Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierungskoalition macht sich für…

Regierungskoalition macht sich für TLDs wie .berlin stark

Die Koalitionsfraktionen von SPD und CDU/CSU im Deutschen Bundestag setzen sich für die Einführung neuer Top-Level-Domains vor allem für regionale und urbane Gemeinschaften wie beispielsweise ".bayern", ".nrw" oder ".berlin" ein. Die Bundesregierung soll aufgefordert werden, sich im Rahmen der Mitarbeit im Governmental Advisory Committee (GAC) der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) für die Weiterentwicklung des Adressraums im Internet einzusetzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Die erste Frage sollte sein 17

    ~The Judge~ | 07.03.07 16:02 19.02.08 19:20

  2. foo.berlin.de 7

    foo | 07.03.07 16:02 08.03.07 14:35

  3. fuck.berlin 8

    fff | 07.03.07 16:18 08.03.07 11:00

  4. Wie hieß noch dieses walisische Dorf? 8

    (Alternativ: kostenlos registrieren) | 07.03.07 15:50 08.03.07 09:45

  5. Wenn man keine Ahnung hat... 1

    heinz0r | 08.03.07 09:12 08.03.07 09:12

  6. NAME.berlin.de 2

    mario___ | 08.03.07 00:52 08.03.07 05:36

  7. www.bordell.geilenkirchen 1

    bekloppt! | 08.03.07 02:07 08.03.07 02:07

  8. Qualität der Politik 2

    -der-informator- | 07.03.07 19:00 07.03.07 22:59

  9. Welches Berlin? 2

    user | 07.03.07 21:22 07.03.07 21:34

  10. wo bleibt denn die Volks-IP?! 1

    bubumann | 07.03.07 20:20 07.03.07 20:20

  11. .wurstsemmelmitsenf 3

    .fikc | 07.03.07 16:35 07.03.07 19:40

  12. Au Backe! 3

    Öäh! | 07.03.07 15:24 07.03.07 19:32

  13. Schreibt euren Abgeordneten 1

    Johann-Nikolaus Andreae | 07.03.07 19:17 07.03.07 19:17

  14. .porn .fuck .shit .warez .usw 1

    DeaD_EyE | 07.03.07 17:24 07.03.07 17:24

  15. Können die sich nicht im Sommerloch 2

    Hab' fertig | 07.03.07 16:22 07.03.07 16:50

  16. Welche Lobby steckt dahinter? 3

    BitteNicht | 07.03.07 15:27 07.03.07 16:36

  17. und das für teure Steuergelder 1

    Steuergelder | 07.03.07 16:11 07.03.07 16:11

  18. zu lang 2

    Reich und schön | 07.03.07 15:26 07.03.07 16:08

  19. Oh Weh 1

    BluePeer | 07.03.07 16:03 07.03.07 16:03

  20. .settrup 2

    -horn- | 07.03.07 15:34 07.03.07 15:54

  21. .schwachsin (kT) 1

    billy | 07.03.07 15:42 07.03.07 15:42

  22. Vorschlag 2

    Joel Loel | 07.03.07 15:34 07.03.07 15:37

  23. Ohweia! 3

    wiZ-art | 07.03.07 15:22 07.03.07 15:32

  24. Das Prinzip nicht verstanden ... 2

    Ike | 07.03.07 15:25 07.03.07 15:28

  25. So'n Blödsinn 1

    Maetu | 07.03.07 15:24 07.03.07 15:24

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,95€
  2. 41,95€
  3. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate 45,99€)
  4. ab 59,98€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
    Webbrowser
    Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

    Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
    2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
    2FA mit TOTP-Standard
    GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

    Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
    Von Moritz Tremmel


      1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
        Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
        Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

        Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

      2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
        AVG
        Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

        Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

      3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
        Gamestop
        Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

        Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


      1. 14:32

      2. 12:00

      3. 11:30

      4. 11:00

      5. 10:20

      6. 18:21

      7. 16:20

      8. 15:50