Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TeraDisc: Ein Terabyte auf einer…

TeraDisc: Ein Terabyte auf einer Scheibe

Das israelische Unternehmen Mempile hat ein optisches Medium in DVD-Größe vorgestellt, das bis zu einem Terabyte Speicherplatz bieten soll. Das Unternehmen teilte mit, dass man die Technik schon mehreren japanischen Herstellern für optische Laufwerke vorgestellt habe. Das Konzept beinhaltet bislang ca. 100 Datenlayer pro Speichermedium.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wann werden die Festplatten endlich weiterentwickelt? (k.T.) (Seiten: 1 2 ) 35

    muhq | 28.03.07 08:46 29.03.07 09:04

  2. Bitte denkt auch an die Haltbarkeit der Daten 9

    Nomanalive | 28.03.07 08:49 28.03.07 20:28

  3. Layer vs. Schicht 9

    Sprachästhet | 28.03.07 12:01 28.03.07 20:26

  4. Fehler im Artikel 2

    Thor | 28.03.07 14:53 28.03.07 17:12

  5. Gute Nacht BluRay/HDDVD 5

    ME_Fire | 28.03.07 08:54 28.03.07 14:11

  6. Talk is cheap... 1

    UloPe | 28.03.07 09:43 28.03.07 09:43

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. ASYS Group - ASYS TECTON GmbH, Mönchweiler
  4. über DIS AG, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    1. Digitalpakt: Schuldigitalisierung in den Startlöchern
      Digitalpakt
      Schuldigitalisierung in den Startlöchern

      Nach langem Streit soll nun der Weg für eine Grundgesetzänderung frei sein - und mit dem Digitalpakt die Schulen digital modernisiert werden.

    2. Google-Alarmanlage: Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein
      Google-Alarmanlage
      Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein

      Die Alarmanlage Nest Secure kann seit Kurzem auch mit Sprachbefehlen umgehen - dass in dem Gerät ein Mikrofon steckt, war zuvor unbekannt.

    3. Uploadfilter: Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung
      Uploadfilter
      Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung

      Obwohl Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag des Gegenteil vereinbart haben, stimmt die Bundesregierung auf EU-Ebene für Uploadfilter. Mehrere andere EU-Staaten lehnten die Einigung auf die "Merkelfilter" bis zuletzt ab.


    1. 18:15

    2. 17:50

    3. 17:33

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:36

    7. 16:05

    8. 15:18