1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transparenzverordnung: Internet-Anbieter…

Transparenzverordnung: Internet-Anbieter müssen echte Übertragungsrate nennen

Künftig müssen Internetanbieter die tatsächlich gebotene Datenrate offenlegen, hat die Regierung beschlossen. Messergebnisse sollen speicherbar sein. Die Grünen wollen bei Abweichungen der Geschwindigkeit sogar Bußgelder und Schadenersatzansprüche.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Was für einen Quatsch 20

    Mastercontrol | 15.06.16 16:00 18.06.16 22:14

  2. Endlich wieder feste Profile und Gejammer in den Foren (Seiten: 1 2 3 ) 53

    Mett | 15.06.16 16:12 18.06.16 22:00

  3. Schwer beweisbar? 12

    sschnitzler1994 | 15.06.16 15:21 17.06.16 09:29

  4. Folgen bei Abweichung 6

    Rhino Cracker | 15.06.16 16:30 17.06.16 09:25

  5. Wichtiger, Gesetz bezüglich "peering Drosselung"! (Seiten: 1 2 ) 24

    HolgerTems | 16.06.16 00:35 16.06.16 22:00

  6. Im Antrag von Tabea steht klein dabei… 13

    Jaleks | 15.06.16 15:15 16.06.16 21:51

  7. Versprochen wird meistens nichts 2

    /mecki78 | 16.06.16 15:49 16.06.16 21:49

  8. Klingt nach einer dämlichen Idee 1

    DrWatson | 16.06.16 19:18 16.06.16 19:18

  9. Das wird der Telekom weh tun! 15

    AllDayPiano | 15.06.16 15:28 16.06.16 14:03

  10. Lobbyismus der Telekom 3

    FlorianP | 16.06.16 00:34 16.06.16 08:58

  11. Ja jetzt wo die MFG18 stehen, kann man es ja machen 4

    McFly | 15.06.16 15:07 16.06.16 08:35

  12. Nur nichts überstürzen!! 1

    Pjörn | 16.06.16 06:41 16.06.16 06:41

  13. Das gibt ein Chaos... 4

    Parasonix | 15.06.16 15:35 16.06.16 00:56

  14. MEssung und beweisbarkeit 11

    bark | 15.06.16 15:25 15.06.16 23:48

  15. Na endlich! 9

    Randalmaker | 15.06.16 15:04 15.06.16 22:40

  16. Best Effort? 1

    heubergen | 15.06.16 20:14 15.06.16 20:14

  17. Eigentlich gut. Aber das ist völlig praxisfern 14

    Anonymer Nutzer | 15.06.16 15:58 15.06.16 19:43

  18. Schummelei mit zu hohen Angaben 1

    kayozz | 15.06.16 17:28 15.06.16 17:28

  19. Wie und wo soll das gemessen werden ;) 6

    Holzkopf | 15.06.16 15:20 15.06.16 15:45

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 9,49€
  3. (-53%) 13,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12