1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ELWN Fit: Kabelloses Headset soll für 90…

ELWN Fit: Kabelloses Headset soll für 90 US-Dollar immer passen

In Kürze beginnt die Crowdfunding-Kampagne für das kabellose Bluetooth-Headset Fit des Startups ELWN. Die wasserdichten Ohrhörer sollen garantiert perfekt in jedes Ohr passen und sind mit einer pfiffigen Nachladefunktion versehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ein kabellose Bluetooth-Headset?

DonaldDuck | 08.07.16 15:01
 

Re: Ein kabellose Bluetooth-Headset?

Seismoid | 08.07.16 17:04
 

Re: Ein kabellose Bluetooth-Headset?

ldlx | 08.07.16 17:43
 

was läuft da schief?

Anonymer Nutzer | 08.07.16 12:12
 

Re: was läuft da schief?

Makney | 08.07.16 12:20
 

Re: was läuft da schief?

_j_b_ | 08.07.16 13:50
 

Re: was läuft da schief?

Seismoid | 08.07.16 17:05
 

Re: was läuft da schief?

The_Soap92 | 08.07.16 17:30
 

künstlicher Hype ohne Mehrwert

kernpanik | 08.07.16 11:58
 

Re: künstlicher Hype ohne Mehrwert

derdiedas | 08.07.16 13:01

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  4. procilon IT-Solutions GmbH, Leipzig-Taucha, Berlin, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Persona 4 Golden: Deluxe Edition für 14,99€, Alien: Isolation - The Collection für 9...
  2. 27,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack