
    >Büro-/Zimmerbeleuchtung 500 lx
    >Wohnzimmer 50 lx

    500 Lux verhält sich zu 130'000 Lux wie 1 zu 260. Das sind über 2 Größenordnungen mehr Licht und zusätzlich UV. Der Anteil des blauen Lichts wird bei Bürobeleuchtung wohl nicht über der von Schatten im Sommer liegen. Da wäre es noch 20x bzw. 200x mehr Licht ggü. einem Büro bzw. Wohnzimmer.

  15. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: WasntMe 23.05.19 - 15:48

    Annonymus26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein kleinwenig Chemie und ein klein wenig Physik und schon ist man auf dem
    > Gebiet, das sagt: Blue light hazard.

    Genau, etwas Physik- und Chemie-Wissen in homöopathischen Dosen und schon ist man ein Fall für den Medizin-Nobelpreis. Wenig hilft ja bekanntlich viel. Und wenn es gar nichts mit dem Thema zu tun, erst recht.

    > Dieser Begriff kommt aus dem englisch sprachigen Raum in dem sehr intensiv
    > zu dem Problem AMD und blaues licht beschäftigt.

    Ah, ja. Rambo zum Beispiel: "Was ist das?" - "Blaues Licht" - "Was macht es?" - "Es leuchtet blau."

    > Seit dem aus Energieersparnis Gründen LED Lampen verkauft werden hat man
    > das Problem schlicht unter den Teppich gekehrt und versucht es zu
    > negieren.

    Oder man hat es als den Blödsinn erkannt, der es ist und will einfach nicht weiter seine Zeit damit vergeuden.

    > Wenn man zum Augenarzt geht und man wird dort auf AMD getestet, bestrahlt
    > dieser die Netzhaut mit blauem Licht. Hat man AMD so fluoresziert die
    > Netzhaut so bis zu 30 Sekunden. So lange dauert es bis die angeregten
    > Elektronen in den Ablagerungen ihre Energie wieder abgegeben haben. dabei
    > werden auch freie Radikale erzeugt... Die Ablagerungen sind Reste des
    > Farbstoffes, der das blaue Licht einfängt und auf dem Weg zur Regeneration
    > im angeregten Zustand mit anderen Molekülen reagiert hat. Die Ablagerungen
    > werden Lipofuszine genannt.

    Und hier geht der Blödsinn richtig los. Wenn der Augenarzt dein Auge mittels Fluoreszenzangiographie untersucht, spritzt der dir vorher ein Kontrastmittel. Und das fluoresziert dann, wenn es mit blauem Licht bestrahlt wird. Und anhand der Fluoreszenz kann der Arzt dann beurteilen, wie gut die Netzhaut durchblutet ist, wo der Blutfluss blockiert ist, wor es in die Netzhaut einblutet...

    > Wenn jemand eine neue Linse ins Auge eingesetzt bekommt ist diese gelb
    > gefärbt, weil wenn diese nicht der Fall ist ist die Wahrscheinlichkeit groß
    > dass man AMD bekommt, weil die gelb gefärbte Linse das blaue Licht zum Teil
    > herausfilterte.

    Es geht um den UV-Licht. Die natürliche Linse absorbiert einen großen Teil des UV-Anteils aus dem Sonnenlicht. Wird die Linse durch ein Implantat ersetzt, sollte das auch UV absorbieren, weil dieser (normalerweise nicht sichtbare) Strahlungsanteil tatsächlich die Netzhaut schädigen könnte. Quasi ein Sonnenbrand im Auge. Sichtbar gelbe Linsen sind übrigens qualitativ schlecht.

    > Dem gleichen Zweck dient der gelbe Fleck auf der Netzhaut.

    Unsinn, dort sitzen die Rezeptoren am dichtesten. Der gelbe Fleck ist die Stelle des schärfsten Sehens.

    > Ach ja, die Schneebrillen sind auch gelb gefärbt......also keine Gefahr für
    > missverständnisse.

    Und wieder: es geht um das UV-Licht. Gute Schneebrillen sind übrigens trotz starkem UV-Filter einigermaßen neutral-grau.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.19 15:57 durch WasntMe.

  16. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: Kakiss 23.05.19 - 17:40

    Ich danke allen in diesem Thread, die klar gemacht haben, dass man unter diesen Umständen sonst nicht ins Freie dürfte.

  17. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: Tigtor 23.05.19 - 20:46

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich danke allen in diesem Thread, die klar gemacht haben, dass man unter
    > diesen Umständen sonst nicht ins Freie dürfte.


    Das hier ist ein IT-Forum. Draussen ist ein Gerücht, und ohne Quellenangaben glaubt da eh keiner dran. XD

    1000-7

  18. Re: Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil. ??????

    Autor: das-emu 23.05.19 - 23:43

    Da ich eine rot grün schwäche habe kommt mehr blau durch weshalb ich das grelle Sonnenlicht viel schlechter ertrage als andere! ;-)

    Nein ernsthaft, weiss zufällig jemand wieso das so ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  4. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 289€
  3. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Funklöcher: Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus
    Funklöcher
    Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus

    Ein Gemeinderat und Funktechnikexperte berichtet, wie die Telekom einen sinnvollen Standort für eine Mobilfunkstation ablehnte. Damit wird ein Ortsteil weiter nicht versorgt.

  2. Battle Royale: Pubg bleibt leiser Bestseller
    Battle Royale
    Pubg bleibt leiser Bestseller

    Unter Fans von Battle Royale sorgen vor allem Fortnite und Apex Legends für immer neue Diskussionen, tatsächlich behauptet sich Pubg aber ähnlich stark. Kurz vor der Veröffentlichung des Grafikupdates für die Map Erangel gibt es aktuelle Verkaufszahlen.

  3. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
    THEC64
    C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

    Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.


  1. 18:00

  2. 17:25

  3. 16:18

  4. 15:24

  5. 15:00

  6. 14:42

  7. 14:15

  8. 14:00