1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Teslas vollständige…

Elon Musk: Teslas vollständige Selbstfahrfunktion bald fertig

Die Selbstfahrfunktion von Tesla soll bald im Stadtverkehr und auf Landstraßen funktionieren. Der Fahrer kann dann theoretisch autonom von A nach B transportiert werden. Jederzeit eingreifen können muss er dennoch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Für mich erst interessant, wenn ..

pandarino | 14.01.20 10:45
 

Re: Für mich erst interessant, wenn ..

MrRued | 14.01.20 12:10
 

Re: Für mich erst interessant, wenn ..

pandarino | 14.01.20 12:16
 

Re: Für mich erst interessant, wenn ..

DeepSpaceJourney | 14.01.20 21:17
 

Re: Für mich erst interessant, wenn ..

DrZoidborg | 14.01.20 12:52
 

Re: Für mich erst interessant, wenn ..

Kleba | 14.01.20 13:04
 

Re: Für mich erst interessant, wenn ..

MrAndersenson | 14.01.20 13:05
 

Re: Für mich erst interessant, wenn ..

Dwalinn | 14.01.20 13:10
 

Bin gespannt

Sonnenschein | 14.01.20 11:01
 

Re: Bin gespannt

Dwalinn | 14.01.20 13:02
 

Re: Bin gespannt

Sonnenschein | 14.01.20 14:04
 

nicht mal halbgare Antworten auf...

Berlinlowa | 14.01.20 08:28
 

Re: nicht mal halbgare Antworten auf...

PiranhA | 14.01.20 08:54
 

Re: nicht mal halbgare Antworten auf...

bazoom | 14.01.20 11:39
 

Re: nicht mal halbgare Antworten auf...

bernd71 | 14.01.20 13:21
 

Und wie will Tesla eine Redundante...

homer3345 | 14.01.20 09:33
 

Re: Und wie will Tesla eine Redundante...

cubi | 14.01.20 09:36
 

Re: Und wie will Tesla eine Redundante...

homer3345 | 14.01.20 09:56
 

Re: Und wie will Tesla eine Redundante...

cubi | 14.01.20 10:08
 

Re: Und wie will Tesla eine Redundante...

DeepSpaceJourney | 14.01.20 10:57
 

Re: Und wie will Tesla eine Redundante...

chefin | 14.01.20 11:15
 

Re: Und wie will Tesla eine Redundante...

laolamia | 14.01.20 11:20
 

744m x 312m oder 57 Fussballfelder

Sonnenschein | 14.01.20 11:22
 

Re: Und wie will Tesla eine Redundante...

Pixel5 | 14.01.20 09:54
 

Re: Und wie will Tesla eine Redundante...

homer3345 | 14.01.20 09:57
 

Mir graust es

Sharra | 14.01.20 07:57
 

Re: Mir graust es

Jogibaer | 14.01.20 08:21
 

Re: Mir graust es

matze321 | 14.01.20 08:28
 

Re: Mir graust es

Sharra | 14.01.20 08:40
 

Re: Mir graust es

Gaius Baltar | 14.01.20 08:27
 

Re: Mir graust es

Mel | 14.01.20 08:40
 

Re: Mir graust es

Sharra | 14.01.20 08:40
 

Re: Mir graust es

Mel | 14.01.20 09:12
 

Re: Mir graust es

Cavaron | 14.01.20 08:48
 

Re: Mir graust es

gadthrawn | 14.01.20 09:10

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. ADAC IT Service GmbH, München
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. JAM Software GmbH, Trier

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
    Videostreaming
    Was an Prime Video und Netflix nervt

    Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
    2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
    3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    1. Open RAN: Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware
      Open RAN
      Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware

      Mit Software wird die Effizienz eines LTE-Funknetzes verdoppelt. Das Modell funktioniert bisher nur in Labortests, Partner der Deutschen Telekom sind die US-Konzerne VMware und Intel.

    2. Behördenwebseiten: Corona-Informationen laden nur langsam
      Behördenwebseiten
      Corona-Informationen laden nur langsam

      Viele Bürger wollen sich zur Zeit bei Behörden über die aktuellen Coronavirus-Erkrankungen informieren. Doch wer sich beim Gesundheitsministerium, beim Robert-Koch-Institut oder bei anderen Verantwortlichen erkundigen will, stellt fest: Deren Webseiten laden nur langsam und teilweise gar nicht.

    3. Project G.G.: Epische Action mit Hund und Held
      Project G.G.
      Epische Action mit Hund und Held

      Das Entwicklerstudio Platinum Games hat nach The Wonderful 101 die zweite von vier geplanten Neuheiten vorgestellt. Das Spiel trägt den Arbeitstitel Project G.G. und setzt offenbar auf epische Action - und einen Vierbeiner.


    1. 18:47

    2. 17:27

    3. 17:11

    4. 16:48

    5. 16:25

    6. 16:03

    7. 15:31

    8. 15:10