Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Internet-Fernsehen kostet zu viel

Studie: Internet-Fernsehen kostet zu viel

Fernsehempfang über das Internet ist zu teuer. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse der Wirtschaftsberatung Deloitte. Nur wenn sich ein günstigerer Preis wie in Frankreich etabliere, seien die Zuschauer bereit, auf die neue Technik zu wechseln. Derzeit verlangen Anbieter wie Alice oder die Deutsche Telekom monatliche Gebühren zwischen 45,- und 60,- Euro für das Internet-Fernsehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Zattoo? 3

    Kugelfisch | 17.10.07 16:37 06.12.08 19:11

  2. Weitere Probleme (bei T-Home) 2

    Yeeeeeeeeeeha | 17.10.07 14:45 19.10.07 00:41

  3. 10€ Monat Kabel gegen 10 € Monat IPTV 4

    TheLink | 17.10.07 14:19 19.10.07 00:37

  4. Ab 5Mbit sym. wirds interessant 2

    Casandro | 17.10.07 17:21 19.10.07 00:30

  5. Ich zahle 6 Euro weniger ;) 1

    ererer | 18.10.07 08:38 18.10.07 08:38

  6. äpfel & birnen bzw. milchmädchenrechnung? 18

    alternative | 17.10.07 13:20 18.10.07 07:51

  7. Milchmädchenrechnung unterschlägt den waren preis 2

    Starlord1 | 17.10.07 22:47 17.10.07 23:04

  8. WIESO SOLLTE ICH 1

    mhhh | 17.10.07 14:58 17.10.07 14:58

  9. "Befragung" ist für mich keine Analyse 3

    Siga | 17.10.07 13:29 17.10.07 14:44

  10. Die Chance für Premiere 4

    Vollstrecker | 17.10.07 12:43 17.10.07 14:37

  11. Das hätte ich denen auch sagen können 5

    HIHIHI | 17.10.07 13:06 17.10.07 13:39

  12. Das wird daran liegen 3

    Seher | 17.10.07 12:35 17.10.07 13:21

  13. Noch keine Alternative? 1

    nichtsda | 17.10.07 12:53 17.10.07 12:53

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Taunus Sparkasse, Bad Homburg
  3. BWI GmbH, Köln
  4. bib International College, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30