1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Sandcastle…

Project Sandcastle: Android auf das iPhone 7 portiert

Die Macher von Project Sandcastle haben Android auf ein iPhone 7 portiert - zumindest in Grundzügen. Wirklich alltagstauglich ist der Port nicht: Unter anderem gibt es keine mobile Netzwerkverbindung, zudem funktionieren die GPU, die Kamera und der Soundchip nicht.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Schade,

DerCaveman | 06.03.20 09:11
 

Gibt es dafür eine große Zielgruppe?

Salzbretzel | 05.03.20 11:07
 

Re: Gibt es dafür eine große Zielgruppe?

Rocketeer | 05.03.20 11:42
 

Re: Gibt es dafür eine große Zielgruppe?

KlOis | 05.03.20 12:12
 

Re: Gibt es dafür eine große Zielgruppe?

Markus08 | 05.03.20 13:37
 

Re: Gibt es dafür eine große Zielgruppe?

Elizaroth | 05.03.20 15:46
 

Re: Gibt es dafür eine große Zielgruppe?

ChMu | 05.03.20 15:09
 

"Pluspunkt von Apple ist ja das Design"

grutzt | 06.03.20 06:27
 

Re: Gibt es dafür eine große Zielgruppe?

kingspride | 05.03.20 13:37
 

OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

nils01 | 05.03.20 11:14
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

Salzbretzel | 05.03.20 11:35
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

nils01 | 05.03.20 13:20
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

darren | 05.03.20 11:44
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

nils01 | 05.03.20 13:32
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

ChMu | 05.03.20 15:41
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

schueppi | 05.03.20 15:50
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

Peter Brülls | 05.03.20 16:42
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

ChMu | 05.03.20 16:51
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

Arsenal | 05.03.20 13:28
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

nils01 | 05.03.20 13:34
 

Re: OT: Mein Wechseln vom Samsung S10...

Lapje | 05.03.20 16:16
 

Anders rum fände ich interessanter

ZappoB | 05.03.20 11:13
 

Re: Anders rum fände ich interessanter

tomate.salat.inc | 05.03.20 11:20
 

Re: Anders rum fände ich interessanter

Rocketeer | 05.03.20 11:43
 

Re: Anders rum fände ich interessanter

obermeier | 05.03.20 11:22
 

Re: Anders rum fände ich interessanter

himbuin | 05.03.20 11:53
 

Re: Anders rum fände ich interessanter

ChMu | 05.03.20 15:01

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    KLINGELNBERG GmbH, Ettlingen
  2. Data Analyst (m/w/d) Schwerpunkt Marketing und Sales
    Verlag Heinz Heise GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Consultant (m/w/d) digitale Prozesse in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
    Haufe Group, bundesweit
  4. Software Developer (m/w/d)* für Workflowmanagement und Geschäftsprozessentwicklung
    Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 25,99€
  3. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  4. 99,99€ (Release 04.03.2022)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. #AppleToo Unruhe bei Apple-Mitarbeitern wegen Arbeitsplatzbedingungen
  2. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  3. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"