Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zouzoucar: Elterntaxis sollen…

Bitte was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte was?

    Autor: ChMu 10.12.18 - 08:41

    Extra den Q7 fuer die 700m zur Schule angeschafft und dann soll der precious Nachwuchs mit “anderen” dort hin kommen?
    Also das geht ja gar nicht.

    Frueher (tm) gab es nen Schulbus. Oder ein Fahrrad. Oder Beine. Mit Fuessen am Ende.

  2. Re: Bitte was?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.18 - 08:52

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Extra den Q7 fuer die 700m zur Schule angeschafft und dann soll der
    > precious Nachwuchs mit “anderen” dort hin kommen?
    > Also das geht ja gar nicht.
    Dachte ich mir auch. Die wenigsten werden da wohl einsteigen. Allein schon weil man sich ja mit anderen abstimmen muss. Das klingt nach arbeit. ^^

    >
    > Frueher (tm) gab es nen Schulbus.
    da würde ich mittlerweile meine kinder nur noch ungern mit fahren lassen. Unpünktlich und gnadenlos überfüllt.

    > Oder ein Fahrrad.
    Im kleineren Städten durchaus noch möglich. Aber in so Städten wie Berlin, Dresden, Leipzig, Stuttgart oder München würde ich das nicht riskieren.

    > Oder Beine. Mit Fuessen
    > am Ende.
    Jap. Aber auch hier kommt es ganz auf die Gegend/Stadt an. Es gibt Gegenden wo man das besser nicht machen sollte.

  3. Re: Bitte was?

    Autor: bazoom 10.12.18 - 08:58

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Extra den Q7 fuer die 700m zur Schule angeschafft und dann soll der
    > precious Nachwuchs mit “anderen” dort hin kommen?
    > Also das geht ja gar nicht.
    >
    Nich immer von sich selbst auf Andere schließen. >90% der Eltern die ich vor der Kita sehe, fahren mit Rad, sind zu Fuß unterwegs oder fahren Autos die mit Q7 rein gar nichts zu tun.

  4. Re: Bitte was?

    Autor: Niaxa 10.12.18 - 09:04

    Wenn's Wetter scheise ist fahr ich die Kids. Da es eh auf dem Weg liegt und ich dann weiter fahre, auch ab und an so.

  5. Re: Bitte was?

    Autor: nightmar17 10.12.18 - 09:09

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Extra den Q7 fuer die 700m zur Schule angeschafft und dann soll der
    > > precious Nachwuchs mit “anderen” dort hin kommen?
    > > Also das geht ja gar nicht.
    > >
    > Nich immer von sich selbst auf Andere schließen. >90% der Eltern die ich
    > vor der Kita sehe, fahren mit Rad, sind zu Fuß unterwegs oder fahren Autos
    > die mit Q7 rein gar nichts zu tun.

    Selbst wenn, was macht das für einen Unterschied ob man einen Q7 oder einen Golf fährt?
    Ich kaufe Autos nach Aussehen und meinem Geschmack. SUVs find ich an sich ganz cool, zumindest ein paar, fahren/besitzen will ich so ein Ding auch nicht.
    Mein Auto verbraucht aber sicherlich auch nicht weniger als so ein SUV.

  6. Re: Bitte was?

    Autor: Captain 10.12.18 - 09:13

    Na und... dann bringt man den Kids bei, sich entsprechend anzuziehen.

    Manchmal habe ich das Gefühl, das bei einigen Eltern selbst der Weg zum Klo für die Kids zu weit und zu gefährlich ist...

  7. Re: Bitte was?

    Autor: Palerider 10.12.18 - 14:31

    Nix - auch bei Dreckswetter wie heute morgen: entsprechende Kleidung an und los. Da die Bahn streikte, habe ich dafür entspannt Homeoffice eingelegt :-) wäre aber sonst auch auf´s Rad und ab zum Bahnhof. Entgegen so mancher Äußerung hier: Man stirbt da nicht dran! Das ist sogar gesund!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  4. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
    2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27