Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emotionale Auswirkungen von Gewalt in…

Emotionale Auswirkungen von Gewalt in Videospielen

Computer- und Videospiele mit Gewaltdarstellung werden oft - unter wenigstens zeitweiliger Vernachlässigung sozialer Umstände - vorschnell als Ursache für Gewalttaten von Jugendlichen verantwortlich gemacht, obwohl es widersprüchliche Studien und demzufolge keine eindeutigen Beweise dafür gibt. Dass Spiele mit Gewaltdarstellung aber dennoch andere, wenn auch kurzfristige Auswirkungen haben als Spiele ohne Gewalt, wollen nun US-Mediziner im Rahmen einer Studie ermittelt haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Idioten 3

    Grovel | 07.12.06 14:01 04.04.07 12:06

  2. peinlich 1

    skythe | 01.12.06 16:07 01.12.06 16:07

  3. Früher war es Heavy-Metal, heute Ego-Shooter 2

    Zeus | 01.12.06 08:43 01.12.06 10:32

  4. und wieder sind es die Fahratfahrer - 9

    Freidenker | 30.11.06 18:11 30.11.06 22:46

  5. Heroin gesund / Killerspiele schädlich lol 4

    Bibabuzzelmann | 30.11.06 20:24 30.11.06 21:20

  6. Zu 99,995 % gefahrlos ? 9

    A.H. | 30.11.06 18:46 30.11.06 20:20

  7. KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf! (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 83

    Thor | 30.11.06 13:25 30.11.06 19:09

  8. @Golem: Artikel ist unvollständig! 6

    LeMurmel | 30.11.06 14:58 30.11.06 17:55

  9. So eine Überraschung,... 16

    BG.. | 30.11.06 12:46 30.11.06 17:29

  10. Kann die Probanden gut verstehen... 2

    Toschoft | 30.11.06 17:09 30.11.06 17:18

  11. So ein Unfug! 13

    Slipknot 2.0 | 30.11.06 13:40 30.11.06 16:58

  12. Wer hat diese Studie bezahlt? 1

    Der Nordstern | 30.11.06 16:15 30.11.06 16:15

  13. amerikanische? 1

    Nixda | 30.11.06 16:04 30.11.06 16:04

  14. Shooter und Rennspiel 2

    Bibabuzzelmann | 30.11.06 14:55 30.11.06 15:01

  15. Spiegel-Online kommentiert diese Ergebnisse ganz teffend 1

    Sukram71 | 30.11.06 14:07 30.11.06 14:07

  16. ergo: die spiele machen mehr spaß 1

    zyniker | 30.11.06 13:41 30.11.06 13:41

  17. Soldat Jamey Ryan 8

    yellow goblin | 30.11.06 11:52 30.11.06 13:38

  18. Wissenschaftler haben festgestellt.... 2

    wuschelbuschel | 30.11.06 12:01 30.11.06 13:33

  19. @Golem: Thema ist ausgelutscht!!! 1

    JenZzz | 30.11.06 13:27 30.11.06 13:27

  20. Mach mich net wuschisch.... 4

    wuschelbuschel | 30.11.06 12:20 30.11.06 13:26

  21. Man sollte vielleicht auch darauf hinweisen, 3

    Abgeklärter Aufklärer | 30.11.06 12:59 30.11.06 13:20

  22. Abreagieren ... 3

    Evilcrusader.com | 30.11.06 12:47 30.11.06 12:58

  23. Ich kenn auch Leute die beim Kartenspielen ausrasten... 3

    Davie | 30.11.06 11:52 30.11.06 12:45

  24. Und nu? 2

    Hulk | 30.11.06 12:25 30.11.06 12:31

  25. Es ist bislang so ruhig hier.... 2

    ich bin's | 30.11.06 12:25 30.11.06 12:30

  26. Spielel zum Thema 1

    Spiegel | 30.11.06 12:24 30.11.06 12:24

  27. Darstellung oder Möglichkeit zur Gewaltausübung? 3

    JTR | 30.11.06 11:58 30.11.06 12:13

  28. Gleicher Effekt wie beim Fußballspielen.. 2

    Dido | 30.11.06 11:47 30.11.06 11:51

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt/Main
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln, Einsatzgebiet Raum Köln / Leverkusen / Monheim / Düsseldorf
  3. über Personalwerk Sourcing GmbH, Frankfurt
  4. PENTASYS AG, München, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,95€
  2. (-10%) 35,99€
  3. (-85%) 2,30€
  4. 25,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Verizon: Zehn Dollar Aufpreis für 5G wird ausgesetzt
    Verizon
    Zehn Dollar Aufpreis für 5G wird ausgesetzt

    Die ersten 5G-Dienste in den USA kommen offenbar bei den Kunden nur mäßig an. Verizon Communications hebt den Aufpreis für unbestimmte Zeit auf.

  2. Geschäftszahlen: Sony hat 96,8 Millionen Playstation 4 verkauft
    Geschäftszahlen
    Sony hat 96,8 Millionen Playstation 4 verkauft

    Gerüchte über GTA 6 als Exklusivspiel sind vermutlich Unsinn, dennoch: Die Vorbereitungen für die nächste Playstation laufen - jedoch wird die neue Konsole frühestens im April 2020 erscheinen, wie Sony nun offiziell bestätigt hat.

  3. Javascript: NPM-Registry soll Konkurrenz bekommen
    Javascript
    NPM-Registry soll Konkurrenz bekommen

    Nach einem Managementwechsel beim Unternehmen NPM und einigen Kündigungen sollen sich mehrere Konkurrenz-Produkte zur NPM-Registry in Entwicklung befinden. Das könnte der Open-Source-Community eine freie alternative Quelle für Javascript-Pakete ermöglichen.


  1. 18:06

  2. 16:55

  3. 16:34

  4. 16:19

  5. 13:50

  6. 13:30

  7. 13:10

  8. 12:38