1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zu wenig Triebwerke: Musk…

Hut ab...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hut ab...

    Autor: Myxin 30.11.21 - 12:55

    War bei Tesla nicht anders, k.a. wie oft die da kurz vor der Pleite waren und bei der aktuellen Überbewertung noch immer sind. Daher - ohne Fanboy zu sein - Hut ab, das er dennoch es versucht so lange wie möglich es ohne Börsengang zu meister.

  2. Re: Hut ab...

    Autor: Incognito 30.11.21 - 13:15

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War bei Tesla nicht anders, k.a. wie oft die da kurz vor der Pleite waren
    > und bei der aktuellen Überbewertung noch immer sind. Daher - ohne Fanboy zu
    > sein - Hut ab, das er dennoch es versucht so lange wie möglich es ohne
    > Börsengang zu meister.


    Ich würde eher sagen Hut ab für die PR. Wie nah Tesla oder SpaceX je vor dem aus standen weiß keiner. Aber Musk weiß immer, wie er News outlets dazu agitiert einen Artikel zu schreiben wenn mal eine Woche Flaute ist. Dramaqueen

  3. Re: Hut ab...

    Autor: Myxin 30.11.21 - 13:34

    Incognito schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Myxin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > War bei Tesla nicht anders, k.a. wie oft die da kurz vor der Pleite
    > waren
    > > und bei der aktuellen Überbewertung noch immer sind. Daher - ohne Fanboy
    > zu
    > > sein - Hut ab, das er dennoch es versucht so lange wie möglich es ohne
    > > Börsengang zu meister.
    >
    > Ich würde eher sagen Hut ab für die PR. Wie nah Tesla oder SpaceX je vor
    > dem aus standen weiß keiner. Aber Musk weiß immer, wie er News outlets dazu
    > agitiert einen Artikel zu schreiben wenn mal eine Woche Flaute ist.
    > Dramaqueen

    Das Marketing hat er natürlich perfektioniert wie kein anderer. ;-)

  4. Re: Hut ab...

    Autor: Hotohori 30.11.21 - 16:51

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Incognito schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Myxin schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > War bei Tesla nicht anders, k.a. wie oft die da kurz vor der Pleite
    > > waren
    > > > und bei der aktuellen Überbewertung noch immer sind. Daher - ohne
    > Fanboy
    > > zu
    > > > sein - Hut ab, das er dennoch es versucht so lange wie möglich es ohne
    > > > Börsengang zu meister.
    > >
    > >
    > > Ich würde eher sagen Hut ab für die PR. Wie nah Tesla oder SpaceX je vor
    > > dem aus standen weiß keiner. Aber Musk weiß immer, wie er News outlets
    > dazu
    > > agitiert einen Artikel zu schreiben wenn mal eine Woche Flaute ist.
    > > Dramaqueen
    >
    > Das Marketing hat er natürlich perfektioniert wie kein anderer. ;-)

    Wenn es denn Marketing war, denn im Artikel heißt es, dass das ein internes Schreiben war und nichts was an Newsseiten gehen sollte. Hat nur ein Mitarbeiter nach außen hin geleakt.

  5. Re: Hut ab...

    Autor: Ziegelstein 30.11.21 - 17:03

    Das impliziert das Leaks nicht mittlerweile ein gängiges Mittel der modernen PR / Marketing sind.

  6. Re: Hut ab...

    Autor: Bluefoxx 30.11.21 - 18:14

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Myxin schrieb:
    >
    > Wenn es denn Marketing war, denn im Artikel heißt es, dass das ein internes
    > Schreiben war und nichts was an Newsseiten gehen sollte. Hat nur ein
    > Mitarbeiter nach außen hin geleakt.

    Ja klar, etwas hochbrisantes schreibt man an seine (knapp 10000) Mitarbeiter, und hofft, dass es nicht an die Presse gelangt. Klar. natürlich ist das Marketing, so hat die Meldung noch viel mehr Wirkung (geleakt, geheim, whow....)
    Musk spielt wie kein anderer mit den Medien, da ist nichts Zufall.

  7. Re: Hut ab...

    Autor: Incognito 30.11.21 - 19:19

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es denn Marketing war, denn im Artikel heißt es, dass das ein internes
    > Schreiben war und nichts was an Newsseiten gehen sollte. Hat nur ein
    > Mitarbeiter nach außen hin geleakt.


    Klaro, so wie die 99 anderen geleakten Mails aus diversen Musk Firmen ;) Komisch dass das bei GM, Ford, VW, Toyota, Airbus und Boeing kaum der Fall ist...

  8. Re: Hut ab...

    Autor: Niaxa 30.11.21 - 19:57

    Naja... Coca Cola hat den Weihnachtsmann erfunden ... das muss er erst mal nachmachen. Naja sagen wir mal, die heutige Figur davon xD.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.21 19:59 durch Niaxa.

  9. Re: Hut ab...

    Autor: Hotohori 01.12.21 - 04:20

    Incognito schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Wenn es denn Marketing war, denn im Artikel heißt es, dass das ein
    > internes
    > > Schreiben war und nichts was an Newsseiten gehen sollte. Hat nur ein
    > > Mitarbeiter nach außen hin geleakt.
    >
    > Klaro, so wie die 99 anderen geleakten Mails aus diversen Musk Firmen ;)
    > Komisch dass das bei GM, Ford, VW, Toyota, Airbus und Boeing kaum der Fall
    > ist...

    Die interessiert auch öffentlich keine Sau. :D

  10. Re: Hut ab...

    Autor: Hotohori 01.12.21 - 04:22

    Und was soll daran nun gut für SpaceX in Sachen PR/Marketing sein? Ist doch eher eine Negativnews.

  11. Re: Hut ab...

    Autor: Harddrive 01.12.21 - 12:22

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was soll daran nun gut für SpaceX in Sachen PR/Marketing sein? Ist doch
    > eher eine Negativnews.


    Schon mal gehört, dass nur keine PR eine schlechte PR ist? Hier kann sich wieder der gute Elon als strahlender Retter aufspielen. Dabei wäre die Lösung doch so einfach: In der Zeit, die er für das Schreiben der E-Mail verbracht hat, hätte er stattdessen ein paar Milliarden von seinem Konto auf das Konto von SpaceX überweisen müssen und schon wäre alles gut. Er könnte Thanksgiving feiern und seine Angestellten auch.
    Die Wahrheit ist aber wahrscheinlich eher, er hatte keinen Bock auf seine Family und suchte nach einer Ausrede. So hat er eine Ausrede gefunden, die ihn nicht nur vor dem Familienfest rettet, sondern in der er auch als strahlender Retter in der Not in der Presse beschrieben wird, er kostenlose PR bekommt und seine Angestellten wahrscheinlich noch kostenlos ihre rare Freizeit für die Firma opfern.
    Es ist quasi eine win-win-win Situation für Elon. Elon ist alles Andere, als ein Heiliger. Er hat nur sehr gut verstanden Menschen und die PR zu seinen Gunsten zu manipulieren, wie kaum ein Anderer. Von daher Hut ab, dass er immer wieder die Menschen verarscht bekommt, obwohl seine Tricks als "Magier" ja mehr als durchschaubar sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.21 12:22 durch Harddrive.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Koordinator IT Security (m/w/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. Spezialist (m/w/d) Anforderungs- und Problemmanagement sowie Testkoordination
    Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Softwarearchitekt (m/w/d)
    J.P. Sauer & Sohn Maschinenbau GmbH, Kiel
  4. Systemadministrator/in (m/w/d)
    DYNACAST Deutschland GmbH, Bräunlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb
  2. (u.a. Control Ultimate Edition für 9,99€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)
  3. Restposten und Einzelstücke stark reduziert
  4. 107,19€ inkl. Direktabzug im Warenkorb (Vergleichspreis 168,25€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de