1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft entwickelt "Direct…

Microsoft entwickelt "Direct Physics"

Wie aus einer Stellenausschreibung auf den Microsoft-Servern hervorgeht, arbeitet der Softwareriese bereits seit längerem an einer "Direct Physics" genannten Erweiterung seines Pakets DirectX. Offenbar will Microsoft mit einer eigenen Programmierschnittstelle der derzeit ausufernden Vielfalt an zueinander inkompatiblen Physik-Engines Einhalt gebieten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Arbeitet die Open Source Community auch an einer offenen Alternative? 1

    Nameless | 25.06.06 14:38 25.06.06 14:38

  2. "offenbar", "erste Gerüchte", "dürfte", "könnte" 11

    Mülli | 21.06.06 13:56 22.06.06 14:25

  3. ach jetzt hat MS auch noch 3D erfunden.... (Seiten: 1 2 ) 32

    seiplanlos | 21.06.06 13:14 22.06.06 12:14

  4. Offenbar will Microsoft [...] der [...] Vielfalt [...] Einhalt gebieten. 2

    Hello_World | 21.06.06 17:50 22.06.06 09:28

  5. Anforderungen an Programmierer hoch?? 4

    voll normal | 21.06.06 23:20 22.06.06 08:01

  6. Was ist denn daran so hoch? 18

    Sohoch | 21.06.06 11:48 21.06.06 23:40

  7. Troll-Alarm! Nachricht ist alt und vor DX11 wird es nichts... 4

    Oger | 21.06.06 16:15 21.06.06 22:52

  8. Wie wärs mit OpenPL?? 2

    waldopax | 21.06.06 19:26 21.06.06 20:22

  9. Soso, 6

    HT | 21.06.06 11:49 21.06.06 19:28

  10. darauf hab ich gewartet 8

    coma | 21.06.06 11:50 21.06.06 17:57

  11. Endlich was vernünftiges von Microsoft 1

    Goox | 21.06.06 17:39 21.06.06 17:39

  12. Klasse Quelle 8

    Stellenausschreibung | 21.06.06 13:39 21.06.06 16:07

  13. rofl 4

    rein guggen | 21.06.06 15:04 21.06.06 15:50

  14. CellFactor ohne PhysX Karte! 1

    adba | 21.06.06 15:17 21.06.06 15:17

  15. Ists heut schon soooooo warm 1

    Zim | 21.06.06 15:00 21.06.06 15:00

  16. Wie alt ist das denn? 4

    Kerogal | 21.06.06 13:31 21.06.06 14:38

  17. screenshot 1

    dürüm | 21.06.06 13:53 21.06.06 13:53

  18. . 1

    EFF | 21.06.06 13:44 21.06.06 13:44

  19. Tja, was hab' ich damals gesagt? 5

    NeoTiger | 21.06.06 11:43 21.06.06 12:24

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Paracelsus-Klinik Golzheim, Düsseldorf
  4. PTV Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 59,99€
  3. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen