1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staupilot: Wie deutsche Hersteller…

Staupilot: Wie deutsche Hersteller beim autonomen Fahren rumeiern

Vom kommenden Jahr an dürfen erstmals selbstfahrende Autos in Deutschland unterwegs sein. Doch kein Hersteller verspricht ein konkretes Produkt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Das Tesla-Modell hat da wirklich große Vorteile. 20

    BoMbY | 08.07.20 12:32 31.07.20 00:51

  2. Thema verfehlt. Wer braucht es wirklich? (Seiten: 1 2 ) 35

    Muellersmann | 08.07.20 12:59 20.07.20 20:54

  3. Ein Hype ist ein Hype 11

    siaccarino | 08.07.20 12:39 16.07.20 04:35

  4. Kein Unterschied zwischen Level 2 und 3, Tesla hat die Nase vorn. (Seiten: 1 2 ) 23

    svlewe | 08.07.20 12:34 14.07.20 20:53

  5. Weltweiter Standard 1

    Fernando-05 | 14.07.20 05:39 14.07.20 05:39

  6. Kein Stau on demand ? 1

    schueppi | 13.07.20 08:59 13.07.20 08:59

  7. Es wird schwierig 16

    tovi | 08.07.20 12:21 10.07.20 11:01

  8. Schade... 5

    User1234 | 08.07.20 14:47 09.07.20 13:15

  9. Staupilot? 5

    Flyns | 08.07.20 15:25 09.07.20 12:35

  10. FFF muss wohl wieder richtig laut werden, corona kam denen echt gelegen (kwt) 1

    Proctrap | 09.07.20 11:55 09.07.20 11:55

  11. Weil es viel zu gefährlich ist 16

    WalterSobchak | 08.07.20 12:22 09.07.20 08:53

  12. Wieso fängt man nicht bei "einfacheren" Sachen an 5

    Garrona | 08.07.20 20:03 09.07.20 06:53

  13. Schlecht recherchiert 3

    SM | 08.07.20 22:17 09.07.20 06:34

  14. Deutlicher Unterschied zwischen Straßen in den USA und hier 4

    Achranon | 08.07.20 17:10 08.07.20 21:13

  15. In absehbarer Zeit 2

    Kaiser Ming | 08.07.20 18:41 08.07.20 19:23

  16. "Bei der Entwicklungsarbeit zum hochautomatisierten Fahren haben wir 2

    Melogski | 08.07.20 16:24 08.07.20 17:12

  17. Solange KI einen BurgerKing mit einem Stopschild verwechseln... 3

    rubberduck09 | 08.07.20 13:15 08.07.20 16:33

  18. Was soll denn ein Staupilot können? 3

    strahler | 08.07.20 14:21 08.07.20 15:51

  19. Der Grund ist doch eigentlich so offensichtlich wie banal 1

    AllDayPiano | 08.07.20 12:56 08.07.20 12:56

  20. Es zu machen ist einfach 1

    pica | 08.07.20 12:54 08.07.20 12:54

  21. Ich bin sehr froh über die Vernunft der deutschen Hersteller 1

    Oh je | 08.07.20 12:36 08.07.20 12:36

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. Zahoransky AG, Todtnau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ Bestpreis auf Geizhals
  2. 349,99€
  3. ab 809€ auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?