1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zurück in die Zukunft: Nike…

Cool... aber die Beleuchtung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cool... aber die Beleuchtung

    Autor: GeStörti 12.11.20 - 20:40

    Ich finde, der Latschen sieht sehr cool aus. Gefällt mir - ob er mir stehen würde, ist was anderes.
    Aber: die Beleuchtung ist einfach nur peinlich! Erinnert mich an irgendwelche Spongebob billig Kinderlatschen, die beim laufen blinken.
    Wundert mich, dass Nike auf die Art Aufmerksamkeit erhaschen möchte.

  2. Re: Cool... aber die Beleuchtung

    Autor: rockero 13.11.20 - 07:46

    GeStörti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, der Latschen sieht sehr cool aus. Gefällt mir - ob er mir stehen
    > würde, ist was anderes.
    > Aber: die Beleuchtung ist einfach nur peinlich! Erinnert mich an
    > irgendwelche Spongebob billig Kinderlatschen, die beim laufen blinken.
    > Wundert mich, dass Nike auf die Art Aufmerksamkeit erhaschen möchte.

    In die Beleuchtung darf man nicht zu viel hineininterpretieren. Bei den vier Adapt Modellen die ich bisher gesehen haben dient sie ausschließlich als Rückmeldung zu den Befehlen die man an die Schuhe schickt und danach schaltet sich die Beleuchtung ab.
    Sprich du schlüpfst rein, die Schuhe schnüren sich automatisch, sie leuchten kurz auf und schalten sich dann wieder ab ;-)

  3. Re: Cool... aber die Beleuchtung

    Autor: TurbinenBewunderer 13.11.20 - 08:27

    Wenn du die Beleuchtung mit der App konfigurieren kannst, stelle ich mir das mega lustig vor. Disco Modus für wenn du im Club bist und so. Im Alltag dann aber wieder nicht, etc.

    Hoffe nur, dass sie das Zeug einigermassen wiederverwendbar machen. Akku und Bluetooth Chips in Schuhen... Also wenn ich ein paar Schuhe habe und fast nur die trage, halten die in der Regel ein Jahr. Aber ja... wird zumindest anfangs nicht so sein. Das Zeug willst erstmal verkauft werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BI & Analytics Expert*in (SAP BW / 4HANA)
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt am Main
  2. Product Owner (m/w/d) Subscription Billing Cloud
    nexnet GmbH, Berlin
  3. Frontend-Entwickler (m/w/d)
    WirWinzer GmbH, deutschlandweit
  4. Agile Data Protection Consultant (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
Aufbauspiel Angespielt
Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten