1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funkloch-Report: Was Betreiber und…

Funkloch-Report: Was Betreiber und Politik gegen Mobilfunk-Lücken tun wollen

Echte Funklöcher dürfte es im Mobilfunk in Deutschland eigentlich kaum noch geben: Laut den drei Netzbetreibern liegt die GSM-Abdeckung bei nahezu 100 Prozent und der LTE-Ausbau läuft auf vollen Touren. Trotzdem schimpft schier das ganze Land über mangelnde Netzversorgung. Wie passt das zusammen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Völlig behindert 1

    Bachsau | 18.06.18 12:26 18.06.18 12:26

  2. Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16.04. wieder gescheitert. 13

    EMP | 26.04.18 12:38 16.05.18 13:28

  3. Einfach Funklöcher VERBIETEN !!! 1

    Anonymer Nutzer | 30.04.18 17:05 30.04.18 17:05

  4. Lieber verstrahlen! 8

    Pitstain | 26.04.18 20:23 28.04.18 10:11

  5. 12+ Jahre Merkelei hinterlassen halt Spuren 5

    Boa-Teng | 26.04.18 22:11 27.04.18 23:31

  6. Hauptproblem 10

    flasherle | 26.04.18 12:22 27.04.18 20:43

  7. Was gerne vergessen wird: Die Qualität des Endgeräts/Handys 7

    Anonymer Nutzer | 26.04.18 12:55 27.04.18 18:21

  8. Im Ernst? 1

    bombinho | 27.04.18 18:13 27.04.18 18:13

  9. Ausländische Kunden Meinung 15

    Vinnie | 26.04.18 13:43 27.04.18 16:18

  10. Liegt an den Sparfüchsen ("LTE brauch ich nicht!") 4

    treysis | 26.04.18 20:37 27.04.18 15:05

  11. Shareholdervalue oder überall telefonieren 2

    barforbarfoo | 26.04.18 20:27 27.04.18 14:51

  12. Hausgemacht 3

    wire-less | 26.04.18 12:36 27.04.18 14:46

  13. Dorfleben = Offline sein 6

    Hoerli | 26.04.18 16:23 27.04.18 14:13

  14. Netzabdeckungsportal O2 7

    estev | 26.04.18 12:21 27.04.18 09:08

  15. Gebühren für Nichtnutzung einer Frequenz 4

    LarusNagel | 26.04.18 16:00 27.04.18 08:45

  16. Wem soll man nun glauben? Ich glaube den Kunden. 2

    krucki | 26.04.18 21:33 27.04.18 08:12

  17. Als Thüringer kann ich die Erfahrungen nur bestätigen, 1

    Inventor78 | 27.04.18 08:05 27.04.18 08:05

  18. Einfach mal… 4

    Cassiel | 26.04.18 16:06 26.04.18 19:59

  19. funklöcher sind ätzend 1

    qq1 | 26.04.18 17:31 26.04.18 17:31

  20. Due schönste Netzabdeckung nutzt nichts... 2

    parafin | 26.04.18 16:21 26.04.18 17:20

  21. Ich bin "rand" Berliner und kenne das ebenfalls... 1

    UKSheep | 26.04.18 15:39 26.04.18 15:39

  22. Was machen die Elektrosensiblen 1

    Lurchkatapult | 26.04.18 15:21 26.04.18 15:21

  23. Messung anhand "Haushalten" 2

    Joey5337 | 26.04.18 15:06 26.04.18 15:09

  24. Kann ich nachvollziehen 1

    IchBinFanboyVonMirSelbst | 26.04.18 15:03 26.04.18 15:03

  25. ähhh "funkloch" BW anyone? oder "funkloch" Franken? 2

    narfomat | 26.04.18 13:38 26.04.18 14:50

  26. Sicherheit in der Fläche 2

    mac4ever | 26.04.18 13:54 26.04.18 14:46

  27. Mehr Ehrlichkeit und Nationales Roaming 3

    Marvin-42 | 26.04.18 13:58 26.04.18 14:21

  28. freiwillige Ausbauverpflichtung 1

    Schrödinger's Katze | 26.04.18 12:39 26.04.18 12:39

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  3. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  4. ServiceOcean SalesDE GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (Release 5. Februar)
  2. 5,75€
  3. 27,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira