1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xfel: Riesenkamera nimmt Filme…

Kosten

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosten

    Autor: Megamorf 19.08.16 - 13:11

    Warum stemmt Deutschland den Mammutanteil der Baukosten und bietet das System dann kostenfrei zur Nutzung an? Ich meine vor allem die großen Pharmakonzerne sollte man für ihre Praktiken doch nur zu gern zur Kasse bitten.

  2. Re: Kosten

    Autor: colorado109 19.08.16 - 13:32

    Das habe ich mir auch gedacht. Der Steuerzahler wirds schon bezahlen....

  3. Re: Kosten

    Autor: Micki 19.08.16 - 14:07

    damit die Menschheit weiter forschen kann. Nur so werden wir uns weiter entwickeln und noch mehr Probleme verstehen und lösen können

    Geld haben wir doch genug. Ist eh nur virtuell...

  4. Re: Kosten

    Autor: kazhar 19.08.16 - 14:10

    Immer noch besser, als die Kohle irgendwelchen Bonzen in den Ar ... äh Banken zu retten.

  5. Re: Kosten

    Autor: FreiGeistler 19.08.16 - 15:04

    Megamorf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum stemmt Deutschland den Mammutanteil der Baukosten und bietet das
    > System dann kostenfrei zur Nutzung an? Ich meine vor allem die großen
    > Pharmakonzerne sollte man für ihre Praktiken doch nur zu gern zur Kasse
    > bitten.

    Andere Länder stemmen dafür andere Mammutprojekte, wie etwa Teilchenbeschleuniger oder Megateleskope. Zufrieden?
    Wissenschaft funktioniert zum Glück weit internationaler als Wirtschaft oder gar Politik.

  6. Re: Kosten

    Autor: tingelchen 19.08.16 - 15:16

    Für solche Projekte zahle ich gern Steuern. Da ist das Geld wenigstens Sinnvoll untergebracht. Denn es bringt die Menschheit im gesamten weiter. In diesem Fall sogar gleich in mehreren Disziplinen.

    Ist mir allemal lieber als die nächste Bad Bank auf zu machen um die Schulden mit Steuergeldern maroder Banken auf zu kaufen.

  7. Re: Kosten

    Autor: ibsi 19.08.16 - 15:30

    Stimmt. Da sollte man mal überlegen ob Wissenschaftler die besseren Politiker wären...

  8. Re: Kosten

    Autor: Qbit42 19.08.16 - 15:49

    Megamorf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum stemmt Deutschland den Mammutanteil der Baukosten und bietet das
    > System dann kostenfrei zur Nutzung an? Ich meine vor allem die großen
    > Pharmakonzerne sollte man für ihre Praktiken doch nur zu gern zur Kasse
    > bitten.

    Moment, kostenlos? Wo steht da, dass das nix kosten wird? Habe ich was übersehen?

    Soweit ich das verstanden habe geht es darum, dass nicht nur die am Bau beteiligten Länder dort forschen dürfen, sondern prinzipiell jeder. Deshalb könnte man doch trotzdem eine Miete verlangen. Dachte eigentlich, dass man das auch bei Teleskopen und anderen Einrichtungen auch so macht. Sicher bin ich mir jedoch nicht.

  9. Re: Kosten

    Autor: Pete Sabacker 19.08.16 - 15:49

    Micki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld [...] Ist eh nur virtuell...

    De jure > De facto.
    Von daher isses leider nicht wirklich virtuell. Erst dann, wenn wir glauben, es sei virtuell.

  10. Re: Kosten

    Autor: FreiGeistler 19.08.16 - 17:29

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Da sollte man mal überlegen ob Wissenschaftler die besseren Politiker wären...
    Sind leider selten gute Redner und häufig nicht so an Affigen Rang-Rangeleien interessiert :-)
    Vernünftiger als Politiker geht aber immer.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.16 17:31 durch FreiGeistler.

  11. Re: Kosten

    Autor: DrWatson 21.08.16 - 00:44

    Angela Merkel!

  12. Re: Kosten

    Autor: subjord 21.08.16 - 19:16

    Jeder Wissenschaftler der Welt darf dort seine Projekte kostenlos durchziehen. Voraussetzung dafür ist, dass er dies aus einem wissenschaftlichen Hintergrund macht und seine Ergebnisse publiziert. Der Andrang ist recht groß, d.h. nur echt interessante Fragestellungen haben einen Chance genommen zu werden.
    Unternehmen können bisher auch am DESY forschen. Dies ist allerdings keineswegs kostenlos. Große Unternehmen wie Airbus lassen deshalb dort Millionen im Jahr. Auch sind sie verpflichtet alle Ergebnisse innerhalb von 12 Monaten zu veröffentlichen. Dies ist also nichts für Pfarma unternehmen, die ihre geheimsten Substanzen untersuchen lassen wollen.

  13. Re: Kosten

    Autor: neocron 22.08.16 - 11:00

    I call bullshit on that one!

  14. Re: Kosten

    Autor: Qbit42 22.08.16 - 12:08

    Danke für die sehr ausführliche Klarstellung!

  15. Re: Kosten

    Autor: ibsi 25.08.16 - 14:04

    Wir reden von echten Wissenschaftlern :D

  16. Re: Kosten

    Autor: neocron 25.08.16 - 14:28

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir reden von echten Wissenschaftlern :D
    Als ob du in der Lage waerst dies zu beurteilen ... :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. Hays AG, Leverkusen
  4. L-Bank, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 759€ (Bestpreis)
  2. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  3. 172,90€
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme