Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom: 42.000 neue Stellen in der…

Bitkom: 42.000 neue Stellen in der deutschen IT-Branche erwartet

In diesem Jahr sollen laut Angaben der Unternehmen 42.000 neue IT-Jobs in Deutschland entstehen. Der Zuwachs fällt niedriger aus, weil nicht genügend Fachkräfte zur Verfügung stünden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Utopische Qualifikationsanforderungen

bluedroid | 15.02.18 11:02
 

Re: Utopische Qualifikationsanforderungen

Eheran | 15.02.18 22:52
 

Fachkräfte kommen dann, wenn man ihnen...

DY | 15.02.18 06:49
 

Re: Fachkräfte kommen dann, wenn man...

Eheran | 15.02.18 07:21
 

Re: Fachkräfte kommen dann, wenn man...

amagol | 15.02.18 19:41
 

Re: Fachkräfte kommen dann, wenn man...

Eheran | 15.02.18 20:58
 

Ich waere ja bereit zurueckzukommen ...

amagol | 14.02.18 22:21
 

Re: Ich waere ja bereit zurueckzukommen ...

devman | 14.02.18 23:08
 

Re: Ich waere ja bereit zurueckzukommen ...

amagol | 14.02.18 23:37
 

Re: Ich waere ja bereit zurueckzukommen ...

Anonymer Nutzer | 15.02.18 00:04
 

Re: Ich waere ja bereit zurueckzukommen ...

devman | 15.02.18 07:24
 

Re: Ich waere ja bereit zurueckzukommen ...

Gamma Ray Burst | 15.02.18 04:00
 

Re: Ich waere ja bereit zurueckzukommen ...

amagol | 15.02.18 19:38
 

Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

KlugKacka | 14.02.18 17:55
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

MCCornholio | 14.02.18 18:03
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Crowmak | 14.02.18 18:19
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Tuxraxer007 | 14.02.18 18:29
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Anonymer Nutzer | 14.02.18 18:43
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Deff-Zero | 14.02.18 18:45
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Anonymer Nutzer | 14.02.18 18:57
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Niaxa | 15.02.18 10:56
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

knabba | 14.02.18 18:47
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

devman | 14.02.18 23:17
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Hexcules | 14.02.18 19:40
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Crowmak | 14.02.18 20:30
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Hexcules | 14.02.18 20:46
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

DebugErr | 14.02.18 21:28
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

amagol | 14.02.18 23:42
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

picaschaf | 15.02.18 05:43
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

zampata | 15.02.18 07:01
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

GeXX | 15.02.18 08:06
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

picaschaf | 15.02.18 14:04
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Michael H. | 15.02.18 08:39
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

amagol | 15.02.18 18:57
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Hexcules | 15.02.18 08:04
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

wamp | 14.02.18 18:52
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

Mimifrie | 15.02.18 08:24
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

DY | 15.02.18 14:33
 

Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig...

MartinHennecke | 15.02.18 16:08
 

Stellen richtig publizieren

Golressy | 15.02.18 08:43
 

Re: Stellen richtig publizieren

PiranhA | 15.02.18 08:56
 

Bitkom

Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. Hays AG, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,19€
  3. 3,99€
  4. (-72%) 8,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
      Wirtschaftsförderung
      Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

      Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

    2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
      UPC
      Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

      Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

    3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
      Intel-Prozessor
      Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

      Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


    1. 18:11

    2. 17:51

    3. 15:54

    4. 15:37

    5. 15:08

    6. 15:00

    7. 14:53

    8. 14:40