1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zero SR/S: Brutale…

In allen Kernattributen unterlegen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: Weyland Yutani 30.07.20 - 08:31

    - Preis
    - Reichweite
    - Ladezeit

    Es gibt nur zwei Optionen wie man Motorradfahrer von den Verbrennern hin zu den E-Bikes bekommt:

    - Option 1: Man zwingt sie indem man Verbrennern Fahrverbote auferlegt
    - Option 2: Man bietet ihnen ein Produkt das (technisch nicht ideologisch) besser ist.

    Bei Option 1 bin ich mir nicht sicher ob die Fahrer dann freudig in das E-Bike Lager rüber rennen nachdem man sie gezwungen hat.

  2. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: egal 30.07.20 - 10:28

    Für mich gäbe es auch noch eine 3. Option. Ich würde es auch so schon kaufen, wenn es wesentlich günstiger wäre. Sozusagen als Zweit-Motorrad für die Wochendend-Kurztrips. Die Verbrenner-Maschine würde ich dann i.d.R. nur noch für die großen Touren verwenden.

    Würde das jeder so handhaben, würde es schon deutlich leiser werden auf den Straßen.

    Btw. ist mir meine Maschine (genau 95 db ab Werk) oft selbst schon zu laut, ich kann die teils genervten Anwohner auch durchaus verstehen. Es hängt aber auch sehr davon ab, wie man z.B. durch einen Ort fährt, ich versuche dann meist die Maschine in einem leisen Drehzahlbereich zu halten und nicht sinnlos das Gas hochzudrehen, das macht schon viel aus.

  3. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: Weyland Yutani 30.07.20 - 10:38

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich gäbe es auch noch eine 3. Option. Ich würde es auch so schon
    > kaufen, wenn es wesentlich günstiger wäre. Sozusagen als Zweit-Motorrad für
    > die Wochendend-Kurztrips. Die Verbrenner-Maschine würde ich dann i.d.R. nur
    > noch für die großen Touren verwenden.
    >
    > Würde das jeder so handhaben, würde es schon deutlich leiser werden auf den
    > Straßen.
    >
    > Btw. ist mir meine Maschine (genau 95 db ab Werk) oft selbst schon zu laut,
    > ich kann die teils genervten Anwohner auch durchaus verstehen. Es hängt
    > aber auch sehr davon ab, wie man z.B. durch einen Ort fährt, ich versuche
    > dann meist die Maschine in einem leisen Drehzahlbereich zu halten und nicht
    > sinnlos das Gas hochzudrehen, das macht schon viel aus.

    Der Trend geht zum Zweitmotorrad. ;) Na das muss man sich aber dann auch leisten können und wollen. Und es widerspricht dann dem ideologischen und ökologischen Grundgedanken: Weniger CO2 Fußabdruck.

    Ich verstehe durchaus das es Regelungsbedarf gibt. Zu viele - man muss es wirklich so sagen - Volltrottel, die ihren DB-Killer ausbauen oder sich Pipes montieren die völlig unfassbaren Lärm produzieren, die nicht Willens oder in der Lage sind ein Zweirad leise zu bewegen (ja das geht!).

    Das Problem ist, dass eine Minderheit dafür sorgt das ALLE bestraft werden. Das kann nicht die Lösung sein. Ich plädiere für einen weichen Übergang. Also Daumenschrauben fester ziehen über die nächsten Jahre bei Lärm-Emissionen und Bestandsschutz für vorhandene Fahrzeuge. In der Zwischenzeit durch konsequentes Anwenden der jetzigen Gesetze die Grenzgängerfraktion aus dem Verkehr ziehen. Parallel kann die Motorrad-Industrie Fahrzeuge anbieten die Stück für Stück dem Verbrenner ebenbürtig sind (wird noch dauern).

    Mein Eisen aus Bayern ist bei 89db alles Serienmäßig, und ja auch ich schäme mich wenn ich ganz normal von einer Tour in mein Wohngebiet zurück komme. Ich hätte nichts dagegen wenn es deutlich leiser wäre.

  4. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: egal 30.07.20 - 11:27

    Weyland Yutani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > egal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich gäbe es auch noch eine 3. Option. Ich würde es auch so schon
    > > kaufen, wenn es wesentlich günstiger wäre. Sozusagen als Zweit-Motorrad
    > für
    > > die Wochendend-Kurztrips. Die Verbrenner-Maschine würde ich dann i.d.R.
    > nur
    > > noch für die großen Touren verwenden.
    > >
    > > Würde das jeder so handhaben, würde es schon deutlich leiser werden auf
    > den
    > > Straßen.
    > >
    > > Btw. ist mir meine Maschine (genau 95 db ab Werk) oft selbst schon zu
    > laut,
    > > ich kann die teils genervten Anwohner auch durchaus verstehen. Es hängt
    > > aber auch sehr davon ab, wie man z.B. durch einen Ort fährt, ich
    > versuche
    > > dann meist die Maschine in einem leisen Drehzahlbereich zu halten und
    > nicht
    > > sinnlos das Gas hochzudrehen, das macht schon viel aus.
    >
    > Der Trend geht zum Zweitmotorrad. ;) Na das muss man sich aber dann auch
    > leisten können und wollen. Und es widerspricht dann dem ideologischen und
    > ökologischen Grundgedanken: Weniger CO2 Fußabdruck.
    >
    > Ich verstehe durchaus das es Regelungsbedarf gibt. Zu viele - man muss es
    > wirklich so sagen - Volltrottel, die ihren DB-Killer ausbauen oder sich
    > Pipes montieren die völlig unfassbaren Lärm produzieren, die nicht Willens
    > oder in der Lage sind ein Zweirad leise zu bewegen (ja das geht!).
    >
    > Das Problem ist, dass eine Minderheit dafür sorgt das ALLE bestraft werden.
    > Das kann nicht die Lösung sein. Ich plädiere für einen weichen Übergang.
    > Also Daumenschrauben fester ziehen über die nächsten Jahre bei
    > Lärm-Emissionen und Bestandsschutz für vorhandene Fahrzeuge. In der
    > Zwischenzeit durch konsequentes Anwenden der jetzigen Gesetze die
    > Grenzgängerfraktion aus dem Verkehr ziehen. Parallel kann die
    > Motorrad-Industrie Fahrzeuge anbieten die Stück für Stück dem Verbrenner
    > ebenbürtig sind (wird noch dauern).
    >
    > Mein Eisen aus Bayern ist bei 89db alles Serienmäßig, und ja auch ich
    > schäme mich wenn ich ganz normal von einer Tour in mein Wohngebiet zurück
    > komme. Ich hätte nichts dagegen wenn es deutlich leiser wäre.

    Ich sehe das ganz genau so. Wichtig ist der Punkt Bestandsschutz, ich fände es total unsinnig, da jetzt im Nachhinein die bestehenden Motorräder quasi zu verbieten. Wenn da jetzt jeder Betroffene (und das sind nicht wenige) ein neues Mottorrad kaufen müsste, wäre das alleine schon wegen dem angesprochenen CO2 Abdruck, ja totaler nonsens.

    Von mir aus soll man härter und konsequenter gegen so Leute vorgehen, die sich nicht an die Regeln halten (DB-Killer raus und so).

    Dass die Ebikes so leise sind, ist für den Fahrer auch durchaus ein Sicherheits-Nachteil. Ich bin immer ganz froh, wenn die Autofahrer mitkriegen, dass sie gerade überholt werden. Ansonsten sind die Ebikes aber sicher die Zukunft, wenn mind. 250 km reale Reichweite drin sind, das Laden noch schneller geht und die Ladeinfrastruktur noch deutlich ausgebaut wird, könnte man schon in 90% der Fälle gut damit klar kommen.

  5. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: treysis 30.07.20 - 13:23

    Weyland Yutani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Reichweite

    Also bei der Reichweite kann es doch einigen Verbrenner-Motorrädern locker das Wasser reichen. Gerade Supersportler sind nach 200 km leer.

  6. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: BS86 30.07.20 - 17:02

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weyland Yutani schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Reichweite
    >
    > einigen Verbrenner-Motorrädern locker
    > das Wasser reichen. Gerade Supersportler sind nach 200 km leer.

    die wenigsten Fahren Supersportler. Alle anderen Sportler, Reiseenduros, Retro-Bikes, Chopper/Bobber/Cruiser die einigermaßen aktuelle Technik enthalten haben eher 350-450km Reichweite.

  7. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: Inori-Senpai 30.07.20 - 17:03

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Ich sehe das ganz genau so. Wichtig ist der Punkt Bestandsschutz, ich fände
    > es total unsinnig, da jetzt im Nachhinein die bestehenden Motorräder quasi
    > zu verbieten. Wenn da jetzt jeder Betroffene (und das sind nicht wenige)
    > ein neues Mottorrad kaufen müsste, wäre das alleine schon wegen dem
    > angesprochenen CO2 Abdruck, ja totaler nonsens.

    Von mir aus Bestandsschutz, aber dann auch mit deutlich höherer Steuer, so dass ein Neukauf nach ein paar Jahren attraktiv wird. Jedes dB über 70 sollte mit 50 ¤ /pro angefangenes Kalenderjahr besteuert werden. Die Hä­mor­rho­i­den­schau­kel von Harley oder ähnliche Chopper kann man auch gerne ganz verbieten. Dann zeigt man dem Donald aus Murica auch mal die lange Nase

  8. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: treysis 30.07.20 - 17:29

    BS86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weyland Yutani schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > - Reichweite
    > >
    > > einigen Verbrenner-Motorrädern locker
    > > das Wasser reichen. Gerade Supersportler sind nach 200 km leer.
    >
    > die wenigsten Fahren Supersportler. Alle anderen Sportler, Reiseenduros,
    > Retro-Bikes, Chopper/Bobber/Cruiser die einigermaßen aktuelle Technik
    > enthalten haben eher 350-450km Reichweite.

    Meine Reiseenduro macht maximal so 240 km. Bei Autobahnetappen auch mal nur so knapp unter 200.

  9. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: Pixxel 01.08.20 - 18:53

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > egal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Ich sehe das ganz genau so. Wichtig ist der Punkt Bestandsschutz, ich
    > fände
    > > es total unsinnig, da jetzt im Nachhinein die bestehenden Motorräder
    > quasi
    > > zu verbieten. Wenn da jetzt jeder Betroffene (und das sind nicht wenige)
    > > ein neues Mottorrad kaufen müsste, wäre das alleine schon wegen dem
    > > angesprochenen CO2 Abdruck, ja totaler nonsens.
    >
    > Von mir aus Bestandsschutz, aber dann auch mit deutlich höherer Steuer, so
    > dass ein Neukauf nach ein paar Jahren attraktiv wird. Jedes dB über 70
    > sollte mit 50 ¤ /pro angefangenes Kalenderjahr besteuert werden. Die
    > Hä­mor­rho­i­den­schau­kel von Harley oder ähnliche Chopper kann man auch
    > gerne ganz verbieten. Dann zeigt man dem Donald aus Murica auch mal die
    > lange Nase

    Genau hauptsache immer schön neu kaufen.
    Und verbieten noch besser, was einem selbst schließlich nicht gefällt braucht niemand.


    treysis schrieb:
    >
    > Meine Reiseenduro macht maximal so 240 km. Bei Autobahnetappen auch mal nur
    > so knapp unter 200.

    Darf man fragen was du fährst? 240 sind in der Kategorie ja schon arg wenig

  10. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: treysis 01.08.20 - 19:06

    Pixxel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > >
    > > Meine Reiseenduro macht maximal so 240 km. Bei Autobahnetappen auch mal
    > nur
    > > so knapp unter 200.
    >
    > Darf man fragen was du fährst? 240 sind in der Kategorie ja schon arg wenig

    Aprilia Pegaso 660 ccm Einzylinder mit EZ 2006.

  11. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: Pixxel 01.08.20 - 23:41

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pixxel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > treysis schrieb:
    > > >
    > > > Meine Reiseenduro macht maximal so 240 km. Bei Autobahnetappen auch
    > mal
    > > nur
    > > > so knapp unter 200.
    > >
    > > Darf man fragen was du fährst? 240 sind in der Kategorie ja schon arg
    > wenig
    >
    > Aprilia Pegaso 660 ccm Einzylinder mit EZ 2006.

    16 Liter tank? Puh das ist schon recht wenig, aber wird auch fürs meiste langen, ist ja fix wieder voll

  12. Re: In allen Kernattributen unterlegen

    Autor: bofhl 04.08.20 - 11:42

    Pixxel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inori-Senpai schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > egal schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > >
    > > > Ich sehe das ganz genau so. Wichtig ist der Punkt Bestandsschutz, ich
    > > fände
    > > > es total unsinnig, da jetzt im Nachhinein die bestehenden Motorräder
    > > quasi
    > > > zu verbieten. Wenn da jetzt jeder Betroffene (und das sind nicht
    > wenige)
    > > > ein neues Mottorrad kaufen müsste, wäre das alleine schon wegen dem
    > > > angesprochenen CO2 Abdruck, ja totaler nonsens.
    > >
    > > Von mir aus Bestandsschutz, aber dann auch mit deutlich höherer Steuer,
    > so
    > > dass ein Neukauf nach ein paar Jahren attraktiv wird. Jedes dB über 70
    > > sollte mit 50 ¤ /pro angefangenes Kalenderjahr besteuert werden. Die
    > > Hä­mor­rho­i­den­schau­kel von Harley oder ähnliche Chopper kann man
    > auch
    > > gerne ganz verbieten. Dann zeigt man dem Donald aus Murica auch mal die
    > > lange Nase
    >
    > Genau hauptsache immer schön neu kaufen.
    > Und verbieten noch besser, was einem selbst schließlich nicht gefällt
    > braucht niemand.

    Auch Harleys kann man so umbauen, dass sie sehr leise sind! Und es gibt dafür auch entsprechende Bausätze - auch weil in einigen Ländern bereits Lärmgrenzen existieren!

    In Zukunft wird eben der Einbau so eines Bausatzes in Europa Pflicht sein - da wird es keinen "Bestandschutz" geben!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Digital GmbH, Berlin
  2. NOVENTI Health SE, München
  3. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld
  4. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-82%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
    Smartphone
    Google stellt das Pixel 4 ein

    Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

  2. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    Corona
    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.

  3. Nach Microsoft: Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein
    Nach Microsoft
    Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein

    Neben Microsoft soll auch Twitter überlegen, die chinesische Social-Media-App zu übernehmen - mehr finanzielle Ressourcen dürfte aber Microsoft haben.


  1. 14:11

  2. 13:37

  3. 12:56

  4. 12:01

  5. 14:06

  6. 13:41

  7. 12:48

  8. 11:51