1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin-Deals: Twitter-Accounts von…

Bitcoin-Deals: Twitter-Accounts von Elon Musk und Bill Gates gehackt

Über die Twitter-Accounts zahlreicher US-Prominenter ist Werbung für einen Bitcoin-Betrug gelaufen. Offenbar wurden interne Tools kompromittiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Und nun auf BTC-Betrug auf Youtube 1

    kernash | 04.08.20 03:19 04.08.20 03:19

  2. Weltkrieg 12

    Baladur | 16.07.20 10:41 21.07.20 19:52

  3. Die haben nur 13 Bitcoin (120k USD) ergauner können. Mit dem Account von Elon alleine.. 1

    sydthe | 17.07.20 14:45 17.07.20 14:45

  4. Immerhin 6200 Gefällt mir... 14

    Lutze5111 | 16.07.20 07:36 16.07.20 19:55

  5. Unmoralisch? 8

    tech0rca | 16.07.20 09:12 16.07.20 19:45

  6. Morgen beim POTUS Account 3

    kayozz | 16.07.20 15:19 16.07.20 16:05

  7. "fielen Nutzer auf die falschen Tweets herein" 3

    Shred | 16.07.20 08:08 16.07.20 16:04

  8. Bitcoin Scam ist nur das Cover 6

    WalterSobchak | 16.07.20 09:51 16.07.20 14:47

  9. *Twitter* gehackt 19

    gelegenheitsposter | 16.07.20 00:40 16.07.20 13:49

  10. Quite telling... 12

    Symposium | 16.07.20 08:30 16.07.20 13:42

  11. Der Twitter-Account von Trump scheint ja auch schon seit langem gehackt und keiner macht was!... 1

    berritorre | 16.07.20 12:46 16.07.20 12:46

  12. Krasse Schlappe für Facebook - EuGH kippt Privacy Shield 1

    AllDayPiano | 16.07.20 10:28 16.07.20 10:28

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. SCOOP Software GmbH, Köln, Hamburg, Wiesbaden, Bonn
  3. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  4. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

  1. ÖPNV-Apps: Bahn übernimmt Geschäftskundensparte von Moovel
    ÖPNV-Apps
    Bahn übernimmt Geschäftskundensparte von Moovel

    Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen sich nach dem Verkauf auf das Endkundengeschäft bei Mobilitätsdiensten konzentrieren.

  2. Freebuds Studio: Huawei präsentiert eigenen Over-Ear-Kopfhörer mit ANC
    Freebuds Studio
    Huawei präsentiert eigenen Over-Ear-Kopfhörer mit ANC

    Nach einigen In-Ear-Modellen bringt Huawei mit dem Freebuds Studio seinen ersten Kopfhörer, der auf den Ohren getragen wird. Eine Geräuschunterdrückung ist eingebaut, die Laufzeit soll bei 20 Stunden liegen.

  3. Huawei: Mate 40 Pro kostet 1.200 Euro
    Huawei
    Mate 40 Pro kostet 1.200 Euro

    Mit dem Mate 40 Pro bringt Huawei dieses Jahr nur eines seiner neuen Topmodelle nach Deutschland. Mit an Bord ist das in 5-nm-Fertigung gebaute Kirin 9000.


  1. 14:57

  2. 14:30

  3. 14:30

  4. 13:41

  5. 13:26

  6. 12:46

  7. 12:15

  8. 12:00