1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zero SR/F: Elektromotorrad…
  6. Thema

Wie Lange Kann man 200 fahren?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: ulink 26.02.19 - 09:34

    CopyUndPaste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist 200 zu schnell alls, das die Organe noch zum spenden reichen.

    Wenigstens hat die Feuerweg wenig Arbeit danach. Bei der feinen VerTEILUNG reicht ein bisschen graue Betonfarbe. Schwarzer Humor ist cool!

  2. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: SanderK 26.02.19 - 09:36

    +1

  3. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: Komischer_Phreak 26.02.19 - 09:56

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den ganzen Staus hier in DE? vermutlich fünf Minuten.

    Viel länger hält der Akku auch nicht durch.

  4. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: Palerider 26.02.19 - 10:11

    Wie sagte mir ein Arzt mal: "...wenn Du am Unfallort ankommst und die Sanis sind schon mit Eimern statt mit Trage unterwegs, ist der Einsatz wohl gelaufen..." - so fein ist die Verteilung leider nie, die müssen möglichst alle Einzelteile zusammen kriegen. Nicht wirklich einfacher für die Einsatzkräfte...

  5. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: ulink 26.02.19 - 10:29

    Palerider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sagte mir ein Arzt mal: "...wenn Du am Unfallort ankommst und die Sanis
    > sind schon mit Eimern statt mit Trage unterwegs, ist der Einsatz wohl
    > gelaufen..."

    Eieiei ;-)

    >- so fein ist die Verteilung leider nie, die müssen möglichst
    > alle Einzelteile zusammen kriegen. Nicht wirklich einfacher für die
    > Einsatzkräfte...

    Wohl wahr. Wenn man da dabei ist, ist einem nicht mehr nach Lachen zumute. Mein Onkel (bei der Feuerwehr) hat mal erzaehlt, das er einen Stiefel eines Motorradfahrers weggeraeumt hat. Da war aber noch was drin, davon hat er noch eine Zeit lange getraeumt :-(

  6. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: DooMMasteR 26.02.19 - 11:08

    Oehm, gut, dass der Akku in 1,5h wieder Voll sein kann :-P

  7. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: My2Cents 26.02.19 - 11:13

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube die Antwort dürfte recht einfach sein: Es macht einfach keinen
    > Spaß.

    Kommt drauf an - für reine Transferfahrten bei leerer Autobahn ist 180 eine gute Geschwindigkeit auf einer R1200GS. Dank Windschild auch nicht zu anstrengend. Die Reichweite liegt da immer noch bei 250+ km bei vollem Tank.
    Der Vorteil von E hat sich mir immer noch nicht erschlossen. Weniger Komfort, weniger Reichweite, schwere Akkus die man spazieren fährt egal ob sie voll oder leer sind, ewige Ladezeiten, Probleme bei niedrigen Temperaturen - dafür aber in der Anschaffung viel zu teuer.

    Naja, einer der wenigen Vorteile: die Umwelt wird dort verschmutzt wo wir es nicht mitbekommen. Wie war das noch gleich? Den Diesel fährt man schon 80.000km bis er so viel Schmutz erzeugt hat wie das E-Mobil bei der Auslieferung?

  8. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: AllDayPiano 26.02.19 - 11:23

    > Wie war das noch gleich? Den Diesel fährt man schon
    > 80.000km bis er so viel Schmutz erzeugt hat wie das E-Mobil bei der
    > Auslieferung?

    Nicht alles, was hinkt ist auch ein Vergleich :-)

    Nur weil wir uns beim E-Auto noch nicht an die ökologischen und ökonomischen Folgen gewöhnt haben, ist der Verbrenner deshalb besser.

    Die Art der Verschmutzung ist eine andere, aber schlussendlich ist und bleibt das Auto ein Dreckhaufen mit negativer Gesamtbilanz.

  9. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: theFiend 26.02.19 - 11:24

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist wirklich erstaunlich, wie selten man auf der BAB schnelle
    > Motorradfahrer sieht.
    > Also weit weniger als auf der Landstraße.

    Weil es, auch nicht anders als im Auto, überhaupt kein Können benötigt schnell geradeaus zu fahren. Bis auf unbelehrbare Poser fährt man Motorrad in der Regel aber wegen dem Spaß an der Fahrzeugbeherrschung...

    Das beantwortet dann auch die Eingangsfrage: wer nur schnell geradeaus auf der BAB brettern will, kauft sich kein Nakedbike...

  10. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: Kay_Ahnung 26.02.19 - 11:27

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0110101111010001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube die Antwort dürfte recht einfach sein: Es macht einfach
    > keinen
    > > Spaß.
    >
    > Kommt drauf an - für reine Transferfahrten bei leerer Autobahn ist 180 eine
    > gute Geschwindigkeit auf einer R1200GS. Dank Windschild auch nicht zu
    > anstrengend. Die Reichweite liegt da immer noch bei 250+ km bei vollem
    > Tank.
    > Der Vorteil von E hat sich mir immer noch nicht erschlossen. Weniger
    > Komfort, weniger Reichweite, schwere Akkus die man spazieren fährt egal ob
    > sie voll oder leer sind, ewige Ladezeiten, Probleme bei niedrigen
    > Temperaturen - dafür aber in der Anschaffung viel zu teuer.
    >
    > Naja, einer der wenigen Vorteile: die Umwelt wird dort verschmutzt wo wir
    > es nicht mitbekommen. Wie war das noch gleich? Den Diesel fährt man schon
    > 80.000km bis er so viel Schmutz erzeugt hat wie das E-Mobil bei der
    > Auslieferung?

    Die Vorteile liegen in der Wartungsfreundlichkeit, Komfort (im Auto weniger geräusche/leisere Fahrt) und der Umweltfreundlichkeit. Natürlich gibt es noch Probleme bei der Ladezeit diese verkürzt sich jedoch immer weiter und eine niedrige Ladezeit braucht man eigentlich auch nur bei Längeren Fahrten über die Autobahn, ansonsten kann man in Zunkunft entweder daheim/beim Einkaufen oder während der Arbeit laden und da macht es auch nicht viel aus wenn das Auto länger steht.
    Was die Umweltfreundlichkeit betrifft so hängt diese stark von dem Energiemix ab. In Deutschland gab es letztes Jahr ca. 40% Strom aus Erneuerbaren Energien, dieser Anteil steigt jedoch immer weiter an. Demnächst sollen auch nach und nach die Kohlekraftwerke abgeschaltet werden. Fazit: selbst wenn die Umweltfreundlichkeit von E-Autos noch nicht so gut ist so steigert sie sich doch, bei Verbrennern besteht da nur noch sehr wenig Potential.

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/oekostrom-anteil-in-deutschland-2018-erstmals-ueber-40-prozent-15969940.html

    Was E-Motorräder betrifft, so lohnen sich diese (zumindest für mich) aktuell noch nicht so sehr außer man nimmt E-Roller oder man fährt nur mal am Wochenende 100-200 km zum Spaß oder aber man fährt damit zur Arbeit. Für Motorräder sind die Reichweiten bzw. die Batteriekapazitäten IMHO leider noch zu klein. Für Autos lohnt es sich jedoch schon heute und da gibt es auch schon immer mehr modelle mit vernünftigen Reichweiten die nicht allzu Teuer sind.

  11. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: 0110101111010001 26.02.19 - 12:10

    > Würde ich so sagen, ja.
    Okay, auf die Begründungen bin ich gespannt.

    > Man kann es annehmen, was in der Wissenschaft bei Überschlagsrechnungen legitim ist - und nichts anderes war mein Beispiel.
    Danke für deine Schätzung, beantwortet leider meine Frage nicht.



    > Ich lasse vieles außen vor... wie gesagt: Überschlagsrechnung.
    Hättest du vielleicht vorher Erwähnen sollen bevor du es als Antwort auf meine Frage präsentieren wolltest, aber danke.

    > Aber wenn nun nicht v_max gefahren werden kann, weil vorher abgeriegelt wird, kompensiert das wiederum (vielleicht?)
    danke aber auch für noch mehr "vielleicht"

  12. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: pumok 26.02.19 - 12:29

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Vorteil von E hat sich mir immer noch nicht erschlossen.

    Möglicherweise die brachiale Beschleunigung?

    > Weniger Komfort, weniger Reichweite, schwere Akkus die man spazieren fährt egal ob
    > sie voll oder leer sind, ewige Ladezeiten, Probleme bei niedrigen
    > Temperaturen - dafür aber in der Anschaffung viel zu teuer.

    Was meinst Du mit weniger Komfort? Die Polsterung der Sitzbank? ;-)

    Selbst wenn ich täglich mit dem Motorrad fahren würde, reicht doch die Zeit dazwischen locker zum laden. Klar, für eine Tour ist das Teil nicht geeignet.

    Welche Probleme bei tiefen Temperaturen meinst Du? Heizung kann ja vermutlich nicht gemeint sein. Die grössten Probleme die ich mit dem Motorrad bei tiefen Temperaturen kenne ist der schlechte Gripp auf Schnee. Das Problem haben die Verbrenner jedoch auch :-)

    Edit: Aaaah, jetzt verstehe ich den Zusammenhang zum Beitrag auf dem Bolzplatz: Copy&Paste der eAuto Vorurteilen :-)

    Edit2: Sorry für die unnötige Provokation, ein Teil der Argumente sind natürlich keine Vorurteile, sondern Fakten :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.19 12:31 durch pumok.

  13. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: DooMMasteR 26.02.19 - 12:40

    Schon mal auf nem 21k¤ Mopped gesessen?
    Die Beschleunigung ist da selbst bei 200 km/h meist noch brutal…
    Wheelies jenseits der 150 km/h sind meist kein Problem…

  14. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: RienSte 26.02.19 - 12:54

    Welche Begründung willst du denn noch? Du lieferst die Definition ja quasi selbst. Wenn eine Frage
    a) am Thema vorbei ist
    b) Stammtischniveau hat
    c) man sie selbst beantworten kann
    ist sie (imho) dumm. Was muss denn deiner Meinung nach noch alles erfüllt sein, um von einer dummen Frage sprechen zu können?

    Ehrlich gesagt, weiß nicht (mehr) worauf du hinaus willst!?

    Wenn du eine wissenschaftliche Arbeit zum Thema "Abhängigkeit der Reichweite von äußeren und inneren Einflussfaktoren bei elektrisch betriebenen Fahrzeugen" suchst, musst du dich wo anders umsehen. Das Golem Forum ist nicht der richtige Ort dafür...

    Du kannst auch eine Mail an Zero schreiben, vielleicht können die das besser beantworten, als ich? Mehr als die geschätzten 36 km oder ~11 min werden's sicher nicht sein.

  15. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: RienSte 26.02.19 - 12:56

    Wow.

  16. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: DooMMasteR 26.02.19 - 13:22

    naja im Zuge des Rennens immer schneller immer schneller… immer schneller ist man heute so weit, dass quasi alle ~1000ccm Bikes <3 sek von 0-100 km/h brauchen, aber dann häufig auch unter 10 sek bis 200.
    Das ginge noch schneller, aber nicht mit straßenzugelassenen Reifen.

  17. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: pumok 26.02.19 - 13:41

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal auf nem 21k¤ Mopped gesessen?
    > Die Beschleunigung ist da selbst bei 200 km/h meist noch brutal…
    > Wheelies jenseits der 150 km/h sind meist kein Problem…

    Ja, bin sogar damit gefahren ;-)
    Gemütlich mit 50 km/h im 6. Gang, Gashahn auf, aber nicht spassiert. 4 Gänge runtergeschaltet und es geht ab wie Sau.
    Vielleicht hätte ich "brachiale Beschleunigung in jeder Situation - ausser bei hoher Geschwindigkeit" schreiben sollen...
    Bist Du schon mal ein Motorrad mit Elektroantrieb gefahren?

  18. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: DooMMasteR 26.02.19 - 13:47

    Die Zero S… als Stadtmopped usw. hammer. aber wer wirklich schnell sein will, der nutzt eh nur Gänge 1-4 und 4 ist der Schongang…

    Ich fahre im Alltag nen 300er Roller :-P ich hab's nie eilig

  19. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: 0110101111010001 26.02.19 - 14:10

    > Welche Begründung willst du denn noch? Du lieferst die Definition ja quasi selbst. Wenn eine Frage
    > a) am Thema vorbei ist
    > b) Stammtischniveau hat
    > c) man sie selbst beantworten kann ist sie (imho) dumm. Was muss denn deiner Meinung nach noch alles erfüllt sein, um von einer dummen Frage sprechen zu können?

    a) warum ist sie dann in your humble opinion dumm?
    b) warum ist sie dann in your humble opinion dumm?
    c) Rhetorische Fragen kann jeder selbst beantworten - sind sie deswegen dumm?

    Meiner Meinung nach gibt es keine dummen Fragen.

    > Ehrlich gesagt, weiß nicht (mehr) worauf du hinaus willst!?
    > Wenn du eine wissenschaftliche Arbeit zum Thema "Abhängigkeit der Reichweite von äußeren und inneren Einflussfaktoren bei elektrisch betriebenen Fahrzeugen" suchst, musst du dich wo anders umsehen. Das Golem Forum ist nicht der richtige Ort dafür...
    Also ne hilfreiche Antwort auf meine Frage wäre ja schon mal nicht schlecht

  20. Re: Wie Lange Kann man 200 fahren?

    Autor: SanderK 26.02.19 - 14:13

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Welche Begründung willst du denn noch? Du lieferst die Definition ja
    > quasi selbst. Wenn eine Frage
    > > a) am Thema vorbei ist
    > > b) Stammtischniveau hat
    > > c) man sie selbst beantworten kann ist sie (imho) dumm. Was muss denn
    > deiner Meinung nach noch alles erfüllt sein, um von einer dummen Frage
    > sprechen zu können?
    >
    > a) warum ist sie dann in your humble opinion dumm?
    > b) warum ist sie dann in your humble opinion dumm?
    > c) Rhetorische Fragen kann jeder selbst beantworten - sind sie deswegen
    > dumm?
    >
    > Meiner Meinung nach gibt es keine dummen Fragen.
    >
    > > Ehrlich gesagt, weiß nicht (mehr) worauf du hinaus willst!?
    > > Wenn du eine wissenschaftliche Arbeit zum Thema "Abhängigkeit der
    > Reichweite von äußeren und inneren Einflussfaktoren bei elektrisch
    > betriebenen Fahrzeugen" suchst, musst du dich wo anders umsehen. Das Golem
    > Forum ist nicht der richtige Ort dafür...
    > Also ne hilfreiche Antwort auf meine Frage wäre ja schon mal nicht schlecht
    Ich Übernehme mal Kurz:
    42 !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Consultant Logistikprozesse E-Commerce (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Prozessmanager IT-Compliance (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  3. Sachbearbeitung (w/m/d) für Informationssicherheit und Datenschutz
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. IT-Administrator (m/w/d) für Kommunikations- und Kollaborationslösungen
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
    IT Trends 2022
    Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

    Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner