Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Killerspiele: Pfeiffer fordert…

Killerspiele: Pfeiffer fordert strafrechtliches Verbot

Im Fall des Studenten Cho Seung Hui, der in Blacksburg 32 Menschen erschoss, deutet bislang nichts auf einen Zusammenhang mit gewalttätigen Computerspielen hin. Dennoch nutzt Prof. Christian Pfeiffer, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, den aktuellen Fall wieder einmal, um ein Werbe- und Verkaufsverbot für "Killerspiele" zu fordern.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. meine fresse (Seiten: 1 2 38 ) 145

    lemetre | 18.04.07 11:57 23.04.07 11:29

  2. Es reicht EIN Argument ... (Seiten: 1 2 3 4 ) 62

    JanZmus | 18.04.07 17:13 20.04.07 17:21

  3. Ist unsere Gesellschaft Schizophren???!!! (Seiten: 1 2 3 ) 54

    René K. | 18.04.07 19:11 20.04.07 13:58

  4. Elternführerschein 16

    xlay | 18.04.07 15:51 19.04.07 12:50

  5. Waffen verbieten 10

    fgj | 18.04.07 12:36 19.04.07 11:33

  6. Sportwagen werden abgeschafft. 1

    Neotop | 19.04.07 11:30 19.04.07 11:30

  7. Echtzeitstrategie egal :D 4

    Spiele-Spieler | 18.04.07 18:39 19.04.07 10:46

  8. Muss man solchen Leuten eine Plattform geben? 7

    jimmyderhund | 19.04.07 08:34 19.04.07 10:30

  9. Die Mehrheit der jüngeren Amokläufer habe "sich erst am Computer in Stimmung geschossen" 9

    sparhawk | 18.04.07 14:42 19.04.07 10:14

  10. Theater gehört verboten 2

    GRiNSER | 19.04.07 10:04 19.04.07 10:05

  11. Ignorieren 1

    ZzzZZzzZZZ | 19.04.07 09:46 19.04.07 09:46

  12. Der Täter hatte ein Glock... 1

    Hurz | 19.04.07 09:03 19.04.07 09:03

  13. Ich hab früher... 1

    Geisterfresser | 19.04.07 07:20 19.04.07 07:20

  14. Besorgte Eltern raus hier! (Ausser IT Profis ;) 7

    gu | 18.04.07 13:53 19.04.07 01:18

  15. Warum nicht Schule (-pflicht) verbieten ?! 1

    Miki | 19.04.07 01:04 19.04.07 01:04

  16. Zwei Dinge sind unendlich 3

    Satyr | 18.04.07 22:13 18.04.07 23:57

  17. setzen, 6 1

    AlgorithMan | 18.04.07 23:04 18.04.07 23:04

  18. Ich verspreche euch... 5

    Gealany | 18.04.07 14:20 18.04.07 20:25

  19. Danke für den Tipp, Hr. Pfeiffer! "Der Pate" werd ich mir mal angucken... 3

    Ichbinsmalwieder | 18.04.07 12:56 18.04.07 20:15

  20. Die Gedanken des Studenten ^^ 3

    Bibabuzzelmann | 18.04.07 18:32 18.04.07 18:55

  21. @golem: Sachlichkeit 4

    0100110100110001 | 18.04.07 13:55 18.04.07 18:38

  22. Ich fordere … 1

    Blork | 18.04.07 18:28 18.04.07 18:28

  23. Ein Totalschutz ist nicht erreichbar. Wer töten will, wird es immer schaffen, an Waffen heranzukommen 1

    Hei Ho | 18.04.07 17:53 18.04.07 17:53

  24. Killerspiele sind die Wuzel allen Übels! 6

    --SpäMMy.DX-- | 18.04.07 16:00 18.04.07 17:17

  25. Pfeif' auf Pfeiffer! 1

    Lewke | 18.04.07 16:45 18.04.07 16:45

  26. Also wenn man das hier so liest.... 1

    Kritikerversteher | 18.04.07 16:44 18.04.07 16:44

  27. Warum wird das überhaupt noch gedruckt? 1

    Straffrei | 18.04.07 16:34 18.04.07 16:34

  28. Killerspiele nennt man Shooter ! 1

    Bibabuzzelmann | 18.04.07 16:23 18.04.07 16:23

  29. kann man den nicht endlich ausschalten 1

    zyniker | 18.04.07 16:18 18.04.07 16:18

  30. Prof. Christian Pfeiffer... 1

    Prof Dr. | 18.04.07 16:12 18.04.07 16:12

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  2. telent GmbH, Backnang
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. X1D II 50C: Hasselblad mit günstigerer Mittelformatkamera
      X1D II 50C
      Hasselblad mit günstigerer Mittelformatkamera

      Hasselblad hat mit der X1D II 50C eine digitale Mittelformatkamera ohne Spiegel vorgestellt, die das Modell X1D ersetzt und trotz verbesserter Werte günstiger ist.

    2. Laternenparker: In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte
      Laternenparker
      In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte

      Lidl und Kaufland wollen in Berlin 140 neue Ladepunkte für Elektroautos aufbauen, damit Supermarktkunden während des Einkaufs ihre Fahrzeuge etwas aufladen können. Nachts belegt Volkswagen die Ladesäulen.

    3. Datenschutz: Browser-Fingerprinting gestern und heute
      Datenschutz
      Browser-Fingerprinting gestern und heute

      Kaum ein Browser ist wie ein anderer, das wissen auch Dienste im Internet und nutzen den Fingerprint, um ihre Nutzer wiederzuerkennen. So vielfältig wie das Fingerprinting sind allerdings auch die Verteidigungsmöglichkeiten.


    1. 07:41

    2. 07:21

    3. 07:00

    4. 19:10

    5. 18:23

    6. 18:08

    7. 17:55

    8. 16:46