1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein…

Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Erfundene Tatsache

wertzuiop | 23.10.19 20:06
 

Re: Erfundene Tatsache

tomatentee | 23.10.19 21:34
 

Re: Erfundene Tatsache

HeroFeat | 23.10.19 21:45
 

Re: Erfundene Tatsache

marcometer | 24.10.19 09:55
 

Re: Erfundene Tatsache

nicoledos | 24.10.19 19:38
 

Stadium?

hayo | 23.10.19 19:10
 

Re: Stadium?

Silbersulfid | 23.10.19 19:42
 

Stadium - nee das kann man eher mit...

mxcd | 23.10.19 19:04
 

Re: Stadium - nee das kann man eher mit...

sfr (golem.de) | 23.10.19 19:12
 

Re: Stadium - nee das kann man eher mit...

Komischer_Phreak | 23.10.19 19:14
 

@golem

Komischer_Phreak | 23.10.19 19:13
 

@golem Stadion

Oktavian | 23.10.19 19:11

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Köln
  2. Fresenius SE & Co. KGaA, Schweinfurt
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. ARIBYTE GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Faltbares Smartphone: Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
      Faltbares Smartphone
      Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam

      Spezielle Fasern in Samsungs Galaxy Z Flip sollen verhindern, dass kleine Staubpartikel durch das Gelenk in das Gehäuse des faltbaren Smartphones eindringen. Dieses Prinzip scheint seine Grenzen zu haben, wie ein - zugegebenermaßen extremer - Test von iFixit zeigt.

    2. Quartalsbericht: Telekom mit Rekordergebnis und hoher Verschuldung
      Quartalsbericht
      Telekom mit Rekordergebnis und hoher Verschuldung

      Die Deutsche Telekom hat den Gewinn im vergangenen Jahr um fast 80 Prozent auf rund 4 Milliarden Euro gesteigert. Nun ist das große Ziel die Übernahme von Sprint in den USA.

    3. Prozessoren: Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud
      Prozessoren
      Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud

      Mehr Leistung bei weniger Kosten und sogar HPC-Anwendungen auf bis zu 224 CPUs pro Instanz - das verspricht Google seinen Cloud-Kunden mit der Einführung von AMDs Epyc-Prozessoren.


    1. 10:50

    2. 10:32

    3. 10:22

    4. 09:00

    5. 08:40

    6. 08:24

    7. 08:00

    8. 07:58