1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computational Periscopy: Forscher sehen…

Computational Periscopy: Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Eine handelsübliche Digitalkamera und ein spezieller Algorithmus reichen aus, um ein modernes Periskop zu bauen, das um die Ecke oder hinter Hindernisse schauen kann. Die Entwickler wollen das System nutzen, um autonome Autos sicherer zu machen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Frage mich eh warum aktuelle Autos...

Avarion | 30.01.19 08:38
 

Re: Frage mich eh warum aktuelle Autos...

Maximilian_XCV | 30.01.19 09:10
 

Haben sie doch?

Kondom | 30.01.19 09:37
 

wird zu schnell dreckig

Duke83 | 30.01.19 09:58
 

Re: Frage mich eh warum aktuelle Autos...

ChrisE | 30.01.19 12:52
 

Interessanter Ansatz

hackfin | 30.01.19 12:16
 

Funktioniert nur mit blockade und...

honna1612 | 29.01.19 20:56
 

genau

Duke83 | 30.01.19 09:57

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. RENNER GmbH Kompressoren, Güglingen
  2. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 34,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Microsoft: Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt
    Microsoft
    Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt

    Das große Surface Hub 2S wird ebenfalls auf Windows 10 Pro aufrüstbar sein. Außerdem gibt es einen Patch auch für die erste Generation.

  2. Cisco und Apple: Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne
    Cisco und Apple
    Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne

    Cisco und Apple dürften in China ausgeschlossen werden, wenn China die Maßnahmen von Trump kontert. Doch wann das passiert ist umstritten.

  3. Openreach: Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf
    Openreach
    Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf

    Anderthalb Jahre brauchen die Openreach-Techniker, um eine Störung in der ADSL-Versorgung zu finden. Eine ganze Kabelstrecke wurde erneuert, doch ohne Ergebnis.


  1. 20:00

  2. 18:56

  3. 17:50

  4. 17:40

  5. 17:30

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00