1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google fördert Linux-Kernel…

Google fördert Linux-Kernel-Entwicklung

Suchmaschinenanbieter Google sucht derzeit einen Software-Entwickler, der sich um Fehler im Linux-Kernel kümmern soll. Damit würde er direkt die beiden Maintainer des 2.6er-Kernels, Linus Torvalds und Andrew Morton, bei ihrer Arbeit unterstützen.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema


Thema
 

frickelscheiße kommt mir nicht mehr auf...

linuxhaßer | 05.05.07 17:43
 

Re: frickelscheiße kommt mir nicht mehr...

Freyr | 05.05.07 18:47
 

Solche Jobs Nerven...

Karl Heinz... | 03.05.07 11:41
 

Re: Solche Jobs Nerven...

Tropper | 03.05.07 12:06
 

Re: Solche Jobs Nerven...

Caracal | 03.05.07 12:36
 

Re: Solche Jobs Nerven...

AffenGnom | 03.05.07 14:24
 

Re: Solche Jobs Nerven...

lamao | 03.05.07 16:31
 

Re: Solche Jobs Nerven...

reseter | 04.05.07 17:18
 

Re: Solche Jobs Nerven...

Antworter | 04.05.07 17:26
 

Re: Solche Jobs Nerven...

Freyr | 05.05.07 05:16
 

Re: Solche Jobs Nerven...

Freyr | 05.05.07 05:20
 

Lob an Google

stable.deb | 03.05.07 11:26
 

Re: Lob an Google

weasel | 03.05.07 11:41
 

Re: Lob an Google

Guu | 03.05.07 12:35
 

Re: Lob an Google

weasel | 03.05.07 14:42
 

Re: Lob an Google

stable.deb | 03.05.07 14:59
 

Re: Lob an Google

heinz0r2k7 | 03.05.07 17:30
 

Re: Lob an Google

weasel | 04.05.07 17:52
 

Dass sich da niemand drüber amüsiert...

Muhaha! | 04.05.07 07:54
 

Google Linux

Hoppla | 03.05.07 11:54
 

Lieber nicht

Loogle | 03.05.07 12:11
 

Re: Lieber nicht

GUEST | 03.05.07 13:06
 

Re: Lieber nicht

markus_ | 03.05.07 13:38
 

Re: Lieber nicht

Plasma | 03.05.07 14:20
 

Re: Lieber nicht

Karl-Heinz | 03.05.07 21:30
 

Re: Lieber nicht

c++fan | 03.05.07 15:59
 

Re: Lieber nicht

Student | 03.05.07 18:22
 

Wow

Grizu | 03.05.07 12:11
 

Re: Wow

Lim_Dul | 03.05.07 12:53

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (m/f/d) Automotive
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin, Böblingen
  2. IT Operating / Support Services Techniker (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Chemnitz, Neckarsulm, Braunschweig
  3. Trainee IT (m/w/d)
    DZ Bank AG, Frankfurt am Main
  4. IT Servicetechniker Service Desk (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Humankind für 27,99€, Two Point Hospital für 7,50€, Endless Legend für 6,50€)
  2. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  3. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro M2 (2022) im Test: Neues Macbook, neues Glück?
Macbook Pro M2 (2022) im Test
Neues Macbook, neues Glück?

Das Macbook Pro bekommt als erstes den M2-Chip. Im Test stellt sich Apples SoC als tolle Evolution heraus, die im alten Chassis gefangen ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple & Chipkrise Halbe SSD im Macbook Pro ist viel langsamer
  2. Notebook Eine zweite Chance für ein 2007er Macbook Pro
  3. Mac Attack Apple plant 15-Zoll-Macbook-Air und neues 12-Zoll-Modell

Arc A380 (DG2): Intels Desktop-Grafikkarte ist ein Flop
Arc A380 (DG2)
Intels Desktop-Grafikkarte ist ein Flop

Preis, Leistung, Strombedarf, Verfügbarkeit: Die Arc A380 legt einen Start hin, der in jedweder Hinsicht kaum hätte schlechter ausfallen können.
Von Marc Sauter

  1. Nuc 12 Serpent Canyon Intels neuer Mini-PC verwendet Intels neue Grafikkarten
  2. Intel-Grafikkarte Arc A380 für 150 Euro soll Radeon RX 6400 schlagen
  3. Arc A7 A770/A780 Intel stellt Gaming-Grafikkarte aus

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski