1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeiss: 1.700-mm-Teleobjektiv wiegt 256…

Zeiss: 1.700-mm-Teleobjektiv wiegt 256 Kilogramm

Die Carl Zeiss AG hat zur Photokina ein extrem lichtstarkes Teleobjektiv mit einer Brennweite von 1.700 mm vorgestellt. Das Zeiss Apo Sonnar T* 4/1700 bietet eine Lichtstärke von F4 und ist für das Mittelformat 6x6 ausgelegt. Der unbekannte Auftraggeber des Einzelstücks will das Objektiv mit einer Hasselblad 203 FE nutzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Kinderspielzeug 6

    Mailwurm | 29.09.06 09:41 18.06.09 02:25

  2. Welche Brennweite ergibt sich beim KB? 3

    Alii | 04.10.06 01:29 09.03.07 20:37

  3. "Tierfotografie" 18

    gjwerio | 29.09.06 10:21 13.10.06 14:15

  4. For the girl not next door... 1

    hopplahopp | 29.09.06 12:53 29.09.06 12:53

  5. ich hab den grössten 1

    brosinsky | 29.09.06 12:23 29.09.06 12:23

  6. Paparazzi 1

    ME_Fire | 29.09.06 09:34 29.09.06 09:34

  7. Bild 1

    mcFly | 29.09.06 09:28 29.09.06 09:28

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. Thüringer Aufbaubank, AöR, Erfurt
  3. HANSA Baugenossenschaft eG, Hamburg
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
    Nasa
    Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

    Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
    2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
    3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

    Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
    Galaxy Z Flip im Hands-on
    Endlich klappt es bei Samsung

    Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
    2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
    3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    1. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
      Subdomain-Takeover
      Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

      Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

    2. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
      Defender ATP
      Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

      Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

    3. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
      Carsharing
      Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

      Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.


    1. 19:04

    2. 18:13

    3. 17:29

    4. 16:49

    5. 15:25

    6. 15:07

    7. 14:28

    8. 14:13