Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenloses Bittorrent ein Verbrechen?

Kostenloses Bittorrent ein Verbrechen?

Die Peer-to-Peer-Dateitransfer-Software Bittorrent startete 2001 als Hobby-Projekt des Entwicklers Bram Cohen, mittlerweile ist daraus ein Unternehmen geworden, das mit den vielen musik- und videoliebenden Bittorrent-Nutzern sowie mit Softwarelizenznehmern Geld verdienen will. In einem Interview mit dem britischen Guardian zeigte sich Cohens Geschäftspartner Ashwin Navin wenig erfreut darüber, dass die Software kostenlos zur Verfügung gestellt wurde - obwohl dies sicherlich auch ein Grund für ihren Erfolg war.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. kommerzielle downloads für bittorrent?? scherz oder? (Seiten: 1 2 ) 31

    bin-da | 07.11.06 17:50 01.06.07 23:31

  2. anonymes Bittorrent 7

    t.ju. | 07.11.06 19:55 09.11.06 10:52

  3. wieso verbrechen ? 3

    mike | 08.11.06 01:12 08.11.06 20:41

  4. Nix aus Napster gelernt 10

    Zapp | 07.11.06 18:31 08.11.06 17:48

  5. Ehrenämter kündigen 1

    sa | 08.11.06 16:27 08.11.06 16:27

  6. Ach was?! 4

    mir | 08.11.06 11:48 08.11.06 13:42

  7. GNAB 2

    marcel83 | 07.11.06 19:18 08.11.06 11:11

  8. Was für ein Geldgeiler Sack dieser Cohan 2

    Grummel | 08.11.06 09:55 08.11.06 10:04

  9. Knallkopp! 2

    Musik- und Video-liebenden Bittorrent | 08.11.06 02:44 08.11.06 08:34

  10. Liebe Golem-Leser 1

    asas | 08.11.06 02:51 08.11.06 02:51

  11. Typen wie Navin 2

    Cespenar | 08.11.06 00:43 08.11.06 02:41

  12. Ja, toll. Kennen wir alles schon Napster 2.0. 1

    0611/48807.html | 08.11.06 02:39 08.11.06 02:39

  13. Sieh an, Navin ein BWL-Laberkopp... 1

    angeben. | 08.11.06 02:37 08.11.06 02:37

  14. Schwätzer 6

    Maxerl | 07.11.06 19:27 07.11.06 22:53

  15. Zeus verklagt Pandora auf Schadensersatz 2

    Muhahaha | 07.11.06 17:53 07.11.06 20:35

  16. danke für das kompliment! 1

    verbrecher ? | 07.11.06 19:00 07.11.06 19:00

  17. Bittorrent ist TOT ! 3

    Grunch der Grunchige | 07.11.06 18:10 07.11.06 18:26

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. WEILER Werkzeugmaschinen GmbH, Emskirchen
  3. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Cintiq 22: Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche
    Cintiq 22
    Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche

    Für etwa 1.000 Euro verkauft Wacom sein Cintiq-Stift-Display mit 22-Zoll-Arbeitsfläche. Für das Geld gibt es die bekannte Digitizer-Technik und den Stift. Einige Funktionen sind als optionales Zubehör erhältlich.

  2. Halbleiter: Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM
    Halbleiter
    Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM

    Der Halbleiterhersteller Samsung hat damit begonnen, 12-GBit-LPDDR5-Bausteine in der Masse zu produzieren. Der neue Speicher ist laut Hersteller rund 30 Prozent schneller als die Vorgängerbausteine.

  3. Prime Day: Amazon zahlt für Surf-Daten
    Prime Day
    Amazon zahlt für Surf-Daten

    Wer sich im Aktionszeitraum des Prime Day die Browser-Erweiterung Amazon Assistant installiert hat, erhält 10 Euro von Amazon. Doch die Software überwacht das Surf-Verhalten des Kunden.


  1. 14:50

  2. 14:25

  3. 13:50

  4. 13:22

  5. 13:00

  6. 12:25

  7. 12:01

  8. 11:52