Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon, Netflix und Sky: Das goldene…

Amazon, Netflix und Sky: Das goldene Streaming-Zeitalter ist wohl bald vorbei

2019 wird sich der Videostreamingmarkt verändern. Viele Filmstudios planen eigene Streamingdienste - was für Amazon, Netflix und Co. Einbußen bedeutet. Es könnte der Anfang vom Ende des goldenen Streaming-Zeitalters sein.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Dann halt wieder illegal (Seiten: 1 2 36 ) 110

    ZeldaFreak | 25.03.19 09:46 14.04.19 22:38

  2. Marktwirtschaft regelt? 5

    Füchslein | 25.03.19 13:56 08.04.19 16:28

  3. Langsam die Schnauze voll... 5

    Fettoni | 25.03.19 09:39 02.04.19 04:22

  4. Amazon kümmert das alles nicht wirklich. (Seiten: 1 2 ) 27

    Pecker | 25.03.19 10:18 26.03.19 22:00

  5. Die Situation haben wir bereits jetzt 5

    exxo | 25.03.19 20:39 26.03.19 19:43

  6. Marktfragmentierung --> Rebirth of Piracy 1

    Computer_Science | 26.03.19 13:35 26.03.19 13:35

  7. Und die Bandbreite 3

    crossblade | 26.03.19 10:51 26.03.19 12:10

  8. Nein weil dann gibt es einen Meta Streamingdienst 15

    dangi12012 | 25.03.19 09:06 26.03.19 10:44

  9. Einfach Bluray kaufen! (Seiten: 1 2 ) 27

    bulli007 | 25.03.19 12:30 26.03.19 09:30

  10. Das war doch klar seit der ersten eigenproduktion. 5

    Micha_T | 25.03.19 11:22 26.03.19 09:02

  11. Zu kurz gedacht 9

    Hawk_eye | 25.03.19 10:07 26.03.19 08:48

  12. Lucas-Arts Filme 4

    krueger.freddy | 25.03.19 10:20 26.03.19 08:42

  13. Ist doch super.. 3

    hoschi_tux | 25.03.19 09:05 26.03.19 08:26

  14. Ausblick in die Zukunft 1

    dEEkAy | 26.03.19 08:22 26.03.19 08:22

  15. Bei Medikamenten lamentiert man sowas 1

    unproduktiv | 26.03.19 00:17 26.03.19 00:17

  16. Gut für Videotheken? 9

    azeu | 25.03.19 11:34 25.03.19 23:42

  17. "wird mehr Dienste als bisher abonnieren müssen." 1

    Snoozel | 25.03.19 21:42 25.03.19 21:42

  18. falsche rechnung 1

    quasides | 25.03.19 21:26 25.03.19 21:26

  19. Ein wirklich guter, anonymer VPN Service kostet auch nur 60¤ im Jahr... 14

    Flexy | 25.03.19 10:55 25.03.19 21:02

  20. Angebot einfach nicht annehmen 7

    Psy2063 | 25.03.19 09:19 25.03.19 19:58

  21. Der User hat das letzte Wort 2

    Blackbird | 25.03.19 11:46 25.03.19 19:42

  22. Gier geht nach hinten los 14

    ufo70 | 25.03.19 09:57 25.03.19 19:36

  23. Gibt schlimmeres 3

    Hotohori | 25.03.19 16:24 25.03.19 19:34

  24. Das ist eine Lose-Lose Situation. 1

    Sinnfrei | 25.03.19 19:32 25.03.19 19:32

  25. Siehe Epic Game Store (Seiten: 1 2 ) 33

    Fushimi | 25.03.19 11:37 25.03.19 18:54

  26. Keine Panik, es wird nicht teurer und hier in Deutschland schon gar nicht 1

    motzerator | 25.03.19 17:59 25.03.19 17:59

  27. Also 3 Jahre warten 1

    Frankenwein | 25.03.19 17:40 25.03.19 17:40

  28. Kein Freenet TV und die Folgen... 10

    Amüsierter Leser | 25.03.19 12:57 25.03.19 17:00

  29. mehrere Abo's? Nö, tschüss liebe Produzenten 1

    Abendschnee | 25.03.19 16:41 25.03.19 16:41

  30. Bei den Serien im Angebot auch nicht schlimm 20

    Umaru | 25.03.19 09:41 25.03.19 16:08

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main
  2. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00