Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Asus Eee-PC in der Praxis

Test: Asus Eee-PC in der Praxis

Mit dem Eee-PC, einem mobilen Computer für 299,- Euro, definiert Asus eine neue Gerätekategorie. Zwischen PDA, Media-Player und Mini-Notebook sitzt der Eee auf jedem Stuhl ein bisschen. Und obwohl die Komponenten weder besonders schnell noch sparsam sind, gehen Arbeitstempo und Laufzeit in Ordnung.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Achtung! Datenverlust! (Seiten: 1 2 3 4 ) 63

    Horst Fischer | 09.11.07 19:40 07.03.08 13:55

  2. OT: Bin kurz davor einen Mac zu kaufen! Hilfe! 15

    Käufer | 06.01.08 15:30 07.03.08 11:29

  3. 300 $ = 300 € 7

    Rob | 15.11.07 10:32 20.02.08 19:34

  4. bildschirmbegrenzung? 2

    knut | 20.01.08 17:47 26.01.08 13:48

  5. Schöner Bericht, bleibt nur eine Frage 12

    Mein Senf | 09.11.07 13:05 05.01.08 10:18

  6. @Golem: Das Ext3 nicht benutzt ist gut so... (Seiten: 1 2 ) 32

    Naguya | 09.11.07 12:27 04.01.08 18:23

  7. IPhone Killer 5

    Asus | 11.11.07 03:20 20.12.07 22:14

  8. Vor Teenagern fürchten? 2

    pollie | 10.11.07 01:18 20.12.07 18:53

  9. Eee-PC in weiß oder schwarz, so einfach ist das 1

    saoes | 28.11.07 09:03 28.11.07 09:03

  10. @Golem: Bitte mal Taktfrequenz testen! 8

    WeißAlles | 09.11.07 12:53 12.11.07 22:44

  11. Schöner Artikel 2

    pixeluser | 09.11.07 16:06 12.11.07 19:41

  12. Link zur 10-Inch-Version 2

    damaltor | 10.11.07 13:14 12.11.07 18:49

  13. 399 Euro laptop 3

    Jogi69 | 12.11.07 13:03 12.11.07 15:34

  14. Welcher Filemanager 2

    Filemanager | 10.11.07 13:55 12.11.07 11:55

  15. Und "doch" nur ein Spielzeug :/ 1

    irgendeiner | 12.11.07 11:52 12.11.07 11:52

  16. Wann kommt die 10'' Variante? 15

    123321123 | 09.11.07 12:46 12.11.07 10:06

  17. Die Fenster sehen ja aus wie bei Windows XP ??? 5

    phunkydizco | 09.11.07 14:49 11.11.07 12:30

  18. Das 56k-Modem hätten die aber echt sparen können >:( 1

    Benutzer | 11.11.07 11:43 11.11.07 11:43

  19. warum nur in schwarz und weiss? 4

    MS-Admin | 09.11.07 12:34 11.11.07 11:40

  20. super 2

    HK2 | 10.11.07 12:18 11.11.07 02:16

  21. Große Schrift 1

    default | 11.11.07 00:38 11.11.07 00:38

  22. Letztes Bild... 5

    Pfleger | 09.11.07 12:14 10.11.07 22:54

  23. Warum Ruckerln bei DVD? 12

    Jetrel | 09.11.07 14:00 10.11.07 22:38

  24. was sollen die boxen denn da? 1

    sssssssssssssssss | 10.11.07 16:29 10.11.07 16:29

  25. den oder einen ipod touch für wlan-surfen unterwegs 2

    afri_cola | 10.11.07 12:46 10.11.07 15:31

  26. Software-Image? 3

    maydiffer | 10.11.07 13:51 10.11.07 14:09

  27. Wahnsinn wie aus 200$ (~140€) 299€ werden 1

    Harnish | 10.11.07 11:50 10.11.07 11:50

  28. Preis 1

    jazzlike | 10.11.07 08:49 10.11.07 08:49

  29. Mit Firewire 2

    ighor | 10.11.07 01:25 10.11.07 01:31

  30. 10"-Variante kommt!! Als 8G! 4

    WeißAlles | 09.11.07 20:47 09.11.07 21:20

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 2080 Aero 8G für 549€ statt über 620€ im Vergleich und ASUS Phoenix...
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149€, Toshiba 240-GB-SSD für 29€ und Sandisk Extreme...
  3. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  4. (heute u. a. mit Serienboxen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27