Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videoüberwachung keine große…

Videoüberwachung keine große Hilfe bei Verbrechensbekämpfung

Eine Auswertung der Londoner Polizeistatistik durch britische Liberaldemokraten hat ergeben, dass die Anzahl der öffentlichen Überwachungskameras keinen nennenswerten Einfluss auf die Verbrechensbekämpfung hat. Mehr Kameras bringen nicht automatisch mehr Sicherheit, zeigen die Statistiken laut einem Bericht des Londoner Evening Standard.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Was man mit Statistiken alles beweisen kann... 11

    Hartmut | 21.09.07 13:31 24.09.07 15:08

  2. Trotz Überwachung am Bahnhof überfallen. 1

    darealguy | 24.09.07 08:42 24.09.07 08:42

  3. also ich finde überwachung im öffentlichen bereich ganz ok.. 11

    ubuntu_user | 21.09.07 20:07 24.09.07 08:41

  4. NY 8 Millionen Einwohner?!? 6

    Discokrueger | 21.09.07 13:38 23.09.07 18:14

  5. Kritischer Dokumentarfilm über Videoüberwachung in UK 1

    Herbert Bauer | 22.09.07 17:21 22.09.07 17:21

  6. Und das überrascht jetzt wen? k/t 6

    EinGast | 21.09.07 13:10 22.09.07 15:07

  7. when guns are outlawed only outlaws will have guns (Seiten: 1 2 ) 24

    Hardliner | 21.09.07 13:38 22.09.07 14:52

  8. Egal 2

    Anneliese Tools | 21.09.07 16:46 22.09.07 14:19

  9. aaaaaaaaaaaaaaaaalt 2

    cucuc | 21.09.07 14:46 22.09.07 12:45

  10. ÜberwachungsTECHNIK hat aber einen "Vorteil" 3

    Martin O. | 21.09.07 19:38 22.09.07 12:01

  11. Ganz im Gegenteil. 4

    vergeben | 21.09.07 13:53 22.09.07 11:18

  12. Ja, aber... 2

    55_1 | 22.09.07 10:25 22.09.07 10:36

  13. Hauptsache das Gefühl der Sicherheit ist da 1

    Pimmelmann | 21.09.07 18:10 21.09.07 18:10

  14. Polizei, die auch arbeitet, ist effektiver als doofe Elektronik. WOW!!!!! 1

    fangorn | 21.09.07 14:01 21.09.07 14:01

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ing.-Büro GmbH, Köln
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  4. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Sicherheitslücke: Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen
    Sicherheitslücke
    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

    Ein peinlicher Fehler bei einem Sicherheitsunternehmen: Fortinets Webmanager hat das Admin-Passwort nicht korrekt geprüft und lässt daher jeden Nutzer mit beliebiger Zeichenfolge in das System. Ein Patch steht bereit.

  2. Angry Birds: Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart
    Angry Birds
    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

    Nicht nur wütende Vögel, sondern auch wütende Aktionäre: Die ersten Geschäftszahlen nach dem Börsenstart des finnischen Entwicklerstudios Rovio haben für Ernüchterung gesorgt.

  3. Erneuerbare Energien: Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien
    Erneuerbare Energien
    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

    Tesla hat in wenigen Monaten den derzeit größten Lithium-Ionen-Netzspeicher in Australien aufgebaut. Tesla-Chef Elon Musk hatte gewettet, das zu schaffen. In Deutschland wird gerade der größte nationale Netzspeicher in Betrieb genommen.


  1. 11:47

  2. 11:25

  3. 10:56

  4. 10:40

  5. 10:28

  6. 10:27

  7. 10:03

  8. 07:37