1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Greenpeace: Amazon zerstört weiter…

Greenpeace: Amazon zerstört weiter Neuwaren

Ein Greenpeace-Aktivist hat Bilder von Destroy-Stationen bei Amazon gemacht. Durch diese Bereiche läuft jede Woche mindestens eine Lkw-Ladung.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Was soll man sonst mit unverkäuflichen Retouren machen? (Seiten: 1 2 ) 33

    Flasher | 20.05.21 11:55 24.05.21 19:28

  2. Was will Greenpeace? (Seiten: 1 2 ) 21

    Emulex | 20.05.21 12:33 24.05.21 19:11

  3. Die ganze Diskussion ist sowieso scheinheilig - bei Lebensmitteln interessiert es niemanden 20

    elknipso | 20.05.21 13:29 23.05.21 19:43

  4. Warum wird der Krempel nicht.. 4

    BitBenno | 21.05.21 23:23 23.05.21 00:26

  5. 11 Millionen Tonnen Nahrungsmittel pro Jahr werden zerstört - nur in Deutschland 4

    Elpe | 21.05.21 07:40 23.05.21 00:23

  6. Ja und? (Seiten: 1 2 ) 25

    AllDayPiano | 20.05.21 11:50 22.05.21 14:41

  7. Gab es da nicht mal Meldungen über gelieferte Sachen, die nicht bestellt wurden? 1

    TrollNo1 | 21.05.21 09:48 21.05.21 09:48

  8. Aha 1

    picaschaf | 21.05.21 09:45 21.05.21 09:45

  9. Wenn selbst Spenden teurer ist… 16

    ezadoo | 20.05.21 15:28 21.05.21 09:28

  10. jede Woche mindestens eine Lkw-Ladung. 11

    Alessey | 20.05.21 12:36 21.05.21 06:42

  11. Hier produzieren wir halt direkt für die Tonne… 1

    monosurround | 21.05.21 02:25 21.05.21 02:25

  12. Greanpeace 16

    ChMu | 20.05.21 11:58 20.05.21 22:13

  13. ich warte noch auf... 1

    narfomat | 20.05.21 20:42 20.05.21 20:42

  14. Greenpeace könnte die unverkäufliche Ware ja einfach abnehmen... 1

    Flexy | 20.05.21 19:29 20.05.21 19:29

  15. Ah, ja, und? 6

    Oktavian | 20.05.21 11:53 20.05.21 17:37

  16. Kapitalismus 6

    Mafjol | 20.05.21 12:57 20.05.21 15:26

  17. Lootboxen 5

    Vollstrecker | 20.05.21 13:26 20.05.21 14:10

  18. Was bedeutet denn "Langzeit" hier genau? 1

    SM | 20.05.21 12:45 20.05.21 12:45

  19. Ziemlich unvermeidbar... Frage ist, wieviel Prozent 1

    toj | 20.05.21 12:04 20.05.21 12:04

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Innovationsmanager / Zukunftsentwickler (w/m/d) IT / Elektrotechnik
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    BLG Logistics Group AG & Co. KG, Schlüchtern
  3. Projektmanager für Prozessoptimierung/ERP-Exper- te MS Dynamics NAV (m/w/d)
    Epple Druckfarben AG, Neusäß
  4. Projektleiter (w/m/d) Robotic Process Automation
    SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming und Inklusion: Schnelles Tastendrücken heißt Game Over
Gaming und Inklusion
Schnelles Tastendrücken heißt Game Over

Körperlich beeinträchtigte Menschen haben es nicht leicht in Games. Dabei wäre es möglich, Videospiele inklusiver zu machen. Das erkennt langsam auch die Industrie.
Ein Bericht von Denis Gießler

  1. Patente EA gibt Ping-System von Apex Legends frei
  2. Apple Geräte bekommen mehr Funktionen für Barrierefreiheit
  3. Microsoft Mindestens vier Schwierigkeitsgrade für Barrierefreiheit

Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
Y - The Last Man
Eine Welt der Frauen

Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+
  2. Disney+ TV-Sender fordern Filme für 1 Monat ohne Streamingkonkurrenz
  3. Disney+ Disney plant 60 europäische Serien bis 2024

Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

  1. Halbleiterfertigung Intel soll mehr 3-nm-Buchungen als Apple haben
  2. Halbleiterfertigung Was TSMC in den nächsten Monaten vorhat
  3. Halbleiterfertigung AMDs Epyc produzieren sich bei TSMC selbst