1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probleme mit Agilität in Konzernen…

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

geiles Bild :D -kt

Pferdesalami | 07.06.21 16:30
 

Re: geiles Bild :D -kt

senf.dazu | 16.06.21 12:52
 

Deutsche Unternehmen sind mehrheitlich...

Boandlgramer | 13.06.21 13:53
 

Das Spotify Modell? Ihr meint, das...

ixs | 03.06.21 22:43
 

Re: Das Spotify Modell? Ihr meint, das...

Marvin_E | 04.06.21 09:15
 

Re: Das Spotify Modell? Ihr meint, das...

Locher | 04.06.21 21:06
 

Re: Das Spotify Modell? Ihr meint, das...

NoGoodNicks | 13.06.21 01:37
 

Spotify software qualität

globalmatador | 03.06.21 12:24
 

Re: Spotify software qualität

ubuntu_user | 03.06.21 13:28
 

Re: Spotify software qualität

notuf | 03.06.21 13:33
 

Re: Spotify software qualität

Hallonator | 04.06.21 09:18
 

Re: Spotify software qualität

Trockenobst | 06.06.21 12:37
 

Ich mag feste Prozesse und...

spyro2000 | 03.06.21 12:27
 

Re: Ich mag feste Prozesse und...

Klau3 | 03.06.21 12:40
 

Re: Ich mag feste Prozesse und...

NuTSkuL | 03.06.21 13:07
 

Re: Ich mag feste Prozesse und...

schnedan | 03.06.21 14:36
 

Re: Ich mag feste Prozesse und...

ranzassel | 03.06.21 20:09
 

Re: Ich mag feste Prozesse und...

Ein Spieler | 04.06.21 00:22
 

Re: Ich mag feste Prozesse und...

atomichx3 | 05.06.21 13:48
 

Re: Ich mag feste Prozesse und...

SasX | 05.06.21 20:32
 

Micromanagement von kreativen...

atomichx3 | 03.06.21 15:04
 

Re: Micromanagement von kreativen...

abdul el alamein | 03.06.21 16:13
 

Re: Micromanagement von kreativen...

atomichx3 | 05.06.21 13:36
 

Keine Verantwortung mehr und ein...

SchluppoMäcQuar... | 04.06.21 09:00
 

Re: Keine Verantwortung mehr und ein...

atomichx3 | 05.06.21 13:34
 

wozu?

schnedan | 03.06.21 14:33
 

Re: wozu?

notuf | 03.06.21 16:18
 

Re: wozu?

Allandor | 04.06.21 15:17
 

Re: wozu?

minnime | 04.06.21 21:31
 

Es hängt an Menschen

abdul el alamein | 03.06.21 12:50
 

Re: Es hängt an Menschen

Insomnia88 | 03.06.21 13:44
 

Re: Es hängt an Menschen

abdul el alamein | 03.06.21 14:05
 

Re: Es hängt an Menschen

Insomnia88 | 03.06.21 15:08
 

Re: Es hängt an Menschen

eiapopeia | 04.06.21 08:31
 

Agilität ist wie Sozialismus

BlackSuit | 04.06.21 08:08
 

Danke für das Bild

1e3ste4 | 03.06.21 12:25

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SAP-Applikationsexpert*in Forschungsbauten Abteilung Bauangelegenheiten und Liegenschaften
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  2. Leiter (m/w/d) IT
    FRÄNKISCHE Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG, Königsberg
  3. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. IT Netzwerk-Ingenieurin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 10,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

EFAS: Geheimsache Hochwasserwarnungen
EFAS
Geheimsache Hochwasserwarnungen

Das EU-Warnsystem EFAS hat frühzeitig vor Ãœberschwemmungen in Westdeutschland gewarnt, doch die Öffentlichkeit hat auf diese Informationen keinen Zugriff.
Von Hanno Böck

  1. Streit mit den USA EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
  2. BDI Industrieverband warnt vor EU-Sonderweg bei Digitalsteuer
  3. EZB-Konzept Digitaler Euro soll Bargeld ähneln

Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
Brickit ausprobiert
Lego scannen einfach gemacht?

Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
  2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
  3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt