1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Berliner Startup: Dawanda entlässt…

Berliner Startup: Dawanda entlässt ein Viertel der Mitarbeiter

Bei Dawanda, dem Online-Marktplatz für selbstgemachte Produkte, müssen 60 Mitarbeiter gehen - von insgesamt nur 230. Der Rauswurf eines Viertels der Beschäftigten soll dem Unternehmen helfen, aus den roten Zahlen herauszukommen. Die Konkurrenz von Amazon und Etsy ist offenbar stark.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Startup? Nach 11 Jahren und mit >200...

Eheran | 01.07.17 16:49
 

Re: Startup? Nach 11 Jahren und mit...

Anonymer Nutzer | 01.07.17 17:50
 

Re: Startup? Nach 11 Jahren und mit...

Apfelbrot | 02.07.17 03:03
 

Re: Startup? Nach 11 Jahren und mit...

Midian | 02.07.17 17:50
 

Re: Startup? Nach 11 Jahren und mit...

m_jazz | 02.07.17 23:53
 

Re: Startup? Nach 11 Jahren und mit...

Palerider | 03.07.17 11:43
 

Besser so...

gou-ranga | 01.07.17 14:25
 

Re: Besser so...

Gamma Ray Burst | 01.07.17 15:45
 

Re: Besser so...

firstwastheblub | 01.07.17 16:38
 

Re: Besser so...

Apfelbrot | 02.07.17 03:07
 

Re: Besser so...

jayrworthington | 01.07.17 16:56
 

Re: Besser so...

gou-ranga | 01.07.17 17:23
 

Re: Besser so...

Der_aKKe | 01.07.17 17:46
 

Re: Besser so...

Anonymer Nutzer | 01.07.17 17:48
 

Re: Besser so... - und sonst gehts gut...

derdiedas | 02.07.17 09:58
 

Re: Besser so... - und sonst gehts gut...

Eheran | 02.07.17 12:11
 

Re: Besser so... - und sonst gehts gut...

bplhkp | 02.07.17 17:23
 

Re: Besser so... - und sonst gehts gut...

Eheran | 02.07.17 17:56
 

<Gelöscht>

Arkarit | 01.07.17 16:27
 

Re: <Gelöscht>

Anonymer Nutzer | 01.07.17 17:50
 

Haha @golem

Herr Ahlers | 01.07.17 14:35
 

Re: Haha @golem

tk (Golem.de) | 01.07.17 17:00

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Deloitte, Düsseldorf, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  2. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.

  3. Seehofer: 5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar
    Seehofer
    5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar

    Bundesinnenminister Horst Seehofer spricht sich "gegen globale und pauschale Handelsbeschränkungen" aus. In Bezug auf Huawei wurde er noch deutlicher.


  1. 15:08

  2. 13:26

  3. 13:16

  4. 19:02

  5. 18:14

  6. 17:49

  7. 17:29

  8. 17:10