1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crowdfunding: Nybble ist eine…

Crowdfunding: Nybble ist eine programmierbare Roboterkatze aus Holz

Die Roboterkatze Nybble bewegt sich fast wie eine echte Katze - nur ohne Fell. Sie wird durch ein angepasstes Arduino-Board und quelloffenen Code gesteuert und ist mit dem Raspberry Pi kompatibel. Allerdings sind einige Bauteile nicht im Set enthalten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Überteuert

blub1991 | 25.10.18 11:22
 

Re: Überteuert

happymeal | 25.10.18 11:41
 

Re: Überteuert

bernd71 | 25.10.18 12:05
 

Re: Überteuert

elgooG | 25.10.18 11:54
 

Re: Überteuert

Snooozel | 29.10.18 11:22
 

Peinlicher "Bausatz"

M.P. | 25.10.18 13:11
 

Re: Peinlicher "Bausatz"

Bouncy | 25.10.18 13:17
 

Re: Peinlicher "Bausatz"

zaptac | 25.10.18 14:06
 

Re: Peinlicher "Bausatz"

M.P. | 25.10.18 14:27
 

Re: Peinlicher "Bausatz"

0xDEADC0DE | 25.10.18 15:09
 

Re: Peinlicher "Bausatz"

Aluz | 25.10.18 17:37
 

Re: Peinlicher "Bausatz"

Ach | 25.10.18 23:19
 

Re: Peinlicher "Bausatz"

NoLabel | 26.10.18 13:08
 

Re: Peinlicher "Bausatz"

Ach | 26.10.18 22:05
 

Re: Peinlicher "Bausatz"

Peter Brülls | 26.10.18 12:09
 

Bevorzuge richtige Katzen

Anonymer Nutzer | 25.10.18 12:11
 

Re: Bevorzuge richtige Katzen

0xDEADC0DE | 25.10.18 12:13
 

Re: Bevorzuge richtige Katzen

Anonymer Nutzer | 25.10.18 17:40
 

Re: Bevorzuge richtige Katzen

derKlaus | 25.10.18 18:12
 

Re: Bevorzuge richtige Katzen

stiGGG | 26.10.18 08:27
 

Re: Bevorzuge richtige Katzen

MickeyKay | 26.10.18 11:19
 

Warum ein exotischer Akkutypus? 14500...

rubberduck09 | 26.10.18 09:51
 

Vollbild auf iPad kaputt

dschu | 25.10.18 12:33
 

Re: Vollbild auf iPad kaputt

glm719 | 25.10.18 13:41
 

Typisch deutsche Arroganz

dschu | 25.10.18 16:34
 

Re: Vollbild auf iPad kaputt

Tommy-L | 25.10.18 17:32
 

Re: Vollbild auf iPad kaputt

dschu | 25.10.18 17:34
 

Re: Vollbild auf iPad kaputt

AntiiHeld | 25.10.18 22:06
 

Re: Vollbild auf iPad kaputt

allesverloren | 25.10.18 17:19
 

Sieht spassig aus, aber zu teuer

leed | 25.10.18 11:19
 

Re: Sieht spassig aus, aber zu teuer

PineapplePizza | 25.10.18 11:40
 

Re: Sieht spassig aus, aber zu teuer

UKSheep | 25.10.18 16:50
 

Re: Sieht spassig aus, aber zu teuer

Muhaha | 25.10.18 12:04
 

Re: Sieht spassig aus, aber zu teuer

M.P. | 25.10.18 13:17
 

Re: Sieht spassig aus, aber zu teuer

Anonymer Nutzer | 25.10.18 12:12
 

Re: Sieht spassig aus, aber zu teuer

Tantalus | 25.10.18 12:20
 

Re: Sieht spassig aus, aber zu teuer

PineapplePizza | 25.10.18 13:02

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hartenstein
  2. Stadtwerke Herford GmbH, Herford
  3. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst