1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MP3-Player für 7,- Euro

MP3-Player für 7,- Euro

Der japanische Elektronikanbieter Ever Green hat mit dem DN-2000 einen tragbaren MP3-Player zu einem vermutlich einmaligen Taschengeldpreis auf den Markt gebracht. Um den Player für 7,- Euro anbieten zu können, wurde an Speicher und Display gespart - beides wurde einfach weggelassen. Ein SD-Card-Steckplatz für bis zu 1 GByte ist jedoch an Bord.

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Cool! *nt* (Seiten: 1 2 3 ) 41

    MP3-Hörer | 13.04.06 15:57 22.07.07 18:36

  2. Kurzbericht 1

    Besucher | 23.06.06 17:59 23.06.06 17:59

  3. Gibts auch schon bei uns in Deutschland: 2

    Kain26 | 21.05.06 18:08 23.05.06 17:02

  4. Ist doch toll, was soll die Diskussion über Sinn und Unsinn? 3

    1st1 | 17.04.06 12:30 18.04.06 23:24

  5. Und? 7

    Der Stümper | 13.04.06 15:54 18.04.06 09:46

  6. Sinn oder Unsinn? 12

    Flow | 14.04.06 19:18 16.04.06 23:30

  7. Ohne Display... 11

    Aha | 13.04.06 15:58 15.04.06 16:28

  8. gabs schon billiger (Seiten: 1 2 ) 33

    jojojij | 13.04.06 16:04 15.04.06 12:36

  9. Ist so gut wie gekauft 2

    dibo | 14.04.06 20:39 15.04.06 12:16

  10. Und dann wieder über Filesharer jammern... 2

    Sora | 14.04.06 13:12 14.04.06 15:15

  11. www.elektrogesetz.de 2

    jake | 13.04.06 16:59 14.04.06 11:05

  12. Moment, ohne alles das ist ja wie ein ipod Shuffle. 1

    Hrusty | 14.04.06 10:47 14.04.06 10:47

  13. @golem: Wiedergabequalität 1

    ~The Judge~ | 13.04.06 16:30 13.04.06 16:30

  14. Sozusagen der bessere iPod Shuffle 2

    iOtto | 13.04.06 16:03 13.04.06 16:26

  15. fünf Musikgenuss? 2

    sportfreund | 13.04.06 15:54 13.04.06 16:05

  16. @Golem 3

    @Golem | 13.04.06 15:54 13.04.06 15:55

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. monari GmbH, Gronau
  3. Simovative GmbH, München
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15