1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zap&Go 5 Minute Charger: Mobiler…

Lieber kraftwerk kaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber kraftwerk kaufen

    Autor: mrombado 26.02.16 - 13:07

    Ich würde für so viel Geld lieber die mobile Brennstoffzelle kraftwerk kaufen. Die verliert ihr Gas nicht und man ist nicht von der Steckdose abhängig. Induktives laden in der Jackentasche dürfte eh schwer möglich sein.

  2. Re: Lieber kraftwerk kaufen

    Autor: Phantomal 26.02.16 - 13:53

    Ich finde das Kraftwerk Konzept auch sehr interessant. Allerdings ist die Forschung in Richtung Superkondensator ebenfalls spannend. Mal schauen wo die Zukunft hin führt.

  3. Re: Lieber kraftwerk kaufen

    Autor: kvoram 26.02.16 - 15:17

    Kraftwerk ist ein sinnloses und praxisfernes Produkt, wie auch die anderen mobilen Brennstoffzellen.
    Die Abhängigkeit steigt damit enorm, denn eine Steckdose zu finden ist SEHR viel leichter als eine Verkaufsstelle für den Brennstoff, auch wenn es nur Feuerzeugbenzin ist.
    Und die Ladegeschwindigkeit davon ist auch um ein Vielfaches schlechter als bei jedem normalen Akkupack.
    Und wer unabhängig von einer Steckdose sein will, kann sich auch einfach ein Akkupack-Gehäuse kaufen, in das man normale Batterien einsetzen kann (AA/Mignon zum Beispiel).
    Und wer ganz weit ab der Zivilisation ist, könnte auch eine Solarzelle mitnehmen.
    Es gibt unzählige Varianten, die besser sind als so ein Brennstoffzellenprodukt.

  4. Re: Lieber kraftwerk kaufen

    Autor: mrombado 26.02.16 - 21:26

    Okay meine Powerbank mit 12Ah schafft 1200mA Ladestrom, das kraftwerk würde kontinuierlich nur 400mAh zur Verfügung stellen aber damit könnte ich mein smartphone lange zeit am leben erhalten und sogar bei nicht Benutzung auch aufladen, also ich finde es toll. Aa Batterien lehne ich ab da diese die umwelt unnötig belasten und die besagte powerbank wiegt über 200g. Noch dazu braucht sie zum vollständigen laden gut 8 oder 9 Stunden. Der 5 Minuten superkondensator braucht nach 1 ladung schon wieder eine steckdose... gas hatte ich für mehrere Ladungen schon in der Zelle dabei.
    Ich sehe nur Preise jenseits der 100 Euro als zu hohe einstiegshürde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. H&H Datenverarbeitungs- und Beratungsgesellschaft mbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17