1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Natick: Microsoft birgt…

Project Natick: Microsoft birgt Unterwasser-Rechenzentrum vom Meeresboden

Das Unternehmen sieht das Konzept der versenkten Server als einen Erfolg an. Überrascht ist man vor allem von der Ausfallsicherheit.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Keine Nebenwirkungen zu erwarten? 18

    caldeum | 15.09.20 16:10 21.09.20 10:05

  2. Meeres Temparatur 2

    SimonP | 17.09.20 10:03 21.09.20 09:58

  3. Man kommt da nur mit entsprechendem Equipment ran 12

    Netzweltler | 15.09.20 17:13 17.09.20 13:23

  4. und wozu war dann das "Versenken im Meer" gut? - nagut, zur Kühlung... 4

    ephikles | 16.09.20 09:43 17.09.20 10:56

  5. Es seien achtmal weniger Geräte ausgefallen als in einem Rechenzentrum an der Oberfläche 5

    Der Agent | 15.09.20 17:21 16.09.20 22:30

  6. neueste Meldung jahr 2040.... 1

    Nikkel | 16.09.20 12:50 16.09.20 12:50

  7. Azure Cloud 3

    Manto82 | 16.09.20 07:51 16.09.20 08:25

  8. Rechenzentrum an der Küste mit Meerwasser kühlen 5

    Abakus | 15.09.20 17:42 16.09.20 01:10

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  3. Erzbistum Köln, Köln
  4. AcadeMedia GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42