1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundescloud: Bundesverwaltung…

Bundescloud: Bundesverwaltung setzt auf Nextcloud

Der IT-Dienstleister der Bundesverwaltung, ITZ Bund, setzt für den Dateiaustausch auf Nextcloud. Genutzt werden kann der Dienst damit von etwa 300.000 Anwendern in der Verwaltung. Die Entscheidung fiel auf Nextcloud, weil es sich um eine Open-Source-Software handelt.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Bundescloud: Bundesverwaltung setzt auf Nextcloud" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Hosting 7

    schap23 | 17.04.18 13:46 27.08.19 17:33

  2. Nextcloud ist keine Cloud 6

    n0x30n | 18.04.18 12:06 25.04.18 12:08

  3. Das Scheitern wird nicht an Nextcloud liegen. 4

    the_second | 17.04.18 13:27 18.04.18 10:55

  4. Wer hat sich noch beworben? 1

    bionade24 | 17.04.18 21:06 17.04.18 21:06

  5. Die Münchener Offiziellen werden toben 2

    Sea | 17.04.18 13:29 17.04.18 14:55

  6. Wow : Herzlichen Glückwunsch! 1

    Anonymer Nutzer | 17.04.18 14:52 17.04.18 14:52

  7. Dass sich ... für Nextcloud entschieden hat ... wohl auch daran, dass ... Open Source ist. 1

    Parz!val | 17.04.18 13:29 17.04.18 13:29

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT Support / Service Desk
    Camfil APC GmbH, Tuttlingen, Reinfeld
  2. (Medien-)Informatikerin / Kommunikationswissenschaftle- rin als IT-Verantwortliche (m/w/d) ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Medizinische Dokumentation / Medizinisches Informationsmanagement / Datenmanagement
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Nürnberg
  4. Softwareentwickler CAx/CAD/PLM (w/m/d)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de