Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trackball MX Ergo im Test: Vom…

Trackball MX Ergo im Test: Vom Mausschubser zum Kugelroller

Trackballs mögen im Mainstream etwas aus der Mode sein, einige Nutzer schwören aber auf die unbeweglichen Mäuse. Mit dem MX Ergo hat Logitech ein neues Modell auf den Markt gebracht, das sich im Winkel einstellen lässt. Golem.de hat den Trackball getestet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Contour Rollermouse als Alternative zum Trackball 2

    xbh | 28.09.17 09:44 30.09.17 15:01

  2. leider nur für rechts.... 1

    jms | 30.09.17 14:42 30.09.17 14:42

  3. Perfekt als Eingabegerät fürs Sofa 1

    Achranon | 29.09.17 15:04 29.09.17 15:04

  4. Muss ich wohl mal testen 7

    Arsenal | 27.09.17 09:43 28.09.17 23:01

  5. Hoffentlich ist die Verarbeitung besser... 10

    Fusselicious | 27.09.17 09:42 28.09.17 22:53

  6. Eine Alternative wäre ein Elecom M-XT3DR 1

    marmara | 28.09.17 19:24 28.09.17 19:24

  7. Würde ich gerne benutzen... 4

    Peter Später | 27.09.17 14:27 28.09.17 00:52

  8. Linkshänder ??? 6

    Halstenbeker | 27.09.17 09:45 28.09.17 00:39

  9. der gute alte Logitech Trackman Marble FX 2

    UFO | 27.09.17 12:38 27.09.17 18:59

  10. "Der Trackball ist größer als normale Mäuse," 2

    jsm | 27.09.17 12:13 27.09.17 12:50

  11. Ein ewig Gestriger 2

    Gonzales | 27.09.17 12:22 27.09.17 12:33

  12. Hat mich nie überzeugt... 2

    Niaxa | 27.09.17 11:47 27.09.17 12:07

  13. Sind nun endlich wieder gescheite Schalter verbaut? 5

    GarbageInjector | 27.09.17 09:54 27.09.17 10:23

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  4. 1WorldSync GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 5,25€
  2. 2,99€
  3. 1,24€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
      Ada und Spark
      Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

      Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
      Von Johannes Kanig

      1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
      2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
      3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

      1. Indiegames-Rundschau: Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
        Indiegames-Rundschau
        Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter

        In Observation erwacht eine Astronautin morgens bei einem falschen Planeten, in A Plague Tale müssen Geschwister im Mittelalter überleben, dazu Horror in Layers of Fear 2: Die besten aktuellen Indiegames in unserer Rundschau sind diesmal besonders gut!

      2. Top500: USA bauen Supercomputer-Vorsprung aus
        Top500
        USA bauen Supercomputer-Vorsprung aus

        Die Top-500-Liste der schnellsten Systeme weltweit zeigt, dass viele Supercomputer in den USA hinzugekommen sind, wenngleich China ebenfalls nicht untätig war. In Europa hat vor allem Frankreich viele Rechner fertiggestellt, der Pangea 3 verfehlt nur knapp die Top 10.

      3. 50 MBit/s: Bundesregierung verfehlt altes Breitbandziel deutlich
        50 MBit/s
        Bundesregierung verfehlt altes Breitbandziel deutlich

        Die Regierung muss einräumen, dass der frühere Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit seinem 50-MBit/s-Förderprogramm gescheitert ist. Von rund 4,5 Milliarden Euro sind bisher 150 Millionen ausgezahlt worden.


      1. 09:07

      2. 09:00

      3. 08:48

      4. 08:41

      5. 08:10

      6. 07:36

      7. 12:24

      8. 12:09