1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesregierung will…

Bundesregierung will Fingerabdrücke im Pass speichern

In deutschen Pässen und Reisedokumenten sollen neben Fotos bald auch Fingerabdrücke in digitaler Form enthalten sein. Ein von der Bundesregierung vorgelegter Gesetzentwurf zur Änderung des Passgesetzes soll damit eine verbindliche EU-Regelung berücksichtigen.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. TODES-STATISTIK... (Seiten: 1 2 ) 25

    Marek | 31.01.07 14:42 16.11.10 23:42

  2. Wie ein Verbrecher komme ich mir vor 2

    Name | 01.02.07 15:54 10.12.09 18:46

  3. Kümmert euch einfach nicht drum 16

    Zappenduster | 31.01.07 15:18 03.02.07 11:39

  4. hat was zu verbergen - Alternativen? 13

    Horst | 31.01.07 13:47 02.02.07 12:50

  5. Wie war das mit dem Überwachungsstaat!? (Seiten: 1 2 3 ) 42

    Obi Wan | 31.01.07 13:13 01.02.07 12:15

  6. Und die Bibel hat Doch Recht ! 12

    Der Christ | 31.01.07 14:06 01.02.07 12:06

  7. Bürger sind Verbrecher - für Politiker 3

    frozen | 31.01.07 18:55 31.01.07 23:22

  8. verdammtes Faschistenpack 1

    DMS | 31.01.07 19:50 31.01.07 19:50

  9. Was ist mit Fussabdrücken? 3

    Besserer | 31.01.07 15:35 31.01.07 17:51

  10. Den RFID-Chip entfernen. 20

    Tatü Tata | 31.01.07 14:27 31.01.07 17:50

  11. Du bist Deutschland.... 3

    Bibabuzzelmann | 31.01.07 17:11 31.01.07 17:33

  12. Der Chip ist nicht das Problem sondern die DB dahinter 1

    Alien | 31.01.07 17:19 31.01.07 17:19

  13. Danke Golem 2

    Benutzer | 31.01.07 14:18 31.01.07 16:32

  14. Ok... 3

    Umpf | 31.01.07 13:18 31.01.07 16:30

  15. Warum RFID ? 3

    Nitro | 31.01.07 13:45 31.01.07 15:49

  16. Arbeitgeber + Versicherungen zeigen schon Interesse. 1

    Der Nordstern | 31.01.07 15:48 31.01.07 15:48

  17. Was nicht passt, wird passend gemacht. 1

    The Tank | 31.01.07 14:55 31.01.07 14:55

  18. Ich bin alternativ für einen 1

    Po | 31.01.07 14:53 31.01.07 14:53

  19. Mir fehlen noch mehr Sonderregelungen ! 5

    Anonymer Nutzer | 31.01.07 13:37 31.01.07 14:25

  20. Nichts zu verbergen.... 1

    Ben Fox | 31.01.07 14:23 31.01.07 14:23

  21. 1984 - wir sind alles Terroristen 10

    marcels | 31.01.07 13:41 31.01.07 14:21

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. SAP-Testmanager*in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  3. Datenkoordinator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Death Stranding für 15,99€, Ghostrunner für 11,99€, Control Ultimate Editioin für...
  2. (u. a. Titanfall 2 PC für 6,99€, Die Sims 4 PC für 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

Jurassic World Evolution 2 im Test: Selbst Ian Malcolm wäre stolz auf uns
Jurassic World Evolution 2 im Test
Selbst Ian Malcolm wäre stolz auf uns

Wer mit Frosch-DNA panscht, bekommt Baby-Velociraptoren. Und wer bei Jurassic World Evolution 2 nicht aufpasst, ist schnell bankrott.
Ein Test von Marc Sauter


    Kult-Anime startet bei Netflix: Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix
    Kult-Anime startet bei Netflix
    Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix

    Die Realverfilmung des mehr als 20 Jahre alten Anime Cowboy Bebop bleibt der Vorlage treu, modernisiert sie jedoch in absolut gelungener Art und Weise.
    Eine Rezension von Peter Osteried

    1. Stranger Things und Marvel Netflix kauft deutsches Visual-Effects-Studio
    2. Streaming HBO erwog die Übernahme von Netflix
    3. Mehr Transparenz Netflix veröffentlicht wöchentliche Ranglisten im Netz