Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › X-48C: Nasa testet Flugzeug der…

Neuentwicklung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neuentwicklung?

    Autor: Der ohne Name 08.08.12 - 14:33

    Man kombiniert nur zwei bereits bekannte Konzepte. Was ist also an dem Ding neu? Hat weder eine neue Antriebstechnik noch kann es senkrecht starten oder oder oder.

    Die sollen endlich mal ein Ufo bauen, Trägheitsaufhebung kann doch nicht so kompliziert sein...

  2. Re: Neuentwicklung?

    Autor: CarlZeiss 08.08.12 - 15:24

    Apple-Style

  3. Re: Neuentwicklung?

    Autor: beladinon 08.08.12 - 17:40

    Der ohne Name schrieb:

    > Die sollen endlich mal ein Ufo bauen, Trägheitsaufhebung kann doch nicht so
    > kompliziert sein...

    Jetzt wo sie das Higgs Boson habe nicht mehr ;)

  4. Re: Neuentwicklung?

    Autor: ongaponga 08.08.12 - 22:03

    Verstehe auch nicht warum sich das Konzept der Nurflügler im kommerziellen Passagierflug nicht zum Standard etabliert hat. Entsprechende Exemplare sind schon im 2.WW rumgeflogen.
    Die Vorteile der Treibstoffeinsparung durch mehr Auftriebsfläche sollte also auch damals bekannt gewesen sein, die Lärmreduktion ist auch keine HighTechHexerei.

  5. Re: Neuentwicklung?

    Autor: Teradil 09.08.12 - 08:11

    Das Konzept hat sich wegen der Bequemlichkeit der Passagiere nicht durchgesetzt:

    Der große Vorteil der Nurflüglerkonfiguration ist ja der fehlende Rumpf. Das Ladevolumen wird im Flügel des Nurflüglers untergebracht. Allerdings würden Sitze auch weiter außen angeordnet werden. Bei einer 30° Kurve würde man einen ganz schönen Satz nach oben oder unten machen.
    Zudem könnten nur noch wenige Mitreisen ein Fenster haben. - Optimal wären natürlich generell garkeine Fenster für die Strukturen..

    Das möchte aber kein Passagier.


    Bei OpenRotor sträubte man sich lange davor die Konzepte umzusetzen, weil die Menschen einen offenen Rotor als Rückständig emfinden im Vergleich zu einem "geschlossenen" Triebwerk..
    Es liegt auch oft an solchen Dummheiten, dass fortschrittliche Konzepte nur zögerlich umgesetzt werden.
    Ein solch großes Projekt in den Eimer gesetzt und schon ist eine Firma Pleite. Siehe Rolls-Royce mit ihrem B221.. Und das wäre mit Airbus, Boeing etc genau das gleiche.. Ein Flugzeugprogramm durchgezogen und nicht verkauft bedeutet halt den Konkurs..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.12 08:14 durch Teradil.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. Controlware GmbH, Ingolstadt
  4. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...
  2. ab 399€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36