1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zwischentöne: Software…

OH, Ein Sarkasmusdetektor! eine sehr nützliche Erfindung..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. OH, Ein Sarkasmusdetektor! eine sehr nützliche Erfindung..

    Autor: autorrr 21.05.10 - 13:33

    http://www.youtube.com/watch?v=JAReq4WMmqI

  2. Re: OH, Ein Sarkasmusdetektor! eine sehr nützliche Erfindung..

    Autor: autorrr 21.05.10 - 13:37

    Damnit!! sollte mir klar gewesen sein, dass ich nicht der einzige bin, der an die Simpsons denken musste..

  3. Re: OH, Ein Sarkasmusdetektor! eine sehr nützliche Erfindung..

    Autor: Kartor Korlon 21.05.10 - 14:09

    ich ebenfalls ;)

  4. Re: OH, Ein Sarkasmusdetektor! eine sehr nützliche Erfindung..

    Autor: Prypjat 21.05.10 - 14:15

    autorrr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    OH, Ein Sarkasmusdetektor! eine sehr nützliche Erfindung..

    Mein Sarkasmusdetektor sagt mir, dass es Sarkasmus ist.
    Komme ich jetzt ins Fernsehen?

  5. Re: OH, Ein Sarkasmusdetektor! eine sehr nützliche Erfindung..

    Autor: Homer 21.05.10 - 14:37

    Das schlimme ist der Simpsons Sarkasmus Detektor ist besser als der hier vorgestellte.

    Er braucht keine Bewertungssternchen um Sarkasmus zu entdecken.(Sarkasmus) Außerdem funktioniert der Amazon Detektor nur über bekannte Patterns. (Das ist wie alle Schachpartien auswendig lernen zu wollen.) Eine Sprache ist sehr dynamisch in fast jeder Sprache kommen täglich neue Begriffe und Redewendungen hinzu.

    Der Simpsons-Detektor scheint(wenn es ihn geben würde) die Stimmlage mit auszuwerten. Die Analyse findet also im aktuellen Kontext statt. Ein Beispiel für Amazon: ein Mann (Kontext) schreibt etwas über eine Damentasche.

    Vom Standard abweichende aussagen werden wohl von Amazon verstanden wie: Ich bezahle gerne das doppelte für den Artikel.

    Heutzutage kommt man mit derartigen primitiv Algorithmen nicht mehr sehr weit (außer bei Amazon). Eine Trefferquote von 77 Prozent ist Müll. Eine Fehlerquote über 5 Prozent ist für Sprach/Textanalyse inakzeptabel.

    Ich lache immer noch über: "- und das sogar ziemlich gut."

    Aber was solls: Das ganze dient dient doch nur zur Zensur.
    Irgendwann wird der Algorithmus bei "gerne wieder..." zuschlagen und dann gibt es bei Amazon etwas downtime weil ein großteil des Datenbank Clusters gelöscht wird.

  6. Re: OH, Ein Sarkasmusdetektor! eine sehr nützliche Erfindung..

    Autor: omg0r 22.05.10 - 15:10

    [ ] du hast ahnung von der materie

    schau dir mal aktuelle forschungen im bereich nlp an. vielleicht überdenkst du dann nochmal deine aussage ;)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Microsoft Azure Security Consultant (w/m/d)
    HanseVision GmbH, Hamburg, Karlsruhe, Bielefeld (Home-Office möglich)
  2. Senior-Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems
    HARTING Systems GmbH, Espelkamp
  3. IT-Projektmanager / Digitalisierungsmanager (m/w/d)
    über Hays AG, Herdecke
  4. Systemarchitekt (m/w/d)
    Landis+Gyr GmbH, Nürnberg, Walldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de