1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel will 2008 seine Marken…

Intel will 2008 seine Marken entwirren

US-Berichten zufolge will Intel seine zahlreichen Marken für Prozessoren und Plattformen im Jahr 2008 neu ordnen. Die Marketing-Bezeichnungen der CPUs sollen stärker in den Vordergrund rücken, die beiden neuesten Plattform-Marken "Viiv" und "vPro" dagegen weniger beworben werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ist "Core" nicht ein generischer Begriff ... 1

    TigerPixel.DE | 25.07.07 23:52 25.07.07 23:52

  2. Fiff 2

    V8 Pro | 23.07.07 14:43 23.07.07 18:17

  3. Vorschlag: 7

    Fincut | 23.07.07 12:37 23.07.07 14:33

  4. Was Verkäufer wissen... 1

    Verkaufstalent | 23.07.07 14:30 23.07.07 14:30

  5. Core2Quadduo X2 Bartolomeus 2

    Blork | 23.07.07 11:59 23.07.07 13:41

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  2. Leibniz Universität Hannover, Hannover
  3. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover
  4. B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen, Bielefeld, Borgholzhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,39€
  2. 7,99€
  3. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Filmfestival: Kino-Lobby verweigert mir Online-Berlinale
    Filmfestival
    Kino-Lobby verweigert mir Online-Berlinale

    Statt in der Moderne anzukommen, manövriert sich die Kino-Lobby weiter ins Abseits und startet ein Publikumsfestival ohne Publikum.

  2. Datenschutz: Facebook zahlt 650 Millionen in Klage zu Gesichtserkennung
    Datenschutz
    Facebook zahlt 650 Millionen in Klage zu Gesichtserkennung

    Die automatische Gesichtserkennung darf Facebook nur nach Einwilligung nutzen. Der Anbieter hat sein Vorgehen dazu inzwischen geändert.

  3. Telekom-Chef: De-Mail ist ein "toter Gaul"
    Telekom-Chef
    De-Mail ist ein "toter Gaul"

    De-Mail sei nie wirklich genutzt worden, sagte der Telekom-Chef. Die Telekom verabschiedet sich von dem umstrittenen E-Mail-Dienst.


  1. 13:30

  2. 13:15

  3. 13:01

  4. 12:37

  5. 12:22

  6. 12:04

  7. 11:55

  8. 11:49