Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplatten zerstören Gefühl für…

Festplatten zerstören Gefühl für den Wert von Musik

Die Deutschen sammeln immer mehr Musik auf PCs und MP3-Playern und verlieren dabei das Gefühl für den Wert von Musik, meint zumindest Michael Haentjes, Vorsitzender der Deutschen Phonoverbände.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. DSDS, PopStars etc. zerstören Gefühl für den Wert von Musik (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 82

    Der Allwissende | 26.04.07 12:28 05.05.07 00:20

  2. Die Kutschenindustrie warnt... 1

    phydeaux3 | 04.05.07 11:11 04.05.07 11:11

  3. Live-Musik rulez (again) 1

    Plattler | 30.04.07 15:22 30.04.07 15:22

  4. Seit wann ... (Seiten: 1 2 3 ) 44

    DrAgOnTuX | 26.04.07 13:32 29.04.07 23:59

  5. und 95% der dateien sind illegal (Seiten: 1 2 ) 23

    Deutscher Michel | 26.04.07 12:57 29.04.07 18:56

  6. Festplatten zerstören den Wert von Musik 1

    klaus D. Mueller | 29.04.07 17:42 29.04.07 17:42

  7. Mal nachrechnen... (Seiten: 1 2 ) 36

    rechenmax | 26.04.07 17:56 29.04.07 14:50

  8. Immer wieder dasselbe ... 2

    Crazy Iwan | 26.04.07 16:41 28.04.07 11:02

  9. Phoneverbände zerstören das Gefühl für den Wert von Musik! 2

    JohnRipper | 28.04.07 10:53 28.04.07 11:00

  10. Radiohören 10

    Radiohörer | 26.04.07 12:38 27.04.07 13:23

  11. Weil eine Festplatte immer das Gleiche wiegt 4

    uuuu | 27.04.07 08:54 27.04.07 09:33

  12. "Wert von Musik" - Castinggruppen vs. Qualität? 3

    X_FISH unterwegs | 27.04.07 08:08 27.04.07 09:19

  13. gewicht als bewertungsgrundlage von musik 2

    soso | 26.04.07 12:15 27.04.07 08:13

  14. oh ja, seit ich ein Online Bank Konto führe, ... 3

    noNames | 26.04.07 17:48 27.04.07 08:06

  15. Das Geheimnis rückläufiger Musikverkäufe.... 2

    ayee | 26.04.07 16:12 27.04.07 08:03

  16. Dann verkauft doch die Musik in Kilos 2

    Black Velvet | 26.04.07 15:11 27.04.07 07:56

  17. Kulturabgabe 1

    Capdevila | 27.04.07 07:53 27.04.07 07:53

  18. Wer will uns den was verkaufen? 1

    mg | 26.04.07 21:03 26.04.07 21:03

  19. ja, Musik VERLIERT an WERT, aber.... 1

    raccoon | 26.04.07 20:55 26.04.07 20:55

  20. Vom Kopieren leben? 1

    Suomynona | 26.04.07 20:05 26.04.07 20:05

  21. Irre Vorstellungen 6

    EFF-Spezi | 26.04.07 12:12 26.04.07 17:53

  22. Phonverbände drehen vollkommen am Rad! 1

    Gekauft ist gekauft! | 26.04.07 17:36 26.04.07 17:36

  23. Stimmt schon. die Inflation der Musik (Seiten: 1 2 ) 29

    Crom | 26.04.07 12:14 26.04.07 17:13

  24. Gequirlter Schwachsinn! 1

    nix | 26.04.07 17:08 26.04.07 17:08

  25. Ach so, Audiokassetten werden schwerer, wenn man Musik drauf macht? 3

    1st1 | 26.04.07 16:21 26.04.07 17:08

  26. Kann man mit geistigem Eigentum Geld verdienen? 4

    frageandieallgemeinheit | 26.04.07 14:09 26.04.07 16:57

  27. Verwechslung... 1

    LX | 26.04.07 16:34 26.04.07 16:34

  28. OT: Festplattenhersteller werden jetzt verklagt 2

    sattlt | 26.04.07 15:12 26.04.07 16:26

  29. Drogen zerstören den Realitätssinn 4

    Hindukusch | 26.04.07 14:53 26.04.07 16:16

  30. Davon können wir nicht leben... 15

    Tropper | 26.04.07 12:14 26.04.07 16:13

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. BWI GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34